Skip to main content

Ich traue mich an dieser Stelle zu behaupten, 99 % von Euch haben schon einmal eine Suchanfragen bei Google gestellt. Aber wie kommt es eigentlich zu einer Suchanfrage und was ist das?

Zu Beginn jeder Suchanfrage steht ein Bedürfnis das gestillt werden möchte, eine Handlung die ausgeführt werden soll, Erwartungen, Hoffnungen oder einfach nur eine Vermutung oder Frage die bestätigt werden soll.

Aufgrund dessen kristallisieren sich 3 Haupttypen von Suchanfragen heraus:
Navigationale Suche: Der User sucht hier nach speziellen Seiten oder Unterseiten
Informative Suche: Der User sucht Informationen zu einem bestimmten Thema
Transaktionale Suche: Dieser Suche folgt eine Handlung wie eine Bestellung, ein Kauf, etc.

Die navigationale Suche
Bei der navigationalen Suche sucht der User gezielt nach Seiten oder Unterseiten, die er bereits kennt oder zumindest glaubt, dass diese existieren. Das heißt gesucht werden nach Marken, Brands, Namen der Firma, Produkten oder auch verschiedene Veranstaltungen eines Unternehmens, Herstellers etc. Auch Orte und logische angenommene Namen findet man in diesen Suchanfragen: z.B. Tierpark München.

Daraus lässt sich schließen, dass der User für eine navigationale Suche bereits über gewisse Vorkenntnisse verfügt und gegebenenfalls nur noch eine bestimmte Seite wiederfinden möchte.

Aufgrund der speziellen Suchanfrage erwartet der Suchende auch schon passende Ergebnisse auf der ersten Seite. Google kommt einem bei der Marken/Unternehmens Suche sogar entgegen. Das gesuchte Unternehmen wird als Referenz erkannt, und man kann direkt aus der Googlesuche einige Unterseiten auswählen.

Beispiel Seo Küche

Beispiel Seo Küche

Des einen Freud ist jedoch des anderen Leid. Aufgrund solcher Referenzen ist das Ergebnis der ersten Seite oft auf nur 7 Anzeigen beschränkt.

Spezielle Unterseiten die häufig gesucht werden, sind zum Beispiel Kontakt, Jobs oder spezielle Produkte.

Die Informative Suche
Bei der informativen Suche ist der User auf der Jagd nach Informationen zu einem speziellen Thema, er möchte Fragen beantwortet haben und Vermutungen sollen bestätigt werden.

Die Suche ist gekennzeichnet durch Anfragen wie:
Allgemeine Anfragen: xyz Anleitung, – Hilfe, – Tipps, wie funktioniert -, etc.
Suche nach Definitionen: was ist, Definition, Erklärung, etc.
Spezielle Kennzeichnung durch Fragewörter: was, wie, wieso, wohin, etc.

Der User erwartet hier als Ergebnisse Texte, Infografiken oder auch Erklärungen in Foren oder sonstigen „User helfen Usern“ Portalen.

Eines der häufigsten Ergebnisse bei dieser Suche ist sicherlich Wikipedia. Auch hier kommt uns Google wieder mit nützlichen Kleinigkeiten entgegen – dem sogenannten Knowledge Graphen, die Erklärung von Definitionen als erstes Suchergebnis oder das Anzeigen vom Wetter ebenfalls an erster Stelle.

Ein paar Beispiel zum besseren Verständnis:
– Der Knowledge Graph am Beispiel „Tierpark München“

Die Informative Suche

Rechts neben den Suchergebnissen werden die Wichtigsten Informationen zusammengefasst angezeigt. Auch verwandte Suchanfragen werden hier von Google präsentiert.

– Erläuterung von Definitionen am Beispiel „Liger Definition“

Liger Definition

Die gesuchte Definition wird als erstes Angezeigt und man muss so nicht lange nach einer Antwort suchen. Natürlich bietet uns google auch hier wieder weiter Infoquellen an.

Meiner Erfahrungen nach funktioniert diese „Definition von“ Funktion von Google wirklich dann am besten wenn die Suchanfrage wie im Beispiel gestellt wird.

– Zu guter Letzt: Die Wetteranzeige
Beispiel „Rosenheim Wetter“

Rosenheim Wetter

Kurz und schmerzlos: Das Aktuelle Wetter wird an erster Stelle angezeigt.

Noch ein kleiner Tipp von mir betreffend der Informativen Suche:
Unternehmen können sich diese Suche zu Nutzen machen und als Wissensträger auftreten und somit ihr Brand als Vertrauenswürdig für Google darzustellen, in dem Sie auf der Unternehmensseite Infoseiten einbinden zu speziellen Themen. Weiters können Nischenthemen beantwortet werden, zu denen man noch nicht so viel Content in den Suchergebnissen finden kann. Was natürlich beachtet werden muss – Die Informationen sollten IMMER passend zur eigenen Webseite sein.

Die transaktionale Suche

Dieser Suche folgt im Normalfall eine Handlung. Das bedeutet der User möchte etwas kaufen, downloaden oder sich für etwas anmelden etc. Gesucht wird aufgrund dessen nach Produktnamen in Kombination mit kaufen, bestellen, downloaden, mieten, … Auch wesentliche Angaben wie Größe von Kleidungstücken und Preisvorstellungen wie günstig, billig oder Rabatt fließen in die Anfrage mit ein. Der Fantasie der User sind hier eigentlich keine Grenzen gesetzt. Der User erwartet bei der transaktionalen Suche vor allem Seiten, die ihm das gewünschte Objekt auch anbieten.

Schlussfolgerung
Im Großen und Ganzen sind das die drei wesentlichsten Suchanfragen. Aufgrund dieser Anfragen können im Adwordsbereich Anzeigentexte und Keywords und im Organischenbereich Titels und Descriptions festgelegt werden. Es kann nicht jede Anfrage eindeutig zu geordnet werden. Besonders die Anfragen gestellt von „kreativen Usern“ lassen sich schwer in eine Schublade stecken. Anfragen wie zum Beispiel: „meine Hose geht nicht zu“ oder „wann kommt der Bus“ bringen mich immer wieder zum lächeln.



Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

SEO-Küche Telefon: 0800/473288-33
Email: info@seo-kueche.de
Rufen Sie uns an, schreiben Sie uns eine E-Mail oder nutzen Sie das folgende Formular für eine kostenlose, unverbindliche Anfrage.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

NEWS

Email Adresse eingeben und nie wieder

spannende News aus der Welt

des Online-Marketing verpassen!

Alle News aus der

Online-Marketing-Welt

gibt es in unserem

Newsletter.

Ja, ich möchte den regelmässig erscheinenden Newsletter mit Informationen rund um die Produktpalette von SEO-Kueche.de erhalten. Dem Versand des Newsletters an meine Adresse kann ich jederzeit, z.B. per E-Mail oder Abmeldelink im Newsletter widersprechen.

IMMER AKTUELL INFORMIERT BLEIBEN!

VIELEN DANK