Skip to main content

Aus der Reihe „Matt Cutts antwortet“

  • Geschrieben von SEO-Küche am 19.03.2014

PDF herunterladen

Preview (2)

Was macht man mit Produkten, die nicht mehr verfügbar sind?

“How would Google recommend handling eCommerce products that are no longer available? (Does this change as the number of discontinued products outnumbers the active products?)
Blind Five Year Old, SF, CA”

Cutts teilt Online-Shops in drei Typen ein:

a) Kleine Shops mit 10-50 Produkten. Diese Shops sollten kommunizieren, dass das Produkt nicht mehr verfügbar ist, gleichzeitig aber auf andere Produkte hinweisen bzw. anbieten, das Produkt auf Nachfrage zur Verfügung zu stellen.

b) Mittelgroße Shops mit mehreren tausend Produkten. Hier bietet sich für Cutts eine 404 Weiterleitung an, zusammen mit dem Hinweis wann das Produkt wieder verfügbar sein wird.

c) Riesige Seiten mit mehreren hunderttausend Produkten wie bspw. Ebay. Cutts schlägt eine automatische Ablauffunktion der Seiten mit einem meta unavailable_after tag vor. Damit wird Google auch gleich mitgeteilt, ab wann die Seite nicht mehr zu werten ist und entfernt diese aus den Suchergebnissen.

Problem mit b): Für einen Händler ist es in der Regel nicht machbar, ein genaues Datum anzugeben, ab wann das Produkt wieder da sein wird. Macht er es trotzdem und es kommt zu Lieferverzögerungen, steht er schlecht da. Ein „demnächst wieder verfügbar“ umschifft dieses Problem, ist aber auch keine wirkliche Lösung. Besser wäre es dem Nutzer anzubieten, ihm eine Email zu senden, sobald das Produkt wieder da ist.

Der Hinweis auf andere, ähnliche Produkte, zusammen mit der Option einer Emailbenachrichtigung und einer Kontaktfunktion, scheint mir in den Fällen a) und b) die beste Lösung zu sein.

Eine 410 Weiterleitung sollte nur dann eingerichtet werden, wenn das Produkt wirklich nie mehr verfügbar sein wird. Mit einer 301 Weiterleitung auf ein ähnliches Produkt sollte man vorsichtig sein. Google ist verwirrt, wenn eine Suche nach Produkt A, Produkt B liefert.

Fun Fact: Cutts trägt ein Firefox T-Shirt. 🙂

Kommentare

Ullrich Bemmann

Das mit dem T-Shirt ist mir auch aufgefallen. Hat das irgendwas zu bedeuten? 🙂

Tilmann Klosa

Cutts scheint Fan von Firefox zu sein und empfiehlt es anstelle von Chrome 🙂


Hast du eine Frage oder Meinung zum Artikel? Schreib uns gerne etwas in die Kommentare.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Beiträge

about this result beispielbild titel

About this result – Neuerungen in den SERPs

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 30.07.2021

Mehr Transparenz bei Google dank erweiterter Suchergebnisse? Die Google Suchergebnisse (SERPs) ändern sich ständig. Mal werden mehr Informationen, mal weniger Elemente angezeigt. Anfang 2021 stellte Google die Funktion “about this result” vor, bei der man schon in den Suchergebnissen Informationen über die jeweilige Website abrufen konnte. Laut Google soll so […]

black friday abmahnung

Schwarzer Tag für Markeninhaber: Black Friday wird für Werbedienstleistungen gelöscht

  • Händlerbund
  • von Haendlerbund
  • 27.07.2021

Der „Black Friday“ gehört im Online-Handel längst zu den etablierten Begriffen und zu jenen Festivitäten, die Händlern steigende Umsätze versprechen. Nachdem der Schnäppchen-Tag vor einigen Jahren aus den USA auch auf den deutschen Markt geschwappt kam, nahmen in der Vergangenheit immer mehr große und kleine Händler teil und stellten eigene […]

website traffic verluste titelbild

Website Traffic Verluste: So reagiert Ihr laut Google

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 23.07.2021

Bricht auf einmal der Traffic auf Eurer Website ein, kann dies schnell zu Umsatzeinbußen führen. Manchmal sind die Ursachen schnell gefunden, doch oft kommt der Trafficeinbruch überraschend und selbst erfahrene SEOs fragen sich nach den Gründen. Statt jetzt panisch zu werden, sollten Webmaster jetzt zunächst genau die Ursachen untersuchen, rät […]

Die wichtigsten SEO-Tools für Profis

Die wichtigsten SEO-Tools

  • oliver lindner
  • von Oliver Lindner
  • 23.07.2021

Als Spezialisten für Online-Marketing wissen wir genau, wie wichtige eine professionelle Suchmaschinenoptimierung (SEO) tatsächlich ist: Nur die Webseiten, die bei den relevanten Suchmaschinen optimal gerankt werden, sind auch für Ihre potenziellen Kunden sichtbar und werden aufgerufen. Doch SEO ist eine komplexe Angelegenheit, denn sie umfasst nicht nur die Erstellung der […]

online handel e commerce innenstädte

Online-Handel versus Innenstädte?

  • Händlerbund
  • von Haendlerbund
  • 20.07.2021

Soll der Online-Handel für die Innenstädte zahlen? Im September ist Bundestagswahl und ein Thema mit dem sich die neue Bundesregierung danach auseinandersetzen muss, ist die Krise der Innenstädte. Vielerorts wird über Verödung geklagt und das nicht erst seit Beginn der Coronakrise. Daran, dass diese Herausforderung angegangen werden muss, bestehen wenig […]

gendern seo stager tastatur

Gendern und SEO: Unsere Tipps

  • Alexandra
  • von Alexandra
  • 16.07.2021

Gendern und SEO – das solltet Ihr für ein erfolgreiches gendergerechtes SEO beachten Das Thema der genderneutralen Sprache pulsiert und gewinnt zunehmend an Bedeutung. So sind mittlerweile unterschiedlichste Branchen dazu übergegangen, die Inhalte ihres Internetauftritts gendersensibel zu formulieren. Gendern und SEO wird also ein Thema werden. Von dieser Entwicklung scheint […]