Skip to main content

Nischenkeywords und die Content-Gap

  • SEO-Küche Logo


PDF herunterladen

© creative studio - Fotolia.com
© creative studio – Fotolia.com

Wie im letzten Beitrag angekündigt, geht es heute um – Nischenthemen. Was ist das, wie arbeitet man damit und wieso ist das geil gut?

Man kann mehrere Perspektiven auf Nischenthemen werfen:

Nischenkeywords

sind Keywords deren Suchvolumen sehr gering ist. Der Vorteil: man kann theoretisch schnell in die Top10 kommen, wenn man seinen Content auf diese Keywords optimiert. Theoretisch deshalb, weil die SERPs für Nischenkeywords schon mit Autoritäts-Seiten bevölkert sein können. Ein Beispiel:

Suchvolumen "Spekulative Vernunft"

Fast kein Suchvolumen. Aber hier die SERPs:

SERPs "Spekulative Vernunft"

Wikipedia, Archive, Wikis, Unis und Textlog. Alles spezialisierte Seiten mit hohem Trust. Dort zu ranken ist zumindest eine Aufgabe.

Es geht aber auch anders. Beispielsweise „festverdrahtete Spielekonsolen“:

Suchvolumen "festverdrahtete spielekonsolen"

Und die SERPs:

SERPs "festverdrahtete Spielekonsolen"

Das sieht machbar aus. Wunderbar, wir haben ein Nischenkeyword gefunden, mit dem wir es locker in die Top10 schaffen können!

Nischenthemen

Dies ist etwas heikler. Wir suchen ein Thema, das eine Nische darstellt. Also nicht nur ein Keyword, sondern ein Keywordcluster. Wie findet man das? Stures Nachdenken ist oftmals Glückssache (und trifft auch häufig auf andere Arten des Denkens zu…), wir brauchen harte Fakten. Leider hilft uns nur der Google Ads Keyword Planer.

Hier einfach nach Middle- und Long-Tail Keywords suchen und das Suchvolumen analysieren, sowie den Wettbewerb auf niedrig setzen!

Content-Gap

Die Idee kommt von Herrn Fishkin, seinen Artikel findet ihr hier: http://moz.com/blog/content-gap-seo-potentially-untapped-opportunity

Das Ziel ist es, „Lücken“ zu finden, um diese mit Content zu füllen. Zusammen mit Nischenkeywords hat man eine mächtige Strategie, um Nischenthemen zu finden. Die Vorgehensweise ist, vereinfacht gesagt, folgende:

– Suche dir deine Middel- und Long-Tail- und Keywords. Kategorisiere diese nach den Intentionen des Nutzers.

– Führe damit eine Suchanfrage in Google durch.

– Schau nach, wie viele der Suchergebnisse (in den Top10) die Intention der Suchanfrage beantworten können.

– Je nachdem wie viele der Seiten in den Top10 die Suchintention beantworten können (0-10), hat man es leicht bzw. schwer, für dieses Keyword guten Content zu erstellen.

Wie genau funktioniert das jetzt?

Wir suchen nach „wie schustert man schuhe“

SERPs "wie schustert man Schuhe", 1-8

Die ersten 5 Ergebnisse gehen nicht auf die Intention unserer Suchanfrage ein. Die Ergebnisse 6 und 7 sind zumindest in der Nähe unserer Frage, geben aber keine befriedigende Antwort, genau wie die Ergebnisse 8 bis 10 :

SERPs "wie schustert man Schuhe", 9-10

Hier hätten wir also ein Nischen-Long-Tail Keyword, für das es gute Chancen gibt in den Top 10 zu ranken.

Wer zu diesem Thema Anregungen, Verbesserungen oder Kritik hat, ist herzlich eingeladen zu kommentieren!

Kommentare

Hallo,
was ist der Sinn dahinter, den Wettbewerb auf niedrig zu setzen? Dem SEO kann es doch egal sein, wie viel Werbung zu dem Keyword geschaltet wird? Ist eure Erfahrung, dass immer bei hoher SEA-Aktivität mit hoher SEO-Aktivität zu rechnen ist?

„Wie mustert man Schuhe“ – mir gibt der Keyword Planer da 0 Suchanfragen raus. Der Artikel mag dann zwar ein paar Besucher im Monat ziehen, aber der große Wurf dürfte das nicht werden?

Tilmann Klosa

Der Wettbewerb auf “niedrig” zeigt mir zumindest an, welche Suchanfragen weniger häufig gebucht werden – das ist klar kein eindeutiges Zeichen für SEO (aber für SEA), kann aber ein Hinweis sein. Wenn du “hoch” einstellst und dann nach den Keywords suchst, wirst du eindeutige Veränderungen in den SERPs feststellen

Und ja, niedrige Suchanfragen sind Nischenkeywords ( Die “0 Suchanfragen” sind keine genaue Zahlen von Google Ads). Das wird zwar kein großer Wurf, aber du kannst schnell gut ranken – mach das mit einigen solcher Nischenkeywords und du bekommst erstmal Traffic auf die Seite. Damit hast du schonmal stabilen Traffic und solide Rankings – und kannst dich auf dieser Grundlage an die “großen” Keywords wagen.


Hast du eine Frage oder Meinung zum Artikel? Schreib uns gerne etwas in die Kommentare.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Beiträge

Rechtliches Onlinehandel 2023

Die 5 spannendsten Themen: Recht im E-Commerce 2023

  • Händlerbund
  • von Haendlerbund
  • 02.02.2023

Was wird in den kommenden Wochen aus rechtlicher Sicht wichtig für den Online-Handel? Wir geben den Überblick. Das ging ja jetzt fix mit dem letzten Jahr. Aber: Zeit vergeht ja bekanntlich immer schneller, und so schreiben wir 2023 und der Gesetzgeber schreibt viele neue Gesetze. Dabei sind viele wichtige und […]

Die SEO-Küche ist Agentursieger 2022

  • oliver lindner
  • von Oliver Lindner
  • 24.01.2023

Platz 1 unter über 1000 Agenturen in ganz Deutschland Die Auswahl an Anbietern für SEO ist riesig. Umso stolzer sind wir, dass wir 2022 Agentursieger im Ranking von Agenturtipp.de geworden sind. Das große Vergleichsportal hat auch 2022 SEO-Dienstleister aus Deutschland analysiert und ein Ranking mit den besten 30 Agenturen veröffentlicht. […]

Krise Kopf Online Marketing

5 Gründe für Online-Marketing in einer Krise

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 20.01.2023

Darum sollte man auch während einer Krise auf Online-Marketing setzen Egal ob Energiekrise, Finanzkrise oder Pandemie: Zunächst scheint jede Krise bedrohlicher als die vorangegangene und wirkt sich auf fast alle Bereiche des Lebens aus. Werbetreibende neigen dazu in Krisenzeiten erstmal die Notbremse zu ziehen und etwa Mediabudgets zu kürzen oder […]

Kann eine KI SEO-Texte schreiben?

  • Torsten
  • von Torsten Howainsky
  • 11.01.2023

Was kann KI heute schon in der SEO? Ja, es ist möglich, dass eine KI SEO-Texte schreiben kann. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie eine KI in das Schreiben von SEO-Texten eingebunden werden kann. Eine Möglichkeit ist die Verwendung von maschinellem Lernen, um Muster in bereits vorhandenen SEO-Texten zu identifizieren und […]

Die besten Tipps für den Umgang mit Stockfotos

Die besten Tipps für den Umgang mit Stockfotos

  • SEO-Küche Logo
  • von SEO-Küche
  • 20.12.2022

Die Welt der Stock Medien ist wunderbar und vor allem für Influencer und Unternehmen besonders gut geeignet. Sie können Bilder und Videos von Dingen und Orten finden, von denen Sie nicht einmal wussten, dass sie existieren. Stock-Medien sind für viele Bereiche geeignet und können Zeit und Geldersparnis bringen, aber es […]

Browser Cache leeren

Darum sollten SEOs immer den Browser Cache leeren

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 02.12.2022

Was ist der Browser Cache überhaupt? Als Cache wird der Zwischenspeicher für Inhalte einer Website bezeichnet. Dabei werden Daten entweder auf dem Rechner oder auf einem externen Server gespeichert. Daher wird zwischen Browser Caching und serverseitigem Caching unterschieden. Wenn Seiten erneut aufgerufen werden, müssen die Daten nicht nochmal neu aus […]