Skip to main content

Google schraubt kräftig an seinen Leistungen für die mobile Suche. Gleich zwei Veränderungen am Ranking wurden heute angekündigt:

Saubere mobile Webseiten werden Pflicht

Ab dem 21. April wird Google die „mobile friendliness“ als Rankingsignal hernehmen. Lange wurde es angekündigt, jetzt wird es Ernst: Wer bis zum 21. April keine ordentliche mobile Webseite hat, wird an Rankings in der mobilen Suche verlieren.

App-Store mit individuellen SERPs

Analog zu den individualisierten SERPs im eingeloggten Modus der klassischen Google Suche, werden ab heute eingeloggte Nutzer individualisierte Suchergebnisse im App-Store bekommen. Damit wird Google „now surface content from indexed apps more prominently in search“. Die Daten für diese individualisierten SERPs kommen von den indizierten Apps selber: Deren Informationen sollen für das Ranking herangezogen werden. In welchem Ausmaß Google die Daten für das Ranking sammelt, ob etwa verschiedene Metriken des Nutzerverhaltens getrackt werden, ist (noch) nicht ersichtlich. Die Ankündigung findet ihr auf dem Google Webmastercentral Blog: Finding more mobile-friendly search results.

app_store

Langsame Webseiten werden markiert

Wenn eine Webseite nur sehr langsam läd, ist das für den Nutzer ärgerlich. Die Ladegeschwindigkeit einer Seite ist daher schon länger ein Rankingfaktor. Neu ist: Wessen PageSpeed zu langsam ist, der wird von Google markiert:

pagespeed

Der Pagespeed wird damit ein Faktor in den SERPs. Mobile Nutzer können sich dann zukünftig vorab überlegen, ob sie auf den jeweiligen Link klicken oder lieber ein anderes Suchergebnis bevorzugen. Lustigerweise sind die mit „SLOW“ gekennzeichnete Ergebnisse Youtube und Google Scholar.
Die entsprechende Nachricht kommt von K Neeraj Kayastha auf Google+. Bisher gibt es ausschließlich diese Screenshots mobiler Suchergebnisse. Vermutlich handelt es sich hierbei um einen Test von Google. Wir halten Euch auf dem Laufenden…

Keine Descriptions in den SERPs?

In den letzten Tagen melden sich einige Nutzer, die keine Descriptions mehr in den SERPs angezeigt bekommen.

marco_f_serps

malte_l_serps.jpg

Mit freundlicher Genehmigung: Malte Landwehr, http://www.maltelandwehr.de/

Vermutlich spielt Google etwas an seinem Algorithmus rum. Wer hat so etwas noch gesehen?

 



Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

SEO-Küche Telefon: 0800/473288-33
Email: info@seo-kueche.de
Rufen Sie uns an, schreiben Sie uns eine E-Mail oder nutzen Sie das folgende Formular für eine kostenlose, unverbindliche Anfrage.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

NEWS

Email Adresse eingeben und nie wieder

spannende News aus der Welt

des Online-Marketing verpassen!

Alle News aus der

Online-Marketing-Welt

gibt es in unserem

Newsletter.

Ja, ich möchte den regelmässig erscheinenden Newsletter mit Informationen rund um die Produktpalette von SEO-Kueche.de erhalten. Dem Versand des Newsletters an meine Adresse kann ich jederzeit, z.B. per E-Mail oder Abmeldelink im Newsletter widersprechen.

IMMER AKTUELL INFORMIERT BLEIBEN!

VIELEN DANK