Skip to main content

mapDie Meldungen im Internet überschlagen sich gerade. Auf allen Kanälen gibt es nur ein Thema: der Chef von google+, Vic Gundotra, verlässt das Unternehmen. Der Manager war vor acht Jahren von Microsoft zum Suchmaschinengiganten gewechselt und hat dessen soziales Netzwerk zu dem gemacht, was es heute ist. Vergangenen Donnerstag postete er auf google+ eine Meldung, die seitdem zahlreiche Spekulationen um die Zukunft der Plattform zur Folge hat:

 

andthen„Today I’m announcing my departure from Google after almost 8 years…Finally, thank you to all those who I’ve met on Google+. The community here has been so supportive that I don’t even know how to say thank you. You all make Google+. Without you, this social network wouldn’t exist. Your support for Google+, and for me personally is something I will never forget.

But, now is the time for a new journey. A continuation. An „and then“. I am excited about what’s next. But this isn’t the day to talk about that. This is a day to celebrate the past 8 years. To cry. And smile. And to look forward to the journey yet to come…“

Nach Veröffentlichung dieser Nachricht wird google nicht müde, Gerüchte über ein komplettes Aus der Plattform zu dementieren und betont, dass sich die Strategie nicht geändert habe und das Konzept google+ weiterhin verfolgt würde. Immerhin ist google+ nach Facebook das weltweit zweitgrößte soziale Netzwerk. Auch wenn das Unternehmen zu keinem Zeitpunkt Einblick in die tatsächliche Entwicklung der Nutzerzahlen gewährt hat, liegt die Plattform wohl trotzdem noch vor Twitter.

Aber Veränderungen wird es geben. TechCrunch will aus Insiderkreisen erfahren haben, dass bereits ein Teil des mehr als 1.000 köpfigen google+ Teams in andere Bereiche des Unternehmens „verschoben“ wurde. Mitarbeiter der Google Hangouts und Fotos sind den Berichten zufolge mittlerweile im Andoid-Entwicklerteam untergekommen.

Eine komplette Schließung der Plattform ist zu diesem Zeitpunkt eher unwahrscheinlich. Das Portal bleibt weiterhin bestehen, vermutlich wird aber die Weiterentwicklung von google+ stark zurück gefahren und die Plattform von google zukünftig nur noch verwaltet. Dafür spricht die Umstrukturierung der Teams und der Abzug wichtiger und talentierter Leute, die sich nun Entwicklungsaufgaben für andere google Produkte widmen sollen. Im Moment handelt es sich wie gesagt nur um Gerüchte. Larry Page hat sich bisher nicht zur Zukunft von google+ geäussert und auch der ehemalige Chef Vic Gundotra hält sich sehr bedeckt.

Der Wettlauf mit Facebook um die Soziale Weltherrschaft ist mit dem Abgang von Vic Dundotra nun aber wohl beendet.

 



Ähnliche Beiträge


Kommentare


Redmarketing Berlin 5. Mai 2014 um 16:19

Es gab ja bereits zahlreiche Gerüchte, was mit Google+ in Zukunft passiert. Bis jetzt hat sich noch nicht viel verändert.
Auch wir sind gespannt, was in der nächsten Zeit kommen wird und wieviel Einfluss die sozialen Medien auf die SERPs haben wird bleibt auch spannend.

Vielen Dank!

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

SEO-Küche Telefon: 0800/473288-33
Email: info@seo-kueche.de
Rufen Sie uns an, schreiben Sie uns eine E-Mail oder nutzen Sie das folgende Formular für eine kostenlose, unverbindliche Anfrage.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

NEWS

Email Adresse eingeben und nie wieder

spannende News aus der Welt

des Online-Marketing verpassen!

Alle News aus der

Online-Marketing-Welt

gibt es in unserem

Newsletter.

Ja, ich möchte den regelmässig erscheinenden Newsletter mit Informationen rund um die Produktpalette von SEO-Kueche.de erhalten. Dem Versand des Newsletters an meine Adresse kann ich jederzeit, z.B. per E-Mail oder Abmeldelink im Newsletter widersprechen.

IMMER AKTUELL INFORMIERT BLEIBEN!

VIELEN DANK