Skip to main content
Notebook Einkaufswagen

© EwaStudio – Fotolia.com

Die Zählung der Conversions in AdWords wird nun genauer unterschieden. Bisher wurde zwischen Conversions (1x pro Klick) und Conversions (viele pro Klick) unterschieden. Erstere erfasste die Umwandlung eines Besuchers zu einem Kunden. Die zweite Kategorisierung erfasste Mehrfachbestellungen, wenn ein konvertierter Kunde mehrmals kauft.

Conversions (1x pro Klick) wird in „Klicks mit Conversions“ umgewandelt. Eine einfache Zählung, wie viele Conversions entstehen, unabhängig davon ob es sich um ein und denselben Kunden handelt.

Conversions (viele pro Klick) wird einfach zu „Conversions“. Hier kann der AdWords Kunde nun selbst einstellen, was gezählt werden soll.

Entweder wird „Klicks mit Conversions“ angewandt, damit werden alle einfachen Verkäufe gezählt – oder es wird der Besucher mitgezählt. Dies ist wichtig bei bestimmten Dienstleistungen oder Angeboten mit Kontaktformularen. Füllt ein Besucher der SEO-Küche ein Kontaktformular für SEO und eins für AdWords aus, kann man nun wählen ob darunter eine „Unique Conversion“ (= ein neuer Kunde) gezählt werden soll, oder zwei Conversions (= zwei Verkäufe).

Diese Regelung könnte darauf hinauslaufen dass „Klicks mit Conversions“ weniger benutzt wird, da „Conversions“ eine genauere Zählung erlauben.



Ähnliche Beiträge


Kommentare


Neuer Look für AdWords Anzeigen – SEO Küche 18. Mai 2016 um 11:26

[…] Überarbeitung der Benutzeroberfläche in google AdWords hat der Kollege Tilmann ja kürzlich bereits berichtet. Aber auch die AdWords Anzeigen an sich bekommen von google einen komplett neuen Look verpasst. […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*