Skip to main content

Social Media Trends 2021


PDF herunterladen

2020 war ein Jahr wie kein anderes! Jeder hat es anders erlebt, doch eins mussten wir alle: umdenken! Rund 94% der Deutschen haben 2020 regelmäßig das Internet und Social-Media genutzt – auch die Vielfalt an Social-Media-Kanälen war nie größer! Doch was sind die wichtigsten Social-Media-Trends 2021? Wir haben einen Blick auf die Trends und Entwicklungen geworfen und zeigen euch die acht wichtigsten Social-Media-Trends in 2021!

social media trends 2021 klein
Das wird 2021 wichtig in Social Media

1.Stories und Vertical Video

Inzwischen halten über 90% der User ihr Smartphone senkrecht und haben keine Lust mehr ihr Handy zu drehen, um Videos im Vollbildformat zu sehen. Daher wird 2021 das Videoformat 9:16 nochmals stärker in den Vordergrund rücken, auch dank Social-Media-Kanälen wie Instagram Story oder TikTok. Übrigens, hinter diesen zeitlich begrenzten Inhalten, den sogenannten „Ephemeral Content“, versteckt sich ein psychologischer Trick: Ephemere Inhalte bewirken, dass User ständig ihre Stories prüfen, aus Angst, etwas zu verpassen! Dadurch neigen eure potenziellen Kunden dazu, Produkte schneller zu kaufen.

Tipp: Achtet unbedingt auf Dialogmöglichkeiten in euren Stories, denn die Interaktion mit euren Usern wird sich verändern.

2. AR Filter

Pokémon hat es vorgemacht: AR (Augmented Reality) gewinnt immer mehr an Relevanz und wird zukünftig eine große Rolle im Social-Media spielen! Seit dem Launch auf Instagram gilt die Technologie nicht nur in der Gaming-Society als unverzichtbar, sondern auch als Spaßfaktor durch Foto-Filter in der Social-Media-Welt. Mit AR-Content gebt ihr euren Usern eine neue Möglichkeit mit eurem Unternehmen zu interagieren, weckt gleichzeitig die Neugierde und hebt euch von der Masse ab. Je kreativer eure Filter oder Videos sind, desto höher wird eure Reichweite und die Teilbarkeit unter den Usern sein.

3. Mikro-Influencer

Mikro-Influencer sind auch 2021 weiter auf der Überholspur! Auch wenn ihre Followerzahl meist unter 100.000 liegt, erzielen Mikro-Influencer teilweise eine höhere Engagement Rate als ihre berühmten Kollegen. Spezialisiert auf ein bestimmtes Interessengebiet, werden Mikro-Influencer von ihren Abonnenten als Experten anerkannt, besitzen hohes Vertrauen und erreichen eine spezifische Zielgruppe. Ein weiterer Vorteil eines Mikro-Influencer ist, dass dieser meist eine kleinere Vergütung fordert, als die „großen Fische“.

Tipp: Plant am besten gleich mehrere Mikro-Influencer ein, um eine gewisse Reichweite zu erlangen! Zudem fördert ihr gleichzeitig die Markenbekanntheit und ermöglicht Doppelkontakte. Die Follower haben also die Chance, über mehrere Influencer mehr als nur einmal in Kontakt mit der Kampagne zu kommen.

4. TikTok

social media trends tiktok news
Auch bei TikTok ändert sich 2021 einiges.

TikTok hat die Social-Media-Welt im Sturm erobert! Gerade erst hat die App über 2 Milliarden Downloads verzeichnet und ist die am schnellsten wachsende Social-Media-Plattform der Welt. Lustige Videos, kleine Tanzeinlagen und verschiedene Challenges füllten bisher den Alltag vieler Jugendlicher. Doch dies könnte sich 2021 ändern, denn auch ältere Zielgruppen sind auf der Plattform vertreten und agieren als Konsumenten. Unternehmen sollten daher die App nicht vernachlässigen und diesen Kanal aktiv für das Marketing nutzen.

5. Nostalgie-Marketing

Die gute alte Zeit – das ist der grundsätzliche Plan des Nostalgie-Marketings 2021! Eine gut durchdachte Nostalgie-Kampagne kann nämlich durch Erinnerungen an Vergangenes, an Erlebnisse und Erfahrungen bei euren Usern positive Gefühle aufleben lassen. Ihr erreicht eure User nicht nur auf einem emotionalen Level, sondern profitiert selbst von dieser Verbindung. Denn tatsächlich wirken sich Nostalgie-Kampagnen positiv auf die Markenbekanntheit und auf das Kaufverhalten aus.

6. Chatbots

Chatbots beziehungsweise Messenger-Bots-sind in sozialen Netzwerken nicht mehr wegzudenken. Bereits 2020 implementierten immer mehr Unternehmen die automatisierten Gesprächspartner in die eigene Webseite oder den Social-Media-Kanal. Auch 2021 erfreuen sich Messaging-Anwendungen einer immer größer werdenden Beliebtheit und bieten eine neue Form der Kundenkommunikation an! Denn das Verkaufsgespräch, das sonst im Laden vor Ort stattfand, dürfte künftig vermehrt durch den Dialog auf der Webseite ersetzt werden.

7. Livestreams

social media trends 2021 livestreams
Dank mehr Bandbreite werden Livestreams 2021 immer wichtiger.

Der Livestream ist der neue Content-Stern am Social-Media-Himmel und ist ganz vorne bei den Social-Media-Trends für 2021 mit dabei. Wegen der globalen Corona Krise ist das Bedürfnis nach „sozialem Kontakt“ und der Bedarf nach aktuellen News, enorm gestiegen. Speziell für Unternehmen, die den direkten Kontakt mit ihren Kunden suchen, sind Livestreams optimal und überlebensnotwendig!

 

8. Marken Aktivismus

Besonders das Jahr 2020 hat bewiesen, dass Themen wie Umweltschutz, Inklusion und soziale Gerechtigkeit auf Social-Media-Plattformen immer wichtiger werden. Viele User geben vermehrt ihr Geld für Unternehmen aus, die sich ebenfalls mit diesen Themen auseinandersetzen und eine klare politische Haltung beziehen. Umso wichtiger ist es für 2021, dass sich Unternehmen neu positionieren und soziale Themen nicht nur aufgreifen, sondern auch fest in ihr Unternehmensleitbild integrieren.

Um das Maximum aus 2021 herauszuholen, solltet ihr eure Social-Media-Strategie anpassen und den Fokus auf Engagement setzen. Doch kein Mensch möchte einfach nur mit Informationen – schlimmstenfalls nur Werbung – überflutet werden! Es dreht sich um die Verbindung mit euren Usern und das Anbieten von wertvollen Inhalten. Ihr solltet euch daher folgende Fragen im Hinterkopf behalten:
1. Wie hat sich die Situation der Kunden verändert?
2. Was sind die Bedürfnisse der Zielgruppe?
3. Wie kann eine Marke selbst authentisch, ehrlich und überzeugend sein?

Beitragsbild © hakinmhan / stock.adobe.com

Beitragsbild © prima91 / stock.adobe.com

Beitragsbild © Coloures-Pic / stock.adobe.com

Keine Kommentare vorhanden


Hast du eine Frage oder Meinung zum Artikel? Schreib uns gerne etwas in die Kommentare.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Beiträge

Google Seite 1 Continuos Scrolling

Schafft Google die Seite 1 ab?

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 17.05.2022

Will Google die erste Seite durch Continuos Scrolling ersetzen? Ähnlich wie in der mobilen Suche testet Google derzeit auch im Desktop-Bereich das Continuos Scrolling. Am eigentlichen Seitenende erscheint dann nicht mehr das Ende der ersten Seite und eine Seitenübersicht der Suchergebnisse (SERPs), sondern ein “Mehr ansehen”-Button. Für mindestens die ersten […]

Girls'Day 2022 Daumen hoch

Girls’ Day 2022 in der SEO-Küche

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 29.04.2022

Dein Einblick in die Welt des Online-Marketings Am 28.04. war es wieder so weit: Am Girls’Day 2022 hatten Mädchen die Gelegenheit in Unternehmen und Branchen reinzuschnuppern, die nicht unbedingt als Berufsfelder für Frauen gelten. Denn auch wenn in der SEO-Küche ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Frauen und Männern herrscht und in […]

Die SEO-Küche als Teil der “Initiative Klischeefrei”

  • oliver lindner
  • von Oliver Lindner
  • 27.04.2022

Keine Chance für Geschlechterstereotypen Wir wollen ein Zeichen für eine Berufs- und Studienwahl frei von Klischees und Stereotypen setzen und nehmen daher an der “Initiative Klischeefrei” teil. Die Initiative setzt sich dafür ein, dass Jugendliche gängige Rollenklischees kritisch hinterfragen und sich völlig ohne Vorurteile für ihren zukünftigen Beruf oder ihre […]

Unternehmensname auswählen Rechtstipps

Firma & Rechtsform: Wenn fehlende Buchstaben plötzlich private Haftung bedeuten

  • Händlerbund
  • von Haendlerbund
  • 21.04.2022

Warum man beim Firmennamen ganz genau hinschauen sollte Für die unternehmerische Tätigkeit spielen Details oft eine wichtige Rolle. Das zeigen auch zwei aktuelle Urteile: Hier scheiterte die Eintragung ins Handelsregister an den falschen Zeichen in der Firma, dort sorgten fehlende Buchstaben plötzlich für eine persönliche Haftung. Stellen Sie sich folgendes […]

KI-Tool Texten

Google will keine KI-generierten SEO-Inhalte

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 13.04.2022

KI-Text = Spam? Schon öfter erwähnt und kürzlich wieder bestätigt: KI-generierte Inhalte sind für Google “Spam” und verstoßen gegen die Google Webmaster-Richtlinien. In den Google Search Central SEO-Office-Hangouts am 1. April (kein April-Scherz) bezeichnete John Mueller von Google KI-generierte Inhalte als “Spam”. Die Antwort von Mueller ist keine echte Überraschung. […]

Beitragsbild OK Google

“OK Google” Sprachassistent aktivieren – so geht’s

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 07.04.2022

Hey Google auf dem Handy oder PC aktivieren in der Anleitung Mit dem Google Sprachassistent lassen sich Smartphones per Sprachsteuerung steuern, einfach in dem man OK Google oder Hey Google sagt und dann einen Sprachbefehl folgen lässt. Wir zeigen euch, wie Ihr den Google Assistant in den Einstellungen im Chrome […]