Skip to main content

Darüber, wie hoch Ihre Website rankt, entscheiden die sogenannten Google Ranking Faktoren. Die Suchmaschinenoptimierung gestaltet sich allerdings schwierig, wenn Sie nicht wissen, welche Kriterien für die Google Bewertung Ihrer Site herangezogen werden. Hier haben wir für Sie wichtige Faktoren zusammengetragen, die Ihr Google Ranking beeinflussen können.

Guter Content

Content-Qualität:

Ihr Content sollte die Suchintention des Users so vollständig wie möglich behandeln und die Suchanfrage zufriedenstellend beantworten. Egal wie optimiert Ihre Website auch sein mag, wenn Sie keinen Content zur Verfügung stellen oder der Content nicht aussagekräftig ist und keinen Mehrwert bringt, wird Ihre Website kaum oder nur minimal ranken.

Darüber hinaus gibt es Kriterien, die die Qualität Ihres Contents positiv beeinflussen:

– übersichtliche Textstruktur mit sinnvoller Überschrift, mehreren Zwischenüberschriften, Absätzen und Stichpunkten
– dem Content-Typ und der Zielgruppe angepasste Sprache
– korrekte Grammatik
– korrekte Rechtschreibung
– Angabe von vertrauenswürdigen Quellen

Wichtig: Schreiben Sie von keiner anderen Website ab, sonst entsteht Duplicate Content, der von Google abgestraft wird. Damit sinkt Ihr Internetauftritt im Ranking.

Content-Aktualität

Ein regelmäßiges Hochladen von guten Inhalten verschafft Ihrem Internetauftritt Relevanz im Netz. Zusätzlich sollten Sie Ihre bisher geschriebenen Texte frisch halten. Aber hier und da ein Wörtchen ändern reicht nicht aus. Das Löschen oder Hinzufügen ganzer Abschnitte wird mehr gewichtet als die nachträgliche Korrektur von Rechtschreibfehlern, die ja von Anfang an nicht in Ihren Texten auftauchen sollten.

Content-Länge

Längere Texte werden favorisiert behandelt, da sie häufig im Zusammenhang mit dem ausführlichen Beantworten einer Suchintention stehen. Ihre Texte sollten deshalb je nach Content-Typ nicht weniger als 500 Wörter aufweisen.

Interne Verlinkungen

Interne Verlinkungen unterstützen Google dabei, die Struktur Ihrer Website besser zu verstehen. Gleichfalls sind sie gut, um Leser länger auf Ihrer Site zu halten. Websites, die von Usern länger besucht werden, ranken außerdem besser. Die wichtigsten Inhalte sollten Sie dafür häufiger verlinken.

Backlinks

Versuchen Sie, relevante Backlinks von Websites zu erhalten, die thematisch gut zu Ihrer Website passen. Beliebt sind Backlinks von Sites mit einer sehr hohen Domain Autorität (DA).

Keywords

Die richtigen Keywords sind essenziell für Google, denn nur so kann Ihre Website für die Suchanfragen Ihrer Wahl angezeigt werden. Es gibt Hauptkeywords und Nebenkeywords.

Das Hauptkeyword sollten Sie wie folgt verwenden:
– im Text, aber nur dort, wo es wirklich Sinn ergibt (am besten in den ersten 150 Wörtern, dargestellt in fetter Schrift)
– bei der Bilder-SEO
– in der Meta-Beschreibung (möglichst am Anfang)
– im Title Tag (möglichst am Anfang)
– in der URL
– in der Überschrift und in einigen Zwischenüberschriften

Wichtig: Übertreiben Sie nicht mit der Einbindung der Keywords, sondern binden Sie sie so ein, wie es sich für Sie natürlich anfühlt, ohne dass Sie sie vernachlässigen.

Meta-Angaben

Title und Description sind für Google von Bedeutung. Beide sollten das Hauptkeyword enthalten und gegenüber Ihrer Konkurrenz auffallen.

Bilder und Videos

Suchende Internetnutzer und Google selbst lieben Videos und Bilder. Immer mehr Nutzer konsumieren auf Endgeräten visuelle Medien. Deshalb ist dieser Faktor sehr wichtig.

Social Media Vernetzung

Wenn ein Nutzer Ihren Content, Ihre Produkte oder Ihre Bilder und Videos besonders gut findet, kann er sie in sozialen Medien teilen. Das ist für Google ein Zeichen dafür, dass auch andere Nutzer daran interessiert sein könnten. Konzentrieren Sie sich aber am besten auf nur 2 bis 3 sorgfältig ausgewählte Soziale Medien und posten Sie dort regelmäßig Beiträge mit Verlinkungen auf Ihre jeweilige Webseite. Das ist besser, als auf allen Plattformen halbherzig vertreten zu sein.

Sitemap

Eine Sitemap (Auflistung aller Unterseiten Ihrer Website) erleichtert Google das Indexieren Ihrer Website mit allen einzelnen Unterseiten.

SSL-Zertifikat

Mittlerweile ist eine sichere Datenübertragung Goldstandard einer guten Website. Das bestätigte Google bereits 2014. Ein SSL-Zertifikat ermöglicht sichere Verbindungen vom Webserver zum Browser.

Tipps und Tricks für ein gutes Ranking

Beachten Sie, dass sich das Internet ständig verändert

Das Internet ist ständigen Veränderungen unterworfen. Neue Websites entstehen. Manche Links verschwinden oder der Inhalt mancher Websites verändert sich. Ebenso gibt es immer wieder Algorithmus-Änderungen bei Google, die die Relevanz von Websites für Suchanfragen beeinflussen.

Halten Sie Benutzertrends im Auge

Die Suchintentionen von Menschen und ihre Art und Weise, wie sie suchen, können sich ändern. Wird ein Produkt weniger populär, nimmt auch der Verkehr auf der zugehörigen Internetpräsenz ab. Behalten Sie deshalb stets die Benutzertrends im Auge, um rechtzeitig mit neuen Optimierungen eingreifen zu können.

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden

Erfolgreiche Websites sind immer in Bewegung. Teile einer dynamischen Website sind zum Beispiel:
– Verbesserung der Nutzererfahrung
– technische Verbesserung der Website
– Aufbau einer engeren Beziehung zu den Besuchern
– Benutzerforschung
– wechselnder Content

Laden Sie nicht nur immer neuen Content oder neue Bilder hoch, sondern behalten Sie auch im Auge, was die Leser Ihrer Site tun und wie sich die Trends im Zusammenhang mit ihnen verändern.

 



Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*