Skip to main content

Allgemeine Geschäftsbedingungen der SEO-Küche Internet Marketing GmbH & Co. KG

Allgemeines/Geltungsbereich
Im Folgenden bezieht sich der Ausdruck „Anbieter“ auf die SEO-Küche Internet Marketing GmbH & Co. KG, der Ausdruck „Kunde“ bezieht sich auf den bestellenden Vertragspartner. Die SEO-Küche Internet Marketing GmbH & Co. KG erbringt alle Lieferungen und Leistungen ausschließlich auf Grundlage dieser Geschäftsbedingungen („AGB“).

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch für zukünftige Geschäfte der Parteien.

Von diesen Geschäftsbedingungen insgesamt oder teilweise abweichende AGB des Kunden erkennen wir nicht an, es sei denn, wir haben diesen ausdrücklich schriftlich zugestimmt. Diese Geschäftsbedingungen gelten auch dann ausschließlich, wenn wir in Kenntnis entgegenstehender AGB des Kunden unsere Leistungen vorbehaltlos erbringen.

Der Vertrag kommt mit der Gegenzeichnung und Rücksendung seitens des Kunden und mit Eingang dessen beim Anbieter zustande. Angebote sind freibleibend und unverbindlich.

Die SEO-Küche Internet Marketing GmbH & Co. KG ist berechtigt, den Inhalt dieses Vertrages mit Zustimmung des Kunden zu ändern, sofern die Änderung unter Berücksichtigung der Interessen der SEO-Küche Internet Marketing GmbH & Co. KG für den Kunden zumutbar ist. Die Zustimmung zur Vertragsänderung gilt als erteilt, sofern der Kunde der Änderung, welche per E-Mail seitens der SEO-Küche Internet Marketing GmbH & Co. KG versandt wird, nicht binnen vier Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung widerspricht. Die SEO-Küche Internet Marketing GmbH & Co. KG verpflichtet sich, den Kunden mit der Änderungsmitteilung auf die Folgen eines unterlassenen Widerspruchs hinzuweisen.


Gegenstand des Vertrages
1. Gegenstand des Vertrages ist die Betreuung des Kunden in SEO (Suchmaschinenoptimierung) zur besseren Auffindbarkeit seiner Homepage in Google.dedurch den Anbieter. Gemeinsam mit dem Kunden werden essentielle Kategorien und/oder Wunsch-Suchbegriffe (Keywords) ausgewählt, auf die der Fokus seitens des Anbieters gelegt werden soll. Durch Mitbewerbervergleiche, in welchen die Websites/Domains der Konkurrenz analysiert werden, werden Informationen zu essentiellen, optimalen Suchbegriffen (Keywords) oder deren Handlungen gewonnen. Der Anbieter filtert diese Ergebnisse und optimiert die Website des Kunden auf Suchbegriffe, Kategorien oder nach individuellen Absprachen.

2. Die Betreuung beinhaltet Optimierungstipps OnPage (an der Kundenhomepage), welche in einem ToDo-Katalog durch den Anbieter eingereicht werden. Die Umsetzung erfolgt wahlweise durch den Anbieter, den Kunden oder dessen Agentur.

3. Die Betreuung beinhaltet OffPage-Maßnahmen, d.h. ein nachhaltiges, kontinuierliches Linkbuilding (manueller Linkaufbau/Linkmiete), welche durch den Anbieter durchgeführt werden. Auf Kundenwunsch stellt der Anbieter ein Reporting zur Verfügung. Alle durch Miete erworbenen Links werden nach Vertragskündigung abgeschalten; organisch generierte Links bleiben nach Vertragskündigung bestehen, wobei der Anbieter keinen Einfluss auf deren weiteren Bestand hat. Basis der OffPage-Maßnahmen ist die Linkdatenbank der Mitbewerber-Analyse sowie optional eigene Datenbanken mit Linkmöglichkeiten seitens des Anbieters.

4. Der Anbieter übernimmt keine Haftung für OnPage-Veränderungen auf der Webseite des Kunden.


Pflichten des Anbieters
1. Der Anbieter verpflichtet sich, die Betreuung des Kunden vertraulich zu behandeln und diese nicht als Referenz zu verwenden.

2. Der Anbieter erbringt seine vertraglich geschuldeten Leistungen in drei Phasen, nach Maßgabe des Absatzes 3.

3. Der Anbieter wertet den Ist-Zustand der Kundenhomepage, in Bezug auf das Suchmaschinen-Ranking auf Google.de, aus und setzt die gewonnenen Ergebnisse in direkten Vergleich zu den Mitbewerbern. Daraufhin wird eine Mitbewerber-Backlink-Analyse durchgeführt, wobei existierende Backlinks kategorisiert werden, um anschließend einen nachhaltigen, kontinuierlichen Linkaufbau als Linkmix zu gewährleisten/zu betreiben. Der Linkaufbau, also die OffPage-Maßnahme, startet nach der Durchführung der erste OnPage-Maßnahmen Das Google-Ranking und damit die Entwicklung der Homepage wird durch den Anbieter regelmäßig überwacht und durchgeführt. Maßgeblich ist hierbei – sofern nicht anders vereinbart – der Index von Google Deutschland (google.de).

4. Der Anbieter kann bei der Abwicklung des Vertragsverhältnisses Zugang zu Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen des Kunden sowie zu personenbezogenen Daten über Mitarbeiter, Kunden oder Geschäftspartner des Kunden erhalten. Der Anbieter wird solche vertraulichen Informationen und Personendaten mit grösster Sorgfalt und Vertraulichkeit behandeln, die Daten nur zum Zwecke der Erfüllung dieses Vertrages unter Beachtung der ihm vom Kunden hierfür erteilten Weisungen verwenden und Dritten in keiner Art und Form, weder ganz noch auszugsweise zugänglich machen.


Pflichten und Obliegenheiten des Kunden
1. Der Kunde verpflichtet sich, keine eigenständigen OnPage- oder OffPage-Optimierungen (unkontrollierter, nicht natürlicher Linkaufbau) ohne Absprache mit dem Anbieter durchzuführen.

2. Der Kunde verpflichtet sich – sofern nicht anders vereinbart – dem Anbieter Zugang zu so genannten Trackingtools (bspw. E-Tracker, Google-Analytics) zu gewähren.

3. Ein Redesign (Neugestaltung) der Kundenhomepage oder eine Überarbeitung der Seitenstruktur werden nicht ohne vorherige Absprache mit dem Anbieter durchgeführt.

4. Der Kunde verpflichtet sich, bei Vertragsbeginn sämtliche Domains zu nennen, welche seine Webpräsenz wiedergeben.



Vergütung/Laufzeit
Die von den Parteien vereinbarte monatliche Vergütung versteht sich netto zzgl. dem derzeitigen Mehrwertsteuersatz von 19%. Die Mindestlaufzeit beträgt, je nach Wahl des Kunden, 1 Monat, 6 Monate oder 12 Monate. Die Pauschalvergütung umfasst die beschriebenen Leistungen des Anbieters. Eine automatische Vertragsverlängerung (um die Mindestlaufzeit) findet statt, sofern seitens der Parteien keine Kündigung in Textform 4 Wochen vor Vertragsende erfolgt.


Zahlungsmodalitäten
Der Anbieter wird dem Kunden die vertraglich geschuldete Vergütung monatlich, nach erfolgter Leistung in Rechnung stellen. Sofern nicht anders vereinbart, beträgt das Zahlungsziel, ohne Abzug von Skonto, 14 Tage. Bei Überschreitung dessen, ist der Anbieter berechtigt, entsprechende Mahngebühren in Höhe von 5,00 Euro nebst eventuellen Verzugszinsen zu berechnen. Dem Kunden bleibt der Nachweis vorbehalten, dass ein Schaden nicht entstanden bzw. wesentlich geringer ist.


Zahlungsrückstand/Kündigung
Sofern seitens des Anbieters Linkmiete betrieben wurde, ist dieser berechtigt, aufgrund von Zahlungsrückständen bzw. Kündigung (Vertragsauflösung) entsprechende Links zu entfernen. 
Bonitätsprüfung

Der Kunde stimmt einer Bonitätsprüfung durch den Inkassoservice E.L.V.I.S. (Electronic Loanee Verification Intelligence System) seitens der Firma Seo-Küche ausdrücklich zu. Ausgeführt wird die Prüfung durch die EuroTreuhand Inkasso GmbH, Amsterdamer Straße 133 b, 50735 Köln, Tel.: 0221 285401-0, Fax: 0221 285401-70, E-Mail: info@euro-treuhand-inkasso.de.


Gewährleistung und Haftung
1. Der Anbieter ist für die Inhalte, die der Kunde bereitstellt, nicht verantwortlich. Insbesondere ist der Anbieter nicht verpflichtet, die Inhalte auf mögliche Rechtsverstöße zu überprüfen.

2. Seitens des Anbieters kann keine Haftung über die Google Positionierung übernommen werden.


Schlussbestimmungen
1. Auf dem vorliegenden Vertrag ist ausschließlich deutsches Recht anwendbar.

2. Sofern der Kunde Vollkaufmann ist, wird für Streitigkeiten, die sich aus dem, oder im Zusammenhang mit dem vorliegenden Vertrag ergeben, die Stadt Rosenheim als Gerichtsstand vereinbart.

SEO-Küche Telefon: 0800/473288-33
Email: info@seo-kueche.de
Rufen Sie uns an, schreiben Sie uns eine E-Mail oder nutzen Sie das folgende Formular für eine kostenlose, unverbindliche Anfrage.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.