Skip to main content

Die SEO-Küche ist jetzt „Awin Certified Agency 2020“

  • Geschrieben von Lisa am 03.07.2020

PDF herunterladen

Neuigkeiten im Affiliate Marketing

Am 28. April fand das Affiliate Marketing Training Pro von Awin als Online-Schulung statt.

Nach unserer erfolgreichen Teilnahme darf sich die SEO-Küche jetzt als „Awin Certified Agency 2020“ ausweisen.

Neben der Zertifizierung gab es auch viele spannende Einblicke zu aktuellen Entwicklungen im Affiliate Marketing.

awin affiliate partnerprogramm
Die SEO-Küche ist jetzt offziell AWIN-zertifiziert

Frühjahrsputz im Partnerprogramm

Yann Duertre von Awin hat uns die wichtigsten Grundvoraussetzungen für ein erfolgreiches Partnerprogramm erläutert.

Unter anderem gab es Tipps für eine effizientere Zielgruppenkommunikation im Affiliate Marketing. Laut einer Verbraucherstudie hat die Markenloyalität durch das überwältigende Angebot im Internet abgenommen. Affiliates wie Influencer, Blogger und Vergleichsseiten können als Kommunikationsassistenten fungieren und zur Stärkung der Markentreue bei der jeweiligen Zielgruppe beitragen. Umso wichtiger ist es, die Partnerschaften zu pflegen, beispielsweise durch exklusive Konditionen, zielgruppengerechte Aktionen und persönlichen Kontakt. Zudem solltet ihr den Affiliates eure Markenbotschaft genau erklären und sie in die Strategie-Entwicklung einbeziehen.

Weitere Punkte für ein erfolgreiches Programm sind:

  • Lückenloses Tracking
  • Aktuelle Werbemittel
  • Transparente Vergütung und regelmäßige Auszahlung der Provisionen
  • Publisher-Befragungen für eine realistische Einschätzung und Verbesserungsvorschläge
AWIN Affiliate Zertifikat
Auch Affiliate Programme passen sich an.

Das Awin Incentive Tool

Nach der Mittagspause haben uns Liubov Hetke und Diana Lasheva einen Einblick das Incentive Tool gegeben. Damit sollen durch Drittanbieter-Gutscheine die Abverkäufe gesteigert werden. Ihr wählt den Gutscheinanbieter aus und legt Anzahl und Wert der Gutscheine fest, die Abwicklung und das Gutschein-Management wird von Awin übernommen. Die Aktion wird von ausgewählten Publishern beworben, Awin erstellt dafür eine Landingpage oder HTML-Werbemittel. Nach dem bestätigten Sale erfolgt der Gutscheinversand an den Endkunden.

Incentives tragen zum Wachstum des Programms bei, erhöhen die Sichtbarkeit auf dem Markt und schaffen Markenloyalität. Dadurch wird das Partnerprogramm attraktiver und innerhalb der Branche konkurrenzfähiger.

Awin Access

Izvor Moralic stellte uns mit Awin Access die Alternative für kleinere Unternehmen vor. Damit soll Start-Ups und KMUs ein einfacher Eintritt ins Affiliate Marketing ohne großes Kostenrisiko ermöglicht werden. Im Unterschied zu dem Standartprogramm ist bei Awin Access die Mindestlaufzeit und die Startgebühr geringer. Dafür erhält man keine Beratung durch das Awin New Business Team und keine kostenfreie Werbung im Publisher Newsletter.

Um sich für Awin Access zu qualifizieren, müssen Kunden folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Unique User Zahlen unter 20.000 pro Monat, also eine eher geringe Reichweite
  • Gute Supplychain
  • Ausreichend Ressourcen und Kenntnisse für die Pixelimplementierung und die Betreuung des Programms
  • Sitz innerhalb der EU, Vertriebsgebiet Deutschland und Österreich

Kleine Unternehmen sollen so bei der Steigerung von Reichweite, Traffic und Umsätzen unterstützt werden.

Keine Kommentare vorhanden


Hast du eine Frage oder Meinung zum Artikel? Schreib uns gerne etwas in die Kommentare.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Beiträge

black friday abmahnung

Schwarzer Tag für Markeninhaber: Black Friday wird für Werbedienstleistungen gelöscht

  • von Haendlerbund
  • 27.07.2021

Der „Black Friday“ gehört im Online-Handel längst zu den etablierten Begriffen und zu jenen Festivitäten, die Händlern steigende Umsätze versprechen. Nachdem der Schnäppchen-Tag vor einigen Jahren aus den USA auch auf den deutschen Markt geschwappt kam, nahmen in der Vergangenheit immer mehr große und kleine Händler teil und stellten eigene […]

website traffic verluste titelbild

Website Traffic Verluste: So reagiert Ihr laut Google

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 23.07.2021

Bricht auf einmal der Traffic auf Eurer Website ein, kann dies schnell zu Umsatzeinbußen führen. Manchmal sind die Ursachen schnell gefunden, doch oft kommt der Trafficeinbruch überraschend und selbst erfahrene SEOs fragen sich nach den Gründen. Statt jetzt panisch zu werden, sollten Webmaster jetzt zunächst genau die Ursachen untersuchen, rät […]

Die wichtigsten SEO-Tools für Profis

Die wichtigsten SEO-Tools

  • oliver lindner
  • von Oliver Lindner
  • 23.07.2021

Als Spezialisten für Online-Marketing wissen wir genau, wie wichtige eine professionelle Suchmaschinenoptimierung (SEO) tatsächlich ist: Nur die Webseiten, die bei den relevanten Suchmaschinen optimal gerankt werden, sind auch für Ihre potenziellen Kunden sichtbar und werden aufgerufen. Doch SEO ist eine komplexe Angelegenheit, denn sie umfasst nicht nur die Erstellung der […]

online handel e commerce innenstädte

Online-Handel versus Innenstädte?

  • von Haendlerbund
  • 20.07.2021

Soll der Online-Handel für die Innenstädte zahlen? Im September ist Bundestagswahl und ein Thema mit dem sich die neue Bundesregierung danach auseinandersetzen muss, ist die Krise der Innenstädte. Vielerorts wird über Verödung geklagt und das nicht erst seit Beginn der Coronakrise. Daran, dass diese Herausforderung angegangen werden muss, bestehen wenig […]

gendern seo stager tastatur

Gendern und SEO: Unsere Tipps

  • Alexandra
  • von Alexandra
  • 16.07.2021

Gendern und SEO – das solltet Ihr für ein erfolgreiches gendergerechtes SEO beachten Das Thema der genderneutralen Sprache pulsiert und gewinnt zunehmend an Bedeutung. So sind mittlerweile unterschiedlichste Branchen dazu übergegangen, die Inhalte ihres Internetauftritts gendersensibel zu formulieren. Gendern und SEO wird also ein Thema werden. Von dieser Entwicklung scheint […]

EU-Umsatzsteuerreform tipps

EU-Umsatzsteuerreform: Darauf müssen Online-Händler achten

  • von Haendlerbund
  • 12.07.2021

Seit dem 1. Juli wird der Online-Handel in Europa ordentlich aufgemischt. Jetzt nämlich gelten die Regelungen, die durch die EU-Umsatzsteuerreform eingeführt werden. Was den E-Commerce im europäischen Binnenmarkt eigentlich stärken und vor allem eine Erleichterung für Händler sein sollte, wird jetzt aber zu einer echten Herausforderung. Online-Händler müssen zuerst einmal […]