Skip to main content

Attributionsmodelle bei Google – Nicht nur den letzten Klick berücksichtigen

  • christian wilke


PDF herunterladen

Wie längere Conversionpfade Anpassungen beim Attributionsmodell nötig machen

Seit 2016 bietet Google mehrere Attributionsmodelle für die Zuordnung der Conversions zu den verschiedenen Quellen. Standardmäßig ist bei der Conversion-Erfassung von Google Ads „Letzter Klick“ eingestellt. Bei diesem Modell werden die Werte zu 100 % dem letzten Channel zugeordnet, mit dem der Kunde vor dem Kauf oder der Conversion interagiert hat.

Doch spiegelt dieses Modell noch den komplexen Entscheidungsprozess der Käufer wider?

In unserer täglichen Arbeit bestätigen viele Kunden, dass sich das Konsumentenverhalten in den letzten Jahren deutlich verändert hat.

Unserer Erfahrung nach sind bei durchschnittlich 50% aller Conversions inzwischen 2 oder mehrere Quellen im Spiel, bis der Nutzer zum Käufer wird.

Die folgende Abbildung zeigt den Conversion-Pfad eines Users mit insgesamt 71 Touchpoints bis zum Kauf. Diese stammt aus dem Analytics Account eines Kunden, zu finden unter:

Conversions -> Multi-Channel-Trichter -> Top-Conversion-Pfade.

Attributionsmodelle bei Google

Das ist natürlich nicht die Regel, verdeutlicht allerdings den länger werdenden Kaufprozess und das immer stärkere Zusammenspiel der verschiedenen Quellen.

Um eine Übersicht über die tatsächlichen Pfadlängen zu bekommen, bietet Analytics unter: Conversions -> Multi-Channel-Trichter -> Pfadlänge eine gute Auswertungsmöglichkeit an.

Diese Übersicht verdeutlicht sehr anschaulich das sich ändernde Nutzverhalten.

Attributionsmodelle: Pfadlänge und Conversions

Was für Attributionsmodelle stehen zur Auswahl?

Neben dem Modell „Letzter Klick“ gibt es aktuell noch fünf weitere:

Erster Klick, Linear, Positionsbasiert, Zeitverlauf und Datengetrieben

In der Hilfe für Google Ads findet man eine sehr umfassende Erklärung zu den verschiedenen Modellen und eine Anleitung zur Einrichtung und Anwendung.

Die verschiedenen Attributionsmodelle

Und welches Attributionsmodell ist jetzt das richtige?

Diese Frage kann man leider nicht pauschal beantworten und es gibt bereits viele Beiträge dazu. Wichtig ist, das Modell zu wählen, welches am besten zu den Anforderungen der eigenen Geschäftsstrategie passt.

Eine Entscheidungshilfe bietet die Attributionsmodellierung im Ads Konto, um die Modelle direkt miteinander zu vergleichen. Unter Tools -> Attribution für Suchnetzwerk kann man die verschiedenen Modelle für die Ads-Daten vergleichen.

Wir empfehlen, diesen Vergleich im Analytics Konto durchzuführen.

Dort werden alle Besucher-Quellen miteinander ins Verhältnis gesetzt und mögliche Änderungen anschaulich dargestellt. Zu finden ist das Tool im Analytics Account unter Conversions -> Attribution.

Fazit:

Gerade für Onlineshop-Betreiber mit längeren Conversion-Pfaden lohnt sich ein Modellvergleich.

Mit der Anpassung an das jeweils „richtige“ Modell kann man das komplexe Kaufverhalten besser nachvollziehen und auswerten und damit die eigene Geschäftsstrategie an die neuen Verhältnisse anpassen. Anwendbar ist der Modellwechsel aktuell nur im Google Ads Konto, im Analytics ist dies noch nicht möglich.

Titelbild © FC / Fotolia

Keine Kommentare vorhanden


Hast du eine Frage oder Meinung zum Artikel? Schreib uns gerne etwas in die Kommentare.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Beiträge

Rechtliches Onlinehandel 2023

Die 5 spannendsten Themen: Recht im E-Commerce 2023

  • Händlerbund
  • von Haendlerbund
  • 02.02.2023

Was wird in den kommenden Wochen aus rechtlicher Sicht wichtig für den Online-Handel? Wir geben den Überblick. Das ging ja jetzt fix mit dem letzten Jahr. Aber: Zeit vergeht ja bekanntlich immer schneller, und so schreiben wir 2023 und der Gesetzgeber schreibt viele neue Gesetze. Dabei sind viele wichtige und […]

Die SEO-Küche ist Agentursieger 2022

  • oliver lindner
  • von Oliver Lindner
  • 24.01.2023

Platz 1 unter über 1000 Agenturen in ganz Deutschland Die Auswahl an Anbietern für SEO ist riesig. Umso stolzer sind wir, dass wir 2022 Agentursieger im Ranking von Agenturtipp.de geworden sind. Das große Vergleichsportal hat auch 2022 SEO-Dienstleister aus Deutschland analysiert und ein Ranking mit den besten 30 Agenturen veröffentlicht. […]

Krise Kopf Online Marketing

5 Gründe für Online-Marketing in einer Krise

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 20.01.2023

Darum sollte man auch während einer Krise auf Online-Marketing setzen Egal ob Energiekrise, Finanzkrise oder Pandemie: Zunächst scheint jede Krise bedrohlicher als die vorangegangene und wirkt sich auf fast alle Bereiche des Lebens aus. Werbetreibende neigen dazu in Krisenzeiten erstmal die Notbremse zu ziehen und etwa Mediabudgets zu kürzen oder […]

Kann eine KI SEO-Texte schreiben?

  • Torsten
  • von Torsten Howainsky
  • 11.01.2023

Was kann KI heute schon in der SEO? Ja, es ist möglich, dass eine KI SEO-Texte schreiben kann. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie eine KI in das Schreiben von SEO-Texten eingebunden werden kann. Eine Möglichkeit ist die Verwendung von maschinellem Lernen, um Muster in bereits vorhandenen SEO-Texten zu identifizieren und […]

Die besten Tipps für den Umgang mit Stockfotos

Die besten Tipps für den Umgang mit Stockfotos

  • SEO-Küche Logo
  • von SEO-Küche
  • 20.12.2022

Die Welt der Stock Medien ist wunderbar und vor allem für Influencer und Unternehmen besonders gut geeignet. Sie können Bilder und Videos von Dingen und Orten finden, von denen Sie nicht einmal wussten, dass sie existieren. Stock-Medien sind für viele Bereiche geeignet und können Zeit und Geldersparnis bringen, aber es […]

Browser Cache leeren

Darum sollten SEOs immer den Browser Cache leeren

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 02.12.2022

Was ist der Browser Cache überhaupt? Als Cache wird der Zwischenspeicher für Inhalte einer Website bezeichnet. Dabei werden Daten entweder auf dem Rechner oder auf einem externen Server gespeichert. Daher wird zwischen Browser Caching und serverseitigem Caching unterschieden. Wenn Seiten erneut aufgerufen werden, müssen die Daten nicht nochmal neu aus […]