Skip to main content

So findest du die beste SEO-Agentur für dein Webprojekt

  • SEO-Küche Logo


PDF herunterladen

Die Auswahl an SEO-Agenturen ist groß, doch wie findet man die beste Agentur und worauf sollte man unbedingt achten?

In unserem Ratgeber möchten wir Euch heute einige Tipps geben, worauf Ihr bei der Wahl einer Top SEO-Agentur achten solltet. Anschließend solltet Ihr die Spreu vom Weizen trennen können.

seo agentur finden

Was macht eine gute SEO-Agentur?

Eine SEO-Agentur ist im Bereich Online-Marketing tätig und übernimmt im Rahmen der Suchmaschinen-optimierung (SEO) die OnPage- sowie die OffPage-Optimierung Eurer Webseite. Aber auch die Suchmaschinenwerbung bzw. Search Engine Advertising (SEA) zählt zum Leistungsumfang eines SEO-Unternehmens.

Die Agentur versucht den organischen Traffic, d.h. die Besucherzahl, Eurer Website zu steigern, damit Ihr durch mehr Conversion höhere Umsätze erzielen könnt. Welche Maßnahmen die SEO-Dienstleister letztendlich ergreifen müssen, um die Webseite zu optimieren, hängt von deren Schwachstellen ab, die sowohl in technischen (z.B. Ladegeschwindigkeit, HTTPs) als auch inhaltlichen Bereich (z.B. Content) liegen können.

Leistungen einer SEO-Agentur
Abb. 1: Dienstleistungen einer guten SEO-Agentur

Eine gute SEO-Agentur finden – Wodurch zeichnen sich empfehlenswerte SEO-Firmen aus?

Die Auswahl an guten SEO-Agenturen ist groß, doch leider befinden sich auch viele schwarze Schafe unter ihnen. Doch woran erkennt man, ob eine SEO-Agentur Top oder ein Flop ist? Keine Erfahrung, nicht ausreichend oder veraltetes SEO-Wissen, fehlende Professionalität, fragwürdige Geschäftspraktiken und viele weitere negative Faktoren sprechen gegen die Wahl einiger SEO-Unternehmen.

Achtet bei der Wahl zunächst auf 4 wichtige Eigenschaften:

  1. Know-how: Welches Wissen bringt das Unternehmen mit und wie aktuell ist dieses?
  2. Erfahrung: Haben die Dienstleister viel Erfahrung in diesem Bereich?
  3. Optimierungsmaßnahmen: Welche Maßnahmen sollten getroffen werden? Sind diese allumfassend oder eher oberflächlich?
  4. Arbeitsweise: Wie arbeitet der SEO-Dienstleister?

Auf welche 3 Hinweise sollte ich unbedingt achten?

1. Top 100 Listen sind nur begrenzt aussagekräftig

Im Internet finden sich viele Listen mit den 100 besten SEO-Agenturen, allerdings sind diese mit Vorsicht zu genießen, denn hier bestehen meist Kooperationen zwischen den Publishern und den Agenturen. Deswegen sind diese Listen nur begrenzt glaubwürdig.

Außerdem sind die Aufnahmebedingungen in solche Listen meist wenig aussagekräftig, da beispielweise kaufbare Gütesiegel verlangt werden, die keine Aussagekraft haben. Auch Mitarbeiterzahlen, Teilnahme an Messen und Konferenzen sagen nicht unbedingt etwas über die Kompetenz des Unternehmens aus.

2. Das Ranking in den SERPs ist keine Referenz

Einige etablierten Agenturen empfehlen sich gegenseitig weiter und erscheinen durch die Backlinks in den Suchergebnisseiten (SERP) an den oberen Positionen. Daher sollte man die Rankings in den Suchergebnissen keinesfalls als Referenz für die Qualität einer Agentur heranziehen.

3. (Ranking-)Versprechen

Nicht selten wird Kunden das Blaue vom Himmel versprochen, d.h. es werden Aussagen über Rankings in der nahen Zukunft gemacht: „In 3 Monaten in den Top 3 der Suchergebnisse“. Solche Aussagen sind höchstens als Prognosen zu verstehen, aber keinesfalls ernst zu nehmen, da keiner weiß, wie sich die Optimierungsmaßnahmen tatsächlich auswirken. Wird dann noch mit unseriösen Black-Hat-SEO-Methoden rumgepfuscht, kann es sogar zu einer Abstrafung durch Google kommen und Euer Ranking negativ beeinflussen.

Darauf solltet Ihr bei der Auswahl einer SEO-Firma auch achten

Eine Agentur kann bzw. muss eine Webseite nicht in Suchmaschinen eintragen, sollte sie das dennoch versprechen, scheint es zusätzliche Geldmacherei zu sein. Denn in der Regel crawlen Suchmaschinen die Seite von selbst und indexieren sie. Selbstverständlich kann man hier über die Search Console nachhelfen, doch dies gilt meist nur für einzelne URLs.

Obwohl Festpreispakete praktisch und für einige Kunden sinnvoll sein können, ist es nicht immer der Königspfad und kann für den ein oder anderen sogar recht kostspielig sein. Was bei Website XYZ funktioniert, muss nicht bei Webseite ABC funktionieren. Die Optimierung wettbewerbsstarker Keywords ist deutlich schwieriger als Nischen-Keywords.

Außerdem kann man eine Website nicht nur einmal optimieren und dann laufen lassen. Hier ist Kontinuität wichtig, d.h. im Laufe der Zeit muss die Seite erneut analysiert werden, um Schwachstellen zu erkennen.

Wer als SEO-Dienstleister verspricht durch eine einmalige Optimierung zu einem horrenden Preis alle Probleme für Jahre zu lösen, ist nicht seriös. Google ändert ständig seinen Algorithmus und die Konkurrenz schläft nicht. Obenauf benötigen die meisten Keywords meist 6 Monate, bis sie einen positiven Effekt zeigen, denn dies passiert nicht über Nacht. SEO muss laufend fortgeführt werden und darf nicht stagnieren.

Grundsätzlich ist Transparenz hinsichtlich der Arbeitsweise und Preispolitik ein Zeichen für eine seriöse SEO-Agentur. Rücksprachen über den Prozess und transparente Ziele und Preise sind stets ein Hinweis auf eine gute SEO-Agentur.

Warnsignale für eine schlechte SEO-Agentur

Befristete Angebote Angebote, die nur eine kurze Zeit zur Verfügung stehen und den Kunden zu einem schnellen Kauf der Dienstleistung nötigen, sind nicht seriös.
Schlechte Webpräsenz Hat eine große Agentur eine schlechte Webpräsenz ist es fragwürdig, ob sie über ein ausreichendes SEO-Wissen verfügt. Insbesondere auch vor dem Hintergrund, dass ihnen, anders als Freiberuflern, ein gesamtes IT-Team bereitsteht, die hierfür zuständig sind.

Was macht eine professionelle SEO-Agentur aus?

SEO hat nicht unbedingt etwas mit Qualifizierungen und Zertifikaten zu tun, sondern meist mit jahrelanger Erfahrung. Kann die SEO-Agentur keine Erfahrung nachweisen, ist fragwürdig, ob sie komplizierte Projekte umsetzen kann. Professionelle SEO-Agenturen zeichnen sich durch folgende Charakteristika aus:

  • Professionelles SEO ist langfristig und auf Kontinuität ausgelegt, nicht einmalig.
  • Qualitativ hochwertige SEO-Maßnahmen sind nachhaltig und nicht automatisiert.
  • Gutes SEO ist individuell und nicht pauschalisiert.
  • SEO-Experten müssen über alle aktuellen Google-Updates Bescheid wissen.
  • Referenzen und Bewertungen liegen vor.
  • Professionelle SEO-Agenturen sind transparent (Reporte, Analysen, Rücksprachen).
  • Gutes SEO berücksichtigt Responsive Design und den Mobile-First-Index.
  • Seriöse SEO-Agenturen decken das ganze Spektrum von SEO inklusive PageSpeed-Optimierung ab.
mobile first index
Abb. 2: Mobile-Friendliness-Test von Google.

responsives design Welche Dienstleistungen sollte eine Top SEO-Agentur durchführen?

Bevor eine seriöse SEO-Agentur Euch ein Angebot machen kann, muss sie eine umfangreiche Analyse durchführen und die Schwachstellen erkennen. Erst im nächsten Schritt kann sie entscheiden, welche Maßnahmen der Suchmaschinenoptimierung (SEO) im Bereich OnPage und OffPage durchgeführt werden müssen und sollen.

Anhand einer Keyword-Recherche wird die SEO-Agentur feststellen, welche Schritte für eine Content-Optimierung notwendig sind. Ebenso ist eine Konkurrenzanalyse sinnvoll, um Schwachstellen aufzudecken und den Aufwand des Projekts zu ermitteln.

keyword recherche ubersuggest
Abb. 4: Keyword-Recherche mit Ubersuggest.

Bei umstrittenen Keywords wird der Aufwand größer und auch der Preis höher sein. Während des gesamten Prozesses ist es wichtig, dass die SEO-Agentur mit dem Unternehmen Rücksprachen hinsichtlich der Erfolge und Ziele hält.

Wie kann mir Google beim Finden der besten SEO-Agentur helfen?

Google kann Euch nicht nur über die Google-Suche helfen, eine Top SEO-Agentur zu finden, sondern gibt auch wertvolle Tipps, worauf Ihr bei der Wahl achten solltet. Die Webinhalte sind für Google wichtig, was die neuen Updates zeigen. Aktueller, hochwertiger Unique Content, der die Suchintention des Users genau trifft, ist gefragt.

Deswegen ist es Google wichtig, dass Unternehmen eine gute SEO-Agentur wählen, um ihre Webseiten nach Googles Vorstellungen zu optimieren.

Bei Google findet Ihr Tipps, einen Fragen-Katalog und vieles mehr:

google guide seo agentur finden
Abb. 5: Google-Guide mit Tipps wie man eine gute SEO-Agentur findet.

Was darf eine gute SEO-Agentur kosten?

Die Stundensätze können unterschiedlich hoch sein, jedoch ist eine seriöse SEO-Agentur nicht unbedingt günstig. Gängige Stundensätze liegen bei 85 € bis 160 €, daher sind günstige monatliche Pauschalpreise von 300 Euro im Monat unrealistisch bzw. nicht unbedingt seriös.

SEO ist ein fortlaufender Prozess, wodurch immer wieder Optimierungsmaßnahmen an einer Webseite vorgenommen werden müssen. Gutes SEO braucht darüber hinaus auch Zeit, bis die Maßnahmen wirken können; dies geschieht nicht über Nacht. Mehr Informationen zu Preisen findet ihr in unserem Leitfaden „Was kostet SEO?“.


Häufig gestellte Fragen

Eine gute SEO-Agentur zu finden, ist nicht immer leicht. Doch durch eine durchdachte Recherche und die Beachtung einiger Kriterien wird man fündig. Achtet hierbei vor allem auf das SEO-Wissen, die Erfahrung, die eingesetzten Maßnahmen und die Arbeitsweise der Agentur.
Eine gute SEO-Firma ist seriös und transparent, sie macht keine leeren Rankingversprechen oder versucht Ihre Kunden unnötig lange hinzuhalten. Ferner zeigt sie Ihren Kunden, wo sie zu welchem Zeitpunkt der Suchmaschinenoptimierung stehen und welche Ziele durch die entsprechenden Maßnahmen erreicht werden sollen. Eine klare und ehrliche Kommunikation ist hierbei wichtig und zeugt von hoher Professionalität; der Kunde muss wissen, wofür er sein Geld investiert.
Bei der Wahl der richtigen SEO-Agentur sollte man stets ein transparentes Angebot erhalten, denn vage Angaben zu Preisen und Leistungsumfang sind nicht seriös und daher nicht zu empfehlen. Eine professionelle Agentur kann Euch ein Angebot machen und unterbreiten, welche Leistungen im Preis inbegriffen sind. Konkrete Rankingversprechen sind mit Vorsicht zu genießen, denn hierbei kann es sich allenfalls um Prognosen handeln. Niemand weiß, ob man in 3 Monaten tatsächlich auf Platz 1 rankt.
Bei der Suchmaschinenoptimierung kann man einige Punkte selbst optimieren und Kosten sparen, allerdings gibt es auch Bereiche, für die ein Profi das notwendige Know-how und Erfahrung mitbringt. Daher stellt sich immer die Frage, inwieweit man Aufgaben selbst erledigen kann und wann eine SEO-Agentur eine gute Wahl ist. Insbesondere bei technischen, aber oftmals auch bei inhaltlichen Fragen ist eine Agentur sinnvoll.

Weiterführende Informationen & Quellen

  • Wer einen Überblick über viele SEO-Agenturen erhalten möchte, sollte sich die Webseite für den SEO-Vergleich anschauen. Nach Angabe einiger Suchkriterien kann man hier den gewünschten Dienstleister finden.
  • Einen weiteren Leitfaden, wie man eine gute SEO-Agentur findet, stellt auch Neil Patel
  • Weitere Tipps bietet das Online-Magazin „Impulse“ in einem ausführlichen Artikel.
  • Falls Ihr auf der Suche nach einer guten SEO-Agentur seid, könnt Ihr Euch gerne einen Überblick über unsere Leistungen verschaffen und mit uns Kontakt aufnehmen. Wir beraten Euch gerne kostenlos!

Ähnliche Beiträge

DSGVO-konform: Google Fonts lokal auf eigenem Webserver in WordPress einbinden!

Google Fonts solltet Ihr lokal in WordPress einbinden, denn dies ist aufgrund der DSGVO notwendig. Sollte Google Fonts standardmäßig eingebunden sein, d.h. über den Google-Server, werden Daten wie IP-Adresse, Browser oder Referrer an Google übermittelt. Zwar werden laut Google keine Cookies gespeichert, trotzdem könnte Google in der Theorie die Nutzeraktivitäten […]

B2B-Content-Marketing: Anleitung und Beispiele aus der Praxis

Content-Marketing ist auch für B2B (Business to Business) ebenso wichtig wie für B2C (Business to Customer). Dabei mögen grundlegende Aspekte zwar gleich sein, dennoch müsst Ihr bei B2B einige unterschiedlichen Herangehensweisen beachten. In diesen Beitrag erläutern wir Euch, welche Ziele hinter Content-Marketing für B2B stecken, welche Content-Formate nützlich sind und […]

B2B-SEO: Mehr Traffic & Sichtbarkeit für B2B-Unternehmen

Ein durchdachtes B2B-SEO und B2B-Content-Marketing sind wichtig, um mit der eigenen Webseite bei Google zu ranken. Hierbei geht es unter anderem um guten Content sowie eine professionelle Keyword-Recherche, aber auch um andere essenzielle SEO-Bereiche. Jedoch unterscheidet sich SEO für B2B und B2C insbesondere bei der Identifikation der Suchintentionen und Erstellung […]

e mail marketing grundlagen tipps

E-Mail-Marketing: Grundlagen und Tipps für Anfänger

E-Mail-Marketing ist ein wichtiger Bestandteil Eures Online-Marketings, der wichtig für Eure Reichweite und den Traffic ist. Es ist eine schnelle und günstige Möglichkeit, potenzielle Interessenten und Kunden zu erreichen. Mit nur wenig Aufwand könnt Ihr ansprechende Newsletter erstellen und Eure Zielgruppe über Rabattaktionen, Events und neue Produkte bzw. Beiträge informieren. […]

Die 8 besten WordPress Caching Plugins für mehr Pagespeed

Um den PageSpeed Eurer Webseite zu optimieren, müsst Ihr Daten im Cache (deutsch: Zwischenspeicher) speichern. Hierfür gibt es spezielle Caching-Plugins für WordPress. Wie wichtig die PageSpeed-Optimierung Eurer Website für das Ranking, die Absprungrate, Customer-Journey und andere SEO-Faktoren ist, müssen wir nicht mehr betonen. Mit den entsprechenden Caching-Tools könnt Ihr Eure […]

die besten shopsysteme

Shopsysteme im eCommerce: Die 7 besten Webshops 2022

Das beste Shopsystem für die Umsetzung eines E-Commerce-Projekts zu finden, kann eine Herausforderung darstellen. Es gibt viele verschiedene Systeme, wobei Euch einige mehr Freiheiten schenken als andere, aber dafür Verknüpfungsmöglichkeiten und Vorteile bieten. Ferner sind die einzelnen Shopsysteme nicht miteinander vergleichbar, da es verschiedene Arten gibt: SaaS-Lösungen, Komplettlösungen, Open-Source-Shopsysteme und […]