Skip to main content

Webseite


PDF herunterladen

Was ist eine Webseite?

Eine Webseite, auch Website, Homepage, Internetseite, oder einfach Seite genannt, bezeichnet ein Dokument im HTML-Format welches durch Browser im Internet aufrufbar ist. Praktisch alle Dokumente im Internet (PDF, .txt, .php, etc..) können als “Webseite” bezeichnet werden, auch wenn sie nicht im HTML-Format vorhanden sind.

Struktur und Aufbau

Jeder Webseite ist eine URL zugeordnet. Dabei wird die Domain-URL (www.webseite.de) als Startseite, Hauptseite oder „Home“ bezeichnet. Unterseiten (www.webseite.de/unterseite) werden auch als Landingpages, Verzeichnis oder Zielseiten bezeichnet. Die Gesamtheit aller Webseiten einer Domain, wird auch als Internetpräsenz, Webpräsenz, Internetauftritt, Webauftritt oder einfach als “Homepage” bezeichnet.

Neben der Auszeichnungssprache HTML, sind Webseiten mit der Gestaltungssprache CSS (Cascading Style Sheets) aufgebaut. Während HTML für die Struktur und die Interaktion mit dem Nutzer und der Datenbank oder dem Server zuständig ist, wird mit CSS das Design und die Optik einer Webseite gestaltet. Neben CSS, werden auch .php Dateien oder Java-Scripte in eine Webseite eingebaut.

Unterschiede zu gedruckten Dokumenten

Webseiten werden grundlegend anders rezipiert, als gedruckte Dokumente, seien es Bücher, Zeitungen oder Flyer. Eye-Tracking Experimente zeigen, dass Webseiten in Form eines „F“ gelesen werden: Der durchschnittliche Nutzer fängt oben an, schaut zum rechten Rand der Seite und fährt dann am linken Rand der Seite nach unten. Texte werden im Netz eher überflogen als in der Zeitung. In Suchergebnisseiten wird aktiv nach dem eingegebenen Suchbegriff gesucht. Auch die Möglichkeit des vertikalen und horizontalen Scrollens, verändert die Art der Rezeption einer Webseite.

Quelle: http://blog.crazyegg.com/2012/11/08/lessons-eye-tracking-studies/
Quelle: http://blog.crazyegg.com/2012/11/08/lessons-eye-tracking-studies/

Aus diesem Grund ist ratsam, in einem Webtext mit einem Sprungmarken-Inhaltsverzeichnis, kurzen Absätzen und Zwischenüberschriften sowie einer gut lesbaren Schriftgröße zu arbeiten. Auch das Seitenverhältnis sollte nicht den gesamten Bildschirm ausfüllen, da die Lesbarkeit des Textes extrem erschwert wird. In der Regel hat sich ein Verhältnis von 2:1 oder 3:1 von Webseite zu Text durchgesetzt. Diese und weitere Erkenntnisse aus der Forschung, werden in der Conversion-Rate Optimierung angewandt.

Webseiten im Fokus der Suchmaschinenoptimierung

Die Arbeit an Webseiten ist selbsterklärend die zentrale Aufgabe der Suchmaschinenoptimierung und hauptsächliche Aufgabe des Online-Marketings.

Generell lassen sich 4 Einteilungen vornehmen:

OnPage Optimierung und technische Optimierung → Die Arbeit am HTML- und CSS-Code einer Webseite.

Conversion Rate Optimierung → Analyse und Steuerung des Nutzerverhaltens auf einer Webseite.

Das Linkmarketing und die interne Verlinkung → Mit Hyperlinks sollen der Nutzer, der Crawler und der Suchalgorithmus in eine gewünschte Richtung gesteuert werden. Der Nutzer soll auf Links klicken, der Crawler soll andere, verlinkte Webseiten auslesen und der Suchalgorithmus soll die Bedeutung der Verlinkung im Ranking einer Webseite berücksichtigen.

Datenschutz → Da bei der Interaktion mit Webseiten Daten des Nutzers übertragen werden (Browser-Typ, PC, IP-Adresse, etc.) und manchmal die Eingabe von Daten erforderlich ist um auf bestimmte Inhalte zugreifen zu können (Name, Passwort, Adresse, etc.), muss jede kommerzielle Webseitenoptimierung rechtliche Vorgaben zum Datenschutz beachten. Diese Vorgaben betreffen verschiedenste Faktoren, wie den Einsatz von Webanalysediensten (Google Analytics, Piwik, o.ä.), die Impressumspflicht, oder rechtlich klar geregelte Beschriftungen von Warentransaktions-Buttons („Jetzt zahlungspflichtig bestellen“).

Content Management Systeme (CMS)

Webseiten können durch eine direkte Eingabe des HTML-Codes gestaltet werden. Allerdings ist diese Vorgehensweise sehr umständlich und erfordert sehr viel Zeit. Daher gibt es verschiedene CM-Systeme (Content Management System, kurz CMS), die eine Benutzeroberfläche zur Gestaltung einer Webseite bieten. Mit CM-Systemen lassen sich auch komplexe Webseiten oder Online-Shops verändern und organisieren.

File Transfer Protokoll- FTP

Webseiten sind auf einem „Webspace“ gespeichert. Ein Webspace ist ein physischer Speicher der mit einem Server verbunden ist. Um bestimmte, technische Änderungen an einer Webseite vornehmen zu können (.htaccess oder Zugriffsrechte für Dateien und Ordner), muss man auf diesen Webspace mit einem File Transfer Protokoll, kurz FTP zugreifen. Dies geschieht in der Regel durch Programme wie „Filezilla“. Der Webspace ist eine Ebene tiefer als das CMS – um ein CMS wie WordPress installieren zu können, benötigt man den Zugang zum Webspace.

Mobile Webseiten

Mit der Verbreitung von Smartphones und Tablets, werden Webseiten-Versionen für kleinere Bildschirme immer bedeutender. Eine „mobile friendly“ Webseite lässt sich durch unterschiedliche Verfahren realisieren. Die meisten dieser Verfahren setzt auf einen bestimmte Code im CSS-Format.

Weiterführende Informationen:

Mobile SEO – Effektive Tipps für die Suchmaschinenoptimierung

Mobile Webseiten und der Einfluss auf das Ranking

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Artikel

Cumulative Layout Shift (CLS)

Was ist der Cumulative Layout Shift (CLS)? Der Cumulative Layout Shift ist ein Wert, der Teil der Core Web Vitals von Google ist und angibt, wie stark sich eine Webseite während des Ladeprozesses der einzelnen Elemente im Browser verändert, ohne dass der Nutzer Einfluss darauf nimmt. Je besser (sprich: niedriger) […]

Page Experience

Was ist die Page Experience? Die Art und Weise, wie Google Webseiten im Internet sortiert, ändert sich im Juni 2021: Seit diesem Zeitpunkt gilt die Page Experience als neuer Ranking-Faktor im komplizierten Google-Algorithmus. Die Page Experience steht im engen Zusammenhang mit den Core Web Vitals von Google und bezieht moderne […]

Domain Name System (DNS)

Was ist das Domain Name System oder DNS? Das DNS, kurz für Domain Name System, ist eine der häufigsten, aber missverstandenen Komponenten im World Wide Web. Einfach ausgedrückt, hilft das DNS dabei, den Datenverkehr im Internet zu lenken, indem Domainnamen mit tatsächlichen Webservern verbunden werden. Im Wesentlichen nimmt das System […]

JavaScript

Was ist JavaScript? JavaScript ist eine verbreitete Programmiersprache. Sie wird vor allem genutzt, um dynamische Elemente in Webseiten einzubinden. Dies können aufklappbare Menüs oder Popup-Fenster sein. Ebenso nutzen Webentwickler die Funktionen häufig, um Eingaben von Benutzern zu verarbeiten. In Formularfeldern kann etwa mithilfe der Programmiersprache geprüft werden, ob fehlerhafte oder […]

W-Fragen

Die W-Fragen des digitalen Marketings Um an die notwendigen Informationen für eine gute Story zu bekommen, verwenden Journalisten die so genannten W-Fragen (zum Beispiel: wer, wo, was, wie, wann und warum). Die Beantwortung der grundlegenden Fragen, helfen den Journalisten, eine gute Geschichte zu schreiben. Auch im digitalen Marketing können diese […]

Adblocker

Was ist ein Adblocker? Bei einem Adblocker handelt es sich um eine Software, mit der die Einblendung von Werbung beim Surfen im Internet unterdrückt wird. Viele Betreiber von Webseiten finanzieren ihr Angebot über das Einbinden von Werbung. Dies kann von Nutzern als lästig empfunden werden, da es Ladezeiten verlängert und […]