Skip to main content

Die Nachrichten vom Freitag – heute schon am Donnerstag!

  • SEO-Küche Logo


PDF herunterladen

Macaca_nigra_self-portrait
Bild: Wikimedia/David Slater

Wikipedia-Artikel werden vom „Recht auf Vergessen“ betroffen

Jetzt trifft es auch die größte, kollektive Enzyklopädie der Geschichte: Wikipedia Artikel werden aufgrund eines richterlichen Urteils aus den Suchergebnissen gelöscht (wie man die Links trotzdem sehen kann). Wikimedia, die Dachorganisation hinter Wikipedia, geht gegen diese Zensur vor und veröffentlich eine Liste, mit allen Artikeln die aus den Suchergebnissen von Google aufgrund des “Recht auf Vergessen” gelöscht wurden.

Wikimedia ist vor kurzem auch mit einem anderen Fall zum Thema “Datenrechte im Net” aufgefallen. Konkret geht es um einen Affen, der mit der Kamera eines Tierfotografen rund 100 “Selfies” geschossen hat. Wer hält jetzt die Rechte an den Bildern? Da der Affe zwar der Urheber der Bilder aber ein “nicht-menschliches” Tier ist, liegen die Bildrechte in den Augen Wikimedias bei niemanden. Der Besitzer der Kamera hingegen, David Slater, erhebt alleinigen Anspruch auf die Rechte an den Bildern.

Noch ist der Fall nicht geklärt, deswegen darf ich das Bild in einfacher Form verwenden.

Update, 22.8.2014: Der Fall ist entschieden. Affen-Selfies gehören niemanden (und damit allen). Der Wortlaut: (Quelle: heise.de) “Das Copyright Office kann keine Werke registrieren, die von der Natur, von Tieren oder Pflanzen hergestellt wurden. Auch kann die Behörde keine Arbeit registrieren, die angeblich von einem göttlichen oder übernatürlichen Wesen geschaffen wurde.” Das ist extrem interessant: Da unsere Gene, je nach Sichtweise, von einem übernatürlichen, göttlichen Wesen oder von der Natur (oder beidem) erschaffen wurden, dürfen auf diese keine Patente angemeldet werden.

Google verspricht verschlüsselten Webseiten einen Ranking-Boost!

Zumindest vorerst wird es für Webseiten, die mit https verschlüsselt sind, einen kleinen Boost geben.

“For now it’s only a very lightweight signal — affecting fewer than 1% of global queries, and carrying less weight than other signals such as high-quality content” – Das ist eine tolle Aussage, weil ja High-Quality Content zu den stärksten der 200 Rankingsignale gehören soll.

Wie kriege ich mehr Klicks auf meine Links?

Gestern ist ein sehr interessanter Beitrag auf dem Sisitrix-Blog erschienen. Grundlage ist ein Patent Googles, mit dem der Algorithmus erkennen kann, wie häufig auf einen Link geklickt wurde. Aufgrund dieser Daten, können Links unterschiedlich stark gewichtet werden.

Der Beitrag beschäftigt sich mit der Frage, wie Google das messen könnte. Analytics fällt raus, da global gesehen nur sehr wenige Webseiten Google Analytics verwenden. Der Browser Chrome allerdings könnte eher für eine Auswertung der Link-Klicks geeignet sein (und er steht ja unter Verdacht, auch als Crawler zu funktionieren).

Und schon heute finde ich einen Beitrag, wie man die Klicks auf seine Links erhöhen kann. Im Kern argumentiert der Autor mit psychologischen und emotionalen “Triggern”, die die Chance auf einen Link-Klick erhöhen. Dieser Ansatz führt meiner Ansicht nach in die Sackgasse, da Google gerade solche Links als hochwertig einstuft, die als Quelle für eine Behauptung oder als Hinweise für weiterführende oder sonst wie hilfreiche Informationen dienen. Also dem Nutzer einen Mehrwert bieten. Dies müssen aber nicht Links sein, auf die viel geklickt wird. Eine Quelle kann als rein autoritative Stütze für eine Behauptung dienen, auf die ein Leser nur klickt, wenn er die Behauptung nachprüfen oder tiefer in die Materie einsteigen will .

Keine Kommentare vorhanden


Hast du eine Frage oder Meinung zum Artikel? Schreib uns gerne etwas in die Kommentare.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Beiträge

Google Seite 1 Continuos Scrolling

Schafft Google die Seite 1 ab?

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 17.05.2022

Will Google die erste Seite durch Continuos Scrolling ersetzen? Ähnlich wie in der mobilen Suche testet Google derzeit auch im Desktop-Bereich das Continuos Scrolling. Am eigentlichen Seitenende erscheint dann nicht mehr das Ende der ersten Seite und eine Seitenübersicht der Suchergebnisse (SERPs), sondern ein “Mehr ansehen”-Button. Für mindestens die ersten […]

Girls'Day 2022 Daumen hoch

Girls’ Day 2022 in der SEO-Küche

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 29.04.2022

Dein Einblick in die Welt des Online-Marketings Am 28.04. war es wieder so weit: Am Girls’Day 2022 hatten Mädchen die Gelegenheit in Unternehmen und Branchen reinzuschnuppern, die nicht unbedingt als Berufsfelder für Frauen gelten. Denn auch wenn in der SEO-Küche ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Frauen und Männern herrscht und in […]

Die SEO-Küche als Teil der “Initiative Klischeefrei”

  • oliver lindner
  • von Oliver Lindner
  • 27.04.2022

Keine Chance für Geschlechterstereotypen Wir wollen ein Zeichen für eine Berufs- und Studienwahl frei von Klischees und Stereotypen setzen und nehmen daher an der “Initiative Klischeefrei” teil. Die Initiative setzt sich dafür ein, dass Jugendliche gängige Rollenklischees kritisch hinterfragen und sich völlig ohne Vorurteile für ihren zukünftigen Beruf oder ihre […]

Unternehmensname auswählen Rechtstipps

Firma & Rechtsform: Wenn fehlende Buchstaben plötzlich private Haftung bedeuten

  • Händlerbund
  • von Haendlerbund
  • 21.04.2022

Warum man beim Firmennamen ganz genau hinschauen sollte Für die unternehmerische Tätigkeit spielen Details oft eine wichtige Rolle. Das zeigen auch zwei aktuelle Urteile: Hier scheiterte die Eintragung ins Handelsregister an den falschen Zeichen in der Firma, dort sorgten fehlende Buchstaben plötzlich für eine persönliche Haftung. Stellen Sie sich folgendes […]

KI-Tool Texten

Google will keine KI-generierten SEO-Inhalte

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 13.04.2022

KI-Text = Spam? Schon öfter erwähnt und kürzlich wieder bestätigt: KI-generierte Inhalte sind für Google “Spam” und verstoßen gegen die Google Webmaster-Richtlinien. In den Google Search Central SEO-Office-Hangouts am 1. April (kein April-Scherz) bezeichnete John Mueller von Google KI-generierte Inhalte als “Spam”. Die Antwort von Mueller ist keine echte Überraschung. […]

Beitragsbild OK Google

“OK Google” Sprachassistent aktivieren – so geht’s

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 07.04.2022

Hey Google auf dem Handy oder PC aktivieren in der Anleitung Mit dem Google Sprachassistent lassen sich Smartphones per Sprachsteuerung steuern, einfach in dem man OK Google oder Hey Google sagt und dann einen Sprachbefehl folgen lässt. Wir zeigen euch, wie Ihr den Google Assistant in den Einstellungen im Chrome […]