Skip to main content

Effektive A/B Tests mit der .htaccess

  • Geschrieben von SEO-Küche am 26.02.2015

PDF herunterladen

A/B Test mit der .htaccessManchmal haben bereits kleine Änderungen an Webseiten große Auswirkungen. Auf den ersten Blick winzige Designänderungen oder -anpassungen können sich sowohl positiv als auch negativ auf das Ziel einer Landingpage auswirken. A/B Tests sind daher eines der absolut notwendigen Dinge, die man als Webmaster mit kommerziellen Interessen machen sollte. Ein A/B-Test wird auch als Split-Run-Test bezeichnet, da man hier seine Zielgruppe in zwei unterschiedliche Untergruppen unterteilt. Wir wollen euch heute eine der einfachsten Möglichkeiten dafür vorstellen: A/B Test mit der .htaccess.

Ein A/B Test läuft nach einem bestimmten Muster ab:

1. Identifikation eines Elementes auf einer Landingpage das verändert werden soll.

2. Test mit zwei unterschiedlichen Versionen des Elementes.

3. Auswertung der Ergebnisse.

Dieser Beitrag dreht sich allein um Punkt 2. Wir gehen davon aus dass schon klar ist, welches Element verändert werden soll.

Vorwort: Diese Form des A/B Test wird das Ranking beeinflussen. Akzeptiert es, aber schreckt deswegen nicht vor dem Test zurück: Die Ergebnisse werden einen kurzzeitigen Rankingverlust wett machen.

Auf geht’s!

Benötigte Zugänge und die Erstellung der Testseiten

Zugang zum CMS → Um Seiten anlegen zu können

Zugang zum FTP → Um die .htaccess zu bearbeiten

Zugang zu Google Analytics → Um das Besucherverhalten tracken

Wir nehmen eine Landingpage und erstellen zwei Kopien. Eine der Kopien hat die modifizierte Endung

-a.html.

die andere:

-b.html.

Auf beide dieser Kopien muss natürlich der Google Analytics Tracking Code hinterlegt werden. Wichtig: Die ursprüngliche Seite darf nicht verändert werden! Die Kopien selbstverständlich schon, denn diese verwenden wir um die Performance eines modifizierten Elementes zu testen. Somit haben wir drei Seiten – die Originalseite, -a.html und -b.html. Der Test bezieht sich nur auf die beiden Varianten -a und -b, die Originalseite ist während des Tests nicht zu erreichen.

Idealerweise ist die -a.html eine Kopie des Originals, die -b.html eine Veränderung.

Was wir jetzt haben ist: Zwei Versionen (-a.html und -b.html) einer Originalseite. Was wir wollen ist, dass der gesamte Traffic auf die beiden Versionen aufgeteilt wird, also jeder zweite Besucher auf -b.hml kommt.

Der Code in der .htaccess

Dazu rufen wir die .htaccess auf und pflegen unter „Rewrite On“ folgende Zeilen Code ein (natürlich müsst ihr eure eigenen Cookies und eure Originalseite im Code anpassen…):

# Gibt es bereits einen Cookie namens SK-pre-version,

# verwende seinen Wert und gib die Seite aus.

RewriteCond %{HTTP_COOKIE} SK-pre-version=([^;])

RewriteRule ^pfad-der-urspruenglichen-seite$ %{REQUEST_FILENAME}%1.html [L]

Code für die Testseite -a.html:

# Ist noch kein Cookie gesetzt und…

RewriteCond %{HTTP_COOKIE} !SK-pre-version=([^;]+)

# … ist die Anzahl der Sekunden gerade, …

RewriteCond %{TIME_SEC} [02468]$

# … dann zeige die Zielseite mit -a.html am Ende und schreibe den Wert “a”

RewriteRule ^pfad-der-urspruenglichen-seite$ %{REQUEST_FILENAME}-a.html [cookie=SK-pre-version:a:SEO-Kueche.de,L]

Code für die Testseite -b.html:

# Ist noch kein Cookie gesetzt und…

RewriteCond %{HTTP_COOKIE} !SK-pre-version=([^;]+)

# … ist die Anzahl der Sekunden ungerade, …

RewriteCond %{TIME_SEC} [13579]$

# … dann zeige die Zielseite mit -b.html am Ende und schreibe den Wert “b”

RewriteRule ^pfad-der-urspruenglichen-seite$ %{REQUEST_FILENAME}-b.html [cookie=SK-pre-version:b:SEO-Kueche.de,L]

Statt ^pfad-der-urspruenglichen-seite$ schreibt ihr natürlich eure Originalseite, also ^/originalseite$

Hier der gesamte Code zum abschreiben:

RewriteCond %{HTTP_COOKIE} SK-pre-version=([^;])

RewriteRule ^pfad-der-urspruenglichen-seite$ %{REQUEST_FILENAME}%1.html [L]

RewriteCond %{HTTP_COOKIE} !SK-pre-version=([^;]+)

RewriteCond %{TIME_SEC} [02468]$

RewriteRule ^pfad-der-urspruenglichen-seite$ %{REQUEST_FILENAME}-a.html [cookie=SK-pre-version:a:SEO-Kueche.de,L]

RewriteCond %{HTTP_COOKIE} !SK-pre-version=([^;]+)

RewriteCond %{TIME_SEC} [13579]$

RewriteRule ^pfad-der-urspruenglichen-seite$ %{REQUEST_FILENAME}-b.html [cookie=SK-pre-version:b:SEO-Kueche.de,L]

Überprüfung des Codes

Wurde die .htaccess angepasst, überprüft man ob alles passt:

– Sind die Zielseiten manuell aufrufbar?

– Funktioniert die Weiterleitung von der Originalseite?

Wenn ja, dann können wir abwarten, Tee oder Kaffee trinken, Kicker spielen, Schlafen, Essen….. Nach einem Tag schauen wir, ob Google Analytics für beide Seiten Daten sammelt.

Auswertung, Ende des Test und Fazit

Eigentlich wollen wir uns nur mit Punkt 2. (siehe oben) beschäftigen. Aber ein paar Worte zur Auswertung müssen fallen:

Als Faustregel kann gelten: Einen solchen A/B Test länger als 30 Tage durchzuführen ist unnötig. 7 Tage sollten es aber sein.

Bevor man den A/B Test aufsetzt, sollte man sich klar machen was man testen will. Erst dann können in GA die jeweilige Absprungrate, Verweildauer, Konversionen, etc. der beiden Versionen sinnvoll verglichen werden.

Der Test soll ja irgendwann wieder enden. Dazu einfach die .htaccess aufräumen und die Test-URLs auf die Originalseite weiterleiten.

Viel Spaß beim testen!

Keine Kommentare vorhanden


Hast du eine Frage oder Meinung zum Artikel? Schreib uns gerne etwas in die Kommentare.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Beiträge

Social-Media-Marketing für die Hotellerie

Social-Media-Marketing für die Hotellerie

  • oliver lindner
  • von Oliver Lindner
  • 06.05.2021

In den letzten Jahren hat Social-Media-Marketing für die Hotellerie immer mehr an Bedeutung gewonnen. Zwei wichtige Social-Media-Kanäle für das Marketing in dieser Branche sind zum Beispiel Instagram und Facebook. Aber was macht Social-Media so interessant für die Hotellerie? Und ist es wirklich lohnenswert, wenn Hotelunternehmen in professionelles Social-Media-Marketing investieren? Anhand […]

social media recap januar 2021 titel

Social Media Rückblick April 2021

  • julia bartulovic
  • von Julia
  • 05.05.2021

Alle Socia Media News: Unser Social Media Rückblick für den April April, April, der macht was er will! Auch in der Social-Media-Welt kehrte im April keine Ruhe ein. Wie immer haben wir für euch alle wichtigen Änderungen und Ankündigungen rund um Facbook, Instagram, TikTok & Co. in unserem Social Media […]

google bewertungen stagebild

Bewertungen in Google My Business: Unsere Tipps

  • michael magura
  • von Michael
  • 04.05.2021

Online-Bewertungen sind ein wichtiger Faktor bei der Auswahl von Produkten und Dienstleistungen durch Nutzer im Internet.

Online Konferenz

Google Commerce Camp 2021- Unser Recap

  • Nina
  • von Nina Weller
  • 29.04.2021

Unser Eindruck vom Google Commerce Camp 2021  Auch 2021 veranstaltete der Händlerbund wieder das Google Commerce Camp. Eine Digitalkonferenz für alle Neulinge im Online-Geschäft, die sich in die Google–Produkte einarbeiten wollen oder solche, die Ihre Kenntnisse noch ausbauen möchten.  Also hieß es am 21. Und 22. April 2021: Lasst uns über Google sprechen! Zwei Tage, zwei Bühnen – […]

Online-Marketing in der Corona-Krise bietet große Chancen

Online-Marketing in der Corona-Krise bietet große Chancen

  • oliver lindner
  • von Oliver Lindner
  • 25.04.2021

Die Corona-Krise hält bereits über ein Jahr an und hinterlässt eine große wirtschaftliche Unsicherheit. Aber gerade jetzt können Sie Online-Marketing nutzen, um die negativen Effekte der Krise deutlich abzuschwächen, während andere Unternehmen möglicherweise versuchen, ihre Kosten oder Dienstleistungen zu senken. Mit Online-Marketing können Sie nachhaltiges Wachstum entwickeln. Wir unterstützen Sie […]

abmahnung online handel studie 2020

Mehrfach-Abmahnungen für Online-Händler häufiger: Die Abmahnstudie 2020

  • von Haendlerbund
  • 21.04.2021

Wer im Online-Handel aktiv ist, sollte darauf achten, rechtssicher zu handeln, denn sonst droht schnell eine Abmahnung.