Skip to main content

Aus der Reihe „Matt Cutts antwortet“

  • Geschrieben von SEO-Küche am 19.03.2014

PDF herunterladen

Preview (2)

Was macht man mit Produkten, die nicht mehr verfügbar sind?

“How would Google recommend handling eCommerce products that are no longer available? (Does this change as the number of discontinued products outnumbers the active products?)
Blind Five Year Old, SF, CA”

Cutts teilt Online-Shops in drei Typen ein:

a) Kleine Shops mit 10-50 Produkten. Diese Shops sollten kommunizieren, dass das Produkt nicht mehr verfügbar ist, gleichzeitig aber auf andere Produkte hinweisen bzw. anbieten, das Produkt auf Nachfrage zur Verfügung zu stellen.

b) Mittelgroße Shops mit mehreren tausend Produkten. Hier bietet sich für Cutts eine 404 Weiterleitung an, zusammen mit dem Hinweis wann das Produkt wieder verfügbar sein wird.

c) Riesige Seiten mit mehreren hunderttausend Produkten wie bspw. Ebay. Cutts schlägt eine automatische Ablauffunktion der Seiten mit einem meta unavailable_after tag vor. Damit wird Google auch gleich mitgeteilt, ab wann die Seite nicht mehr zu werten ist und entfernt diese aus den Suchergebnissen.

Problem mit b): Für einen Händler ist es in der Regel nicht machbar, ein genaues Datum anzugeben, ab wann das Produkt wieder da sein wird. Macht er es trotzdem und es kommt zu Lieferverzögerungen, steht er schlecht da. Ein „demnächst wieder verfügbar“ umschifft dieses Problem, ist aber auch keine wirkliche Lösung. Besser wäre es dem Nutzer anzubieten, ihm eine Email zu senden, sobald das Produkt wieder da ist.

Der Hinweis auf andere, ähnliche Produkte, zusammen mit der Option einer Emailbenachrichtigung und einer Kontaktfunktion, scheint mir in den Fällen a) und b) die beste Lösung zu sein.

Eine 410 Weiterleitung sollte nur dann eingerichtet werden, wenn das Produkt wirklich nie mehr verfügbar sein wird. Mit einer 301 Weiterleitung auf ein ähnliches Produkt sollte man vorsichtig sein. Google ist verwirrt, wenn eine Suche nach Produkt A, Produkt B liefert.

Fun Fact: Cutts trägt ein Firefox T-Shirt. 🙂

Kommentare

Ullrich Bemmann

Das mit dem T-Shirt ist mir auch aufgefallen. Hat das irgendwas zu bedeuten? 🙂

Tilmann Klosa

Cutts scheint Fan von Firefox zu sein und empfiehlt es anstelle von Chrome 🙂


Sie haben eine Frage oder Meinung zum Artikel?

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Beiträge

google thin content

Google stellt Beispiele für Thin Content vor

  • von Christoph
  • 19.02.2021

Die vier Arten von Thin Content laut Google Immer wieder werden von Google hochwertige Inhalte empfohlen, um bessere Rankings zu erzielen. Content mit Qualität wird daher immer wichtiger, doch Webseitenbetreiber sollten auch wissen, welche Inhalte von Google als minderwertig betrachtet und daher im schlimmsten Fall sogar abgestraft werden. Google nennt […]

energielabel änderung onlinehandel abmahnung

Achtung, Elektro-Händler: Neue Energielabel ab März

  • von Haendlerbund
  • 12.02.2021

2021 müssen Onlinehändler bei Elektroartikeln aufpassen Jeder kennt die Energielabel, die anzeigen, wie effizient ein Gerät ist. Dabei sind Geräte der Klasse A schon lange nicht mehr das Beste, was man auf dem Markt bekommen kann. Mittlerweile geht die Skala von D bis A+++, wobei man die unteren Klassen kaum […]

social media recap januar 2021 titel

Social Media Rückblick: Januar 2021

  • Leonard
  • von Leonard Reska
  • 09.02.2021

Neues Jahr, Neue Updates! Was war auf Social Media los? Kurz und kompakt: Die wichtigsten Änderungen und Ankündigungen aus der Social Media Welt! Unser Social Media Rückblick. Facebook Facebook optimiert Seiten von Creatoren und Personen des öffentlichen Lebens Facebook schraubt mal wieder an der User Experience! Diesmal im Fokus: Die […]

social media trends 2021 titelbild

Social Media Trends 2021

  • von Julia
  • 04.02.2021

2020 war ein Jahr wie kein anderes! Rund 94% der Deutschen haben 2020 regelmäßig das Internet und Social-Media genutzt – auch die Vielfalt an Social-Media-Kanälen war nie größer!

lokale kampagne google ads title

Mit Lokalen Kampagnen bei Google Ads mehr Ladenbesuche erzielen

  • von Ulrike
  • 29.01.2021

Was sind Lokale Kampagnen? Lokale Kampagnen bei Google Ads ist darauf ausgelegt Ihre Offlineziele wie z.B. Ladenbesuche zu erreichen. Hierbei müssen die Standorte der zu bewerbenden Geschäfte angegeben werden. Dazu kann man entweder das Google My Business-Konto verknüpfen oder Affiliate-Standorte auswählen. Nachdem die Standorte und das Budget festgelegt sind, kann […]

nexus messe 2021 ticket rabatt

Die SEO-Küche auf der NEXUS 2021

  • von Christoph
  • 21.01.2021

Die E-Commerce-Messe NEXUS 2021 Ihr wollt endlich mal wieder richtiges Messe-Feeling? Herumlaufen, Kollegen ansprechen und auf einen Kaffee treffen? Dann kommt die NEXUS 2021 vom Händlerbund genau richtig! Am 24. und 25. Februar geht es – komplett digital in einer virtuellen Messe-Umgebung – quer durch den E-commerce-Kosmos: Von A wie […]