Skip to main content

Onpage Optimierung


PDF herunterladen

Was ist OnPage-Optimierung?

Unter dem Begriff OnPage-Optimierung versteht man die Umsetzung inhaltlich-struktureller und technischer Maßnahmen auf einer Webseite, die dazu führen sollen, dass diese Seite ein besseres Ranking in den Suchergebnissen erzielt.

Was bedeutet OnPage-Optimierung? Welche Optimierungs-Bereiche gibt es?

Eine OnPage-Optimierung, auch OnSite-Optimierung genannt, wird ausschließlich auf der Ziel-Webseite vorgenommen. Die entsprechenden Maßnahmen gliedern sich in zwei Bereiche:

  1. inhaltlich-strukturelle Optimierung
  2. technische Optimierung.

Auf der inhaltlich-strukturellen Ebene sollen qualitativ hochwertige, einzigartige Inhalte geschaffen und ansprechend aufbereitet werden (engl. Unique Content): Das umfasst unter anderem die Präsentation, die Aufteilung von Bild und Text, die Überschriftenstruktur und die Wahl der Formatierung. Das Ziel ist es, dem Kunden die gewünschten Informationen schnell und übersichtlich zu präsentieren.

Auf der technischen Ebene wird hingegen das Backend der Webseite angepasst. Dazu gehören der Quellcode, die Sitemap, einzelne Meta-Elemente, die Alt-Attribute von Bildern, der Seitentitel und ggf. auch Menü-Führung und Linkstruktur. Diese Maßnahmen helfen vor allem dabei, dass die Seite von der Suchmaschine besser gecrawlt und indexiert werden kann.

Wie läuft eine OnPage-Optimierung ab?

Die OnPage-Optimierung ist in der Regel der erste Schritt zu einer professionellen Suchmaschinenoptimierung und geschieht oft in Zusammenhang mit der Erstellung von hochwertigem Content. Erreicht werden soll eine technisch einwandfreie, schnelle und gut performende Website zu einem bestimmten Suchbegriff oder Thema. Daher ist es im Rahmen der OnPage-Optimierung auch wichtig, Keywords zu recherchieren und Landingpages zu erstellen oder anzupassen. Im Einzelnen befasst sich die OnPage-Optimierung mit den folgenden Inhalten einer Webseite:

  • Canonial Tags
  • Content (z.B. Text, Bilder, Videos)
  • Datenschutz (z.B. per SSL-Verschlüsselung)
  • Duplicate Content
  • Impressum
  • Keyworddichte
  • Ladegeschwindigkeiten
  • Mikroformate
  • Paginierung
  • Title-Tags und Meta-Descriptions
  • XML-Sitemap
  • 404 Fehlerseiten.

Auch die Navigation auf einer Webseite ist Teil der OnPage-Optimierung. Hier gibt es einen fließenden Übergang zur Conversion Optimierung, wo unter anderem auf eine logische Menüführung und eine geringe Klicktiefe (kurze Klickwege) hin optimiert wird.

Warum ist die OnPage-Optimierung für Shops und Unternehmensseiten so wichtig?

Durch eine OnPage-Optimierung soll die Nutzerfreundlichkeit einer Webseite verbessert werden. Das Ziel ist eine möglichst hohe Übereinstimmung mit der Intention des Nutzers und den Inhalten auf der Seite. Außerdem sollen die Inhalte auf jedem beliebigen Endgerät (Desktop-PC, Notebook, Smartphone, Tablet etc.) abgerufen werden können. Dadurch verbessert sich die User Experience (dt. Nutzererfahrung) und es besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass der Nutzer konvertiert – sprich Interaktionen auf der Webseite durchführt und im Idealfall Umsätze generiert.

Was ist der Unterschied zwischen OnPage- und OffPage-Optimierung?

Das Gegenstück zur OnPage-Optimierung sind OffPage-Mahnahmen, die alle Faktoren für ein besseres Ranking außerhalb der eigentlichen Webseite betreffen – wie etwa organische Backlinks, die für die eigene Webseite generiert werden können (s. Linkmarketing). Allerdings sollte die OnPage-Optimierung immer vor dem Aufbau von Backlinks kommen, da diese ohne entsprechend optimierte und zielführende Landingpages wenig sinnvoll wären.

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Artikel

Dialogmarketing

Was ist Dialogmarketing? Das Dialogmarketing ist eine Art des Direktmarketings. Wie der Name es bereits verrät, geht es um den direkten Dialog zwischen Unternehmen und Kunden. Die Akquise der Neukunden sowie Bestandskundenerhaltung sind im Dialogmarketing enthalten. Die Definition Dialogmarketing Aufgrund der sich verändernden Rechtslage ist die Form des Marketings in […]

dofollow Link

Was ist ein dofollow Link? Mithilfe von Links erkennen die Bots der Suchmaschinen die Beziehungen zwischen den Websites. Bots reisen von einer Webseite zur anderen über einen dofollow Link. In HTML gibt es außerdem nofollow Links, der Suchmaschinen wissen lässt, dass sie einem Link nicht folgen sollen. Genaugenommen ist ein […]

Favicon

Was ist ein Favicon? Ein Favicon ist ein kleines Symbol mit 16 x 16 oder 32 x 32 Pixel, das zum Branding einer Webseite dient. Dieses Zeichen erleichtert Besuchern das Auffinden und Wiedererkennen einer Seite, wenn zum Beispiel im Browser mehrere Registerkarten geöffnet sind. Aufgrund ihrer geringen Größe eignen sich […]

Footer

Was ist der Footer? Footer, auch Fußzeile genannt, werden eine oder mehrere Textzeilen genannt, die am Ende eines Dokuments oder einer Webseite angezeigt werden. In HTML wird die Fußzeile mit dem Tag für ein Dokument oder einen Abschnitt festgelegt. Im Gegensatz zur Kopfzeile , die über dem Haupttext steht, befindet […]

Virtual Reality (VR)

Was ist Virtual Reality (VR)? Der englische Begriff Virtual Reality (kurz: VR) bedeutet „virtuelle Realität“ und bezeichnet eine künstlich geschaffene Welt, die mit speziellen Technologien virtuell erlebt wird. Dabei werden Bewegungen und Blickwinkel aus der realen in die virtuelle Welt übertragen. Virtual Reality bietet auch neue Möglichkeiten im Marketing. So […]

Disclaimer

Was ist ein Disclaimer? Ein disclaimer, auf deutsch auch Haftungsausschluss genannt, ist ein rechtlicher Hinweis, der auf der Webseite platziert wird, um die Haftung bei der Nutzung der Seite zu begrenzen Zu den großartigen Dingen im Internet gehört es, dass jeder seine eigene Webseite veröffentlichen kann. Es ist kein großer […]