Skip to main content

Der WhatsApp-Share Button

  • Geschrieben von SEO-Küche am 06.03.2014

PDF herunterladen

Facebook buys WhatsappEs gibt einen „share“ Button für Whatsapp. Angeblich wird der auf BuzzFeed schon öfter geklickt als der Twitter-Button. Ist ja auch attraktiver, Inhalte von Person zu Person zu teilen, anstatt mit der ganzen Community. Da diese Funktion schon vor der Übernahme durch Facebook verfügbar war, erklärt sich auch langsam der hohe Kaufpreis von Whatsapp. Vorerst ist der Button nur für iOS verfügbar, Android wird aber sicher bald nachziehen.

Implementiert wird er durch eine denkbar einfache Code-Zeile, der einen nativen Deeplink zu Whatsapp erzeugt: <a href=”WhatsApp://send?text=Text durch native Deeplink!”>Send</a>

Für HTML oder Java sehen die Zeilen folgendermaßen aus:

HTML: <a href=”WhatsApp://send?text=Text durch native Deeplink!” style=”display:none;” >Send</a>

Javascript: (navigator.userAgent.match(/(iPhone)/g)) ? $(“.whatsappLink”).fadeIn() : null ;

Zu beachten ist dabei, dass der Nutzer von einem Smartphone kommt – die Zielseite muss also nutzbar für mobile Geräte sein! Außerdem wird in einer Konversation auf Whatsapp über den gesharten Inhalt geredet – es wäre sinnvoll, Absätze zur Verfügung zu stellen, die schnell markiert und kopiert werden können. Auch eine Überschrift oder ein Teaser sollte so aussagekräftig wie möglich sein.

Bedenkt man die halbe Milliarde Nutzer von Whatsapp weltweit und die 30 Millionen Nutzer in Deutschland, hat der Whatsapp Button gute Chancen, ein wichtiges Marketingmittel zu werden. Vor allem und gerade wegen der Verbindung zu Facebook!

Update 1.7.2014:

Es gibt für WordPress ein Plugin, welches dir automatisch einen WhatsApp-Share Button einbindet, wenn der Nutzer mit einem iOS oder IPhone unterwegs ist. Das Plugin findet ihr hier:

http://www.edelnerd.de/WhatsApp-sharer.zip,

der Tipp kommt von hier: http://www.edelnerd.de/anleitungen/online-inhalte-per-whatsapp-button-teilen.

Danke, Carsten, für das Plugin!

Und noch ein Update (17.9.2014):

Torben Leuschner hat einen interessanten Test mit dem Whatsapp Button gemacht: Auf die mobile Version einer Webseite bastelte er einen Whatsapp-Button, auf der Desktopversion einen Facebook Share Button. Das Ergebnis war erstmal eindeutig

“Die Conversion Rate des WhatsApp-Buttons war auf mobilen Geräten vier Mal höher, als die des Facebook-Buttons auf Desktops-Browsern.” Nachzulesen auf OnlineMarketing.de.

Natürlich ist dieser Test nur bedingt aussagekräftig. Ein Whatsapp-Button ist für die direkten Freunde gedacht, mit Facebook lassen sich ungleich mehr Menschen erreichen. Und sicher ist es nicht sinnvoll auf der Desktop Version einen Whatsapp Button einzubauen. Aber auf der mobilen Version wäre ein direkter Vergleich zwischen Facebook- und Whatsapp-Button recht interessant.

Torbens Hinweis über einen Xing-Button wenig beachteten Gedanken ins Spiel: Je nach Zielgruppe und Inhalt, könnten Marketeers mit verschiedenen Buttons experimentieren, um eine optimierte Verbreitung des Contents zu generieren. So könnte man zwei Versionen eines Whitepapers erstellen, einmal mit einem Xing-, LinkedIn- und GooglePlus- Button, einmal nur mit Facebook-Button (oder Mail-Button). Wer Studien, Untersuchungen oder Erfahrungsberichte über solche A/B Tests kennt, her damit!

Update 18.9.2014

Laut Techcrunch wird Facebook mit der App “Moments” den Nutzern anbieten, Nachrichten und Links nur mit dem engsten Freundeskreis zu teilen. Erinnert sehr stark an Whatsapp, die App soll aber erstmal unter Facebook Mitarbeitern getestet werden.

Kommentare

Das WordPress social sharing plugin Mashshare bietet mittlerweile auch den Whatsapp Share button an. Funktioniert auch mit Android devices.


Sie haben eine Frage oder Meinung zum Artikel?

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Beiträge

social media recap januar 2021 titel

Social Media Rückblick für Februar 2021

  • von Julia
  • 26.02.2021

Was war in den sozialen Netzwerken im Februar los? Neuer Monat, neue News! Wir haben mal wieder alle wichtigen Neuigkeiten aus der Social Media Welt für Euch zusammengefasst. Yo, Yo, Yo Instagram – Was gibt ́s Neues? Live Streams mit mehreren Teilnehmern Wie lange haben wir bitte auf „Live Groups“ […]

google thin content

Google stellt Beispiele für Thin Content vor

  • von Christoph
  • 19.02.2021

Die vier Arten von Thin Content laut Google Immer wieder werden von Google hochwertige Inhalte empfohlen, um bessere Rankings zu erzielen. Content mit Qualität wird daher immer wichtiger, doch Webseitenbetreiber sollten auch wissen, welche Inhalte von Google als minderwertig betrachtet und daher im schlimmsten Fall sogar abgestraft werden. Google nennt […]

energielabel änderung onlinehandel abmahnung

Achtung, Elektro-Händler: Neue Energielabel ab März

  • von Haendlerbund
  • 12.02.2021

2021 müssen Onlinehändler bei Elektroartikeln aufpassen Jeder kennt die Energielabel, die anzeigen, wie effizient ein Gerät ist. Dabei sind Geräte der Klasse A schon lange nicht mehr das Beste, was man auf dem Markt bekommen kann. Mittlerweile geht die Skala von D bis A+++, wobei man die unteren Klassen kaum […]

social media recap januar 2021 titel

Social Media Rückblick: Januar 2021

  • Leonard
  • von Leonard Reska
  • 09.02.2021

Neues Jahr, Neue Updates! Was war auf Social Media los? Kurz und kompakt: Die wichtigsten Änderungen und Ankündigungen aus der Social Media Welt! Unser Social Media Rückblick. Facebook Facebook optimiert Seiten von Creatoren und Personen des öffentlichen Lebens Facebook schraubt mal wieder an der User Experience! Diesmal im Fokus: Die […]

social media trends 2021 titelbild

Social Media Trends 2021

  • von Julia
  • 04.02.2021

2020 war ein Jahr wie kein anderes! Rund 94% der Deutschen haben 2020 regelmäßig das Internet und Social-Media genutzt – auch die Vielfalt an Social-Media-Kanälen war nie größer!

lokale kampagne google ads title

Mit Lokalen Kampagnen bei Google Ads mehr Ladenbesuche erzielen

  • von Ulrike
  • 29.01.2021

Was sind Lokale Kampagnen? Lokale Kampagnen bei Google Ads ist darauf ausgelegt Ihre Offlineziele wie z.B. Ladenbesuche zu erreichen. Hierbei müssen die Standorte der zu bewerbenden Geschäfte angegeben werden. Dazu kann man entweder das Google My Business-Konto verknüpfen oder Affiliate-Standorte auswählen. Nachdem die Standorte und das Budget festgelegt sind, kann […]