Skip to main content

Die Google Search Console vorgestellt

  • Geschrieben von Franziska am 03.05.2018

PDF herunterladen

Was ist die Google Search Console:

Die Google Search Console ist eine kostenlose Toolsammlung zur Analyse von Webseiten, welches bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) unterstützt. Mithilfe von Berichten und Tools lassen sich Fehler im Code, in der Sitemap oder robots.txt feststellen und beheben. Zudem können Suchergebnisse inhaltlich individualisiert und optisch mithilfe von strukturierten Daten optimiert werden. Als Grundlage für die Optimierung bekommt man einen guten Einblick in das Suchverhalten der Nutzer, z.B über welche Suchbegriffe Nutzer zur Webseite gelangen.

Die Search Console kann sowohl für die Optimierung von Webseiten als auch für Apps genutzt werden.

Fragen, die Sie sich stellen sollten und die die Search Console beantworten kann:

  • Kann Google auf Ihre Inhalte zugreifen?
  • Bei welchen Suchanfragen wurde Ihre Website unter den Ergebnissen angezeigt?
  • Führen bestimmte Suchanfragen zu mehr Zugriffen auf Ihre Website als andere?
  • Werden Produktpreise, Kontaktinformationen oder Veranstaltungen in ausführlichen Suchergebnissen aufgeführt?
  • Welche Websites sind mit Ihrer Website verlinkt?
  • Funktioniert Ihre mobile Website gut für Besucher, die auf einem Mobilgerät suchen?

Warum ist dieses Tool so wertvoll

Die Search Console ist das einzige Tool, in welchem zum einen direkt mit Google Komuniziert werden kann und zum anderen „echte Daten“ ausgegeben werden. Was bedeutet das?

Indexierungssteuerung

Die Search Console gibt uns einen umfassenden Überblick darüber, ob die gewünschten Seiten auch tatsächlich in den Google Suchergebnissen erscheinen, also indexiert sind. Ist dies nicht der Fall, wird sogar die Information bereitgestellt warum dies nicht so ist (z.B Blockierte Ressourcen, falsche robots Angaben oder Fehlerseiten). Ein großer Vorteil ist zudem, dass sobald eine Seite überarbeitet wurde oder trotz korrekter Einstellungen nicht im Index vorhanden ist, hat man die Möglichkeit, mit der Funktion Abruf wie durch Google den Google Crawler quasi auf Befehl vorbeizuschicken mit der Bitte um Indexierung.

[Tweet “Die Search Console ist eine der wenigen Möglichkeiten für Webmaster mit Google zu kommunizieren.”]

Keywordauswahl

Um eine Webseite zu optimieren, muss im ersten Schritt eine Auswahl an Suchbegriffen (Keywords) festgelegt werden. Hierfür gibt es bereits mehrere Tools, um Begriffe zu wählen, die auch tatsächlich gesucht werden. Wäre es nicht bei der Auswahl bereits gut zu wissen, mit welchen Suchbegriffen Nutzer aktuell zu Ihrer Webseite gelangen? Im Bereich Suchanfragen wird genaustens angezeigt, wie viele Besucher mit welchem Keyword auf die Webseite gelangen.

Obwohl für Besucherauswertungen eigentlich das Partner Tool Google Analytics vorgesehen ist, können hier keine Keywords ausgegeben werden. Sämtliche Suchanfragen sind hier in den meisten Fällen unter „not provided“ gesammelt.

Klickrate zur Snippet Gestaltung

Ein ganz großer Punkt bei der erfolgreichen Optimierung einer Webseite ist unter anderem die Snippet Gestaltung. Umso ansprechender, nutzerfreundlicher und auffälliger eine Google Suchanzeige gestaltet ist, umso häufiger werden diese vom Nutzer angeklickt. Sie ist sozusagen das Schaufenster in den Suchergebnissen.

Mit der Google Search Console lässt sich überprüfen, ob die Neugestaltung des Snippets auch mehr Besucher bzw. Klicks bringt. Diese Übersicht ist unter „Suchanfragen → Suchanalyse“ unter dem Auswahlbutton „Klickrate“ zu finden.

Berichte und Funktionen im Überblick

Sie möchten mehr über die Funktionen und Optimierungsmöglichkeiten erfahren?

Alle wichtigen Funktionen in der Search Console sind unter folgendem Link ausführlich erläutert.

https://www.seo-kueche.de/lexikon/google-webmaster-tools/

Die neue Google Search Console Beta

Die Search Console wurde in der Beta Version komplett überarbeitet und steht seit kurzem für alle Nutzer zur Verfügung. Welche neuen Features eingeführt wurden und wie diese die Optimierung der Webseite weiter voran bringen zeigen wir Ihnen.

Neben einem komplett neuem Design sind die wohl beiden größten Neuerungen gleich auf der Startseite zu sehen: Leistung und Indexabdeckung.

Leistung / Search Performance Reports

Die Search Performance Reports sind quasi eine überarbeitete Version der Suchanalyse. Neu ist hier, dass nun Daten aus 16 Monaten zur Verfügung stehen und nicht mehr nur 90 Tage. Gerade langfristige Betrachtungen und Auswertungen sind jetzt möglich. Des weiteren wurde die Möglichkeit Daten zu Filtern erweitert. Neben den üblichen Anzeigen von Klicks, Impressionen, CTR und der durchschnittlichen Position in den SERPs ist es nun auch möglich nach Web-, Bilder- und Videosuchergebnissen zu filtern.

Indexabdeckung

In der Indexabdeckung werden sämtliche Fehler gesammelt angezeigt welche Probleme bei der Indexierung hervorrufen können.

Hier aufgeführte Fehlermeldungen können unter anderem sein: 404 Fehlerseiten, Duplicate Content ohne einen Canonical tag, Crawling-Anomalie, Weiterleitungen, ausgeschlossene Seiten durch robots.txt Angabe oder noindex Tag.

Unterteilt wird die Übersicht in 4 Bereiche:

  1. Gültige Seiten – Von Google bereits indexierte Seiten ohne Fehler
  2. Seiten mit Warnungen – Indexierte Seiten mit Fehlermeldungen / Problemen
  3. Fehlerseiten – Seiten mit schwerwiegenden Fehlern, welche nicht indexiert werden können
  4. Ausgeschlossene Seiten – Von der Indexierung ausgeschlossene Seiten

Fazit:

Mit diesen neuen Funktionen hat sich nicht nur die Funktionalität erhöht, es ist nun auch möglich, Analysen umfangreicher Webseiten durchzuführen und vor allem langfristig zu betrachten.

Titelbild © artinspiring / Fotolia

Keine Kommentare vorhanden


Sie haben eine Frage oder Meinung zum Artikel?

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Beiträge

social media recap januar 2021 titel

Social Media Rückblick für Februar 2021

  • von Julia
  • 26.02.2021

Was war in den sozialen Netzwerken im Februar los? Neuer Monat, neue News! Wir haben mal wieder alle wichtigen Neuigkeiten aus der Social Media Welt für Euch zusammengefasst. Yo, Yo, Yo Instagram – Was gibt ́s Neues? Live Streams mit mehreren Teilnehmern Wie lange haben wir bitte auf „Live Groups“ […]

google thin content

Google stellt Beispiele für Thin Content vor

  • von Christoph
  • 19.02.2021

Die vier Arten von Thin Content laut Google Immer wieder werden von Google hochwertige Inhalte empfohlen, um bessere Rankings zu erzielen. Content mit Qualität wird daher immer wichtiger, doch Webseitenbetreiber sollten auch wissen, welche Inhalte von Google als minderwertig betrachtet und daher im schlimmsten Fall sogar abgestraft werden. Google nennt […]

energielabel änderung onlinehandel abmahnung

Achtung, Elektro-Händler: Neue Energielabel ab März

  • von Haendlerbund
  • 12.02.2021

2021 müssen Onlinehändler bei Elektroartikeln aufpassen Jeder kennt die Energielabel, die anzeigen, wie effizient ein Gerät ist. Dabei sind Geräte der Klasse A schon lange nicht mehr das Beste, was man auf dem Markt bekommen kann. Mittlerweile geht die Skala von D bis A+++, wobei man die unteren Klassen kaum […]

social media recap januar 2021 titel

Social Media Rückblick: Januar 2021

  • Leonard
  • von Leonard Reska
  • 09.02.2021

Neues Jahr, Neue Updates! Was war auf Social Media los? Kurz und kompakt: Die wichtigsten Änderungen und Ankündigungen aus der Social Media Welt! Unser Social Media Rückblick. Facebook Facebook optimiert Seiten von Creatoren und Personen des öffentlichen Lebens Facebook schraubt mal wieder an der User Experience! Diesmal im Fokus: Die […]

social media trends 2021 titelbild

Social Media Trends 2021

  • von Julia
  • 04.02.2021

2020 war ein Jahr wie kein anderes! Rund 94% der Deutschen haben 2020 regelmäßig das Internet und Social-Media genutzt – auch die Vielfalt an Social-Media-Kanälen war nie größer!

lokale kampagne google ads title

Mit Lokalen Kampagnen bei Google Ads mehr Ladenbesuche erzielen

  • von Ulrike
  • 29.01.2021

Was sind Lokale Kampagnen? Lokale Kampagnen bei Google Ads ist darauf ausgelegt Ihre Offlineziele wie z.B. Ladenbesuche zu erreichen. Hierbei müssen die Standorte der zu bewerbenden Geschäfte angegeben werden. Dazu kann man entweder das Google My Business-Konto verknüpfen oder Affiliate-Standorte auswählen. Nachdem die Standorte und das Budget festgelegt sind, kann […]