Skip to main content

Die 8 besten kostenlosen Newsletter-Tools

  • SEO-Küche Logo


PDF herunterladen

Newsletter sind ein wichtiger Teil des E-Mail-Marketings und sollten von Unternehmen für das Brand-Building genutzt werden. Sie sind hilfreich, um Kunden über neue Produkte, Rabattaktionen, Events und vieles mehr zu informieren. Kostenlose Newsletter sind ein wichtiges Kommunikations- und Marketingtool, dessen positive Wirkung nicht unterschätzt werden sollte.

Hierfür braucht Ihr nur ein gutes kostenloses Newsletter-Tool und ein bisschen Kreativität. Wir zeigen Euch, welche E-Mail-Marketing-Programme kostenlos sind und Euch bei der Erstellung eines Newsletters bestmöglich unterstützen.

Was sind Newsletter?

Ein kostenloser Newsletter ist ein Rundschreiben, das von Unternehmen, Vereinen oder Organisationen auf elektronischem Wege via E-Mail an Kunden und Interessenten versendet wird. Es dient zur regelmäßigen Übermittelung von Informationen an Abonnenten. Der Inhalt eines kostenlosen Newsletters kann Werbung, Informationen, Neuigkeiten, Termine, Rabattaktionen oder Events sein.

Newsletter sind Bestandteil des E-Mail-Marketings. Der Nutzer muss dem Newsletter-Abonnent zustimmen und sollte es jederzeit wieder abbestellen können. Für die Abmeldung sollten die E-Mails immer einen entsprechenden Link enthalten, damit sich der User aus dem Verteiler austragen kann.

Welche Arten von Newslettern gibt es?

Der Versand von Newslettern kann in verschiedenen E-Mail-Formaten erfolgen. Die einfache Variante ist der Plain Text, bei dem die E-Mail nur aus einem Text besteht. Des Weiteren gibt es das HTML-Format, bei dem neben reinem Text auch Bilder, Videos und/oder Webseiteninhalte vorhanden sein können. Dieses Format ermöglicht es Usern, den Newsletter auszudrucken oder auf mobilen Endgeräten zu lesen (Mobile-First-Prinzip).

Ferner kann man Newsletter noch im Hinblick auf ihre Regelmäßigkeit unterscheiden:

  • Einmalige Newsletter: Informationen über Rabattaktionen, Geschäftseröffnung, Öffnungszeiten oder Produktankündigungen.
  • Regelmäßige Newsletter: User erhalten in regelmäßigen Abständen E-Mails mit Informationen zu verschiedenen Themen, Tipps, Neuigkeiten, Updates und Empfehlungen. Meist nutzen Corporate Blogs oder andere Blogs regelmäßige Newsletter. 

Warum sollte man kostenlose Newsletter beim E-Mail-Marketing nutzen?

Newsletter eignen sich hervorragend, um eine gezielte Ansprache der Zielgruppe vorzunehmen und Brand-Building zu betreiben. Sie sorgen für ein gewisses Maß an Kundenbindung und als Retargeting-Maßnahme ein hilfreiches Instrument im Online-Marketing.

Gute kostenlose Newsletter sind bei Nutzern beliebt und verursachen für das Unternehmen geringe Kosten. Durch den schnellen und günstigen Versand sparen Unternehmen hohe Kosten für Marketingmaßnahmen. Der Gestaltungsaufwand ist gering, wodurch die Erstellung des Newsletters auch kurzfristig umgesetzt werden kann. Ferner haben sie eine große Reichweite über verschiedene Kanäle und sind – anders als Flyer – ressourcensparend. Außerdem gehören kostenlose Newsletter zu den erfolgreichsten SEO– und Marketingmaßnahmen, da sie für mehr Traffic sorgen. Da die Abonnenten direkt auf die Webseite geleitet werden, entstehen kaum Streuverluste.

Was ist ein kostenloses Newsletter-Tool?

Ein kostenloses Newsletter-Tool bietet viele Funktionen, um den Versand eines Newsletters zu erleichtern. Unter anderem auch die Marketing-Automationen, einen eigenen Web Builder und Conversion Funnel. Es erleichtert im Grunde stets die Erstellung und Organisation der Newsletter und unterstützt Euch bei Euren E-Mail-Marketingmaßnahmen. Sollten die Funktionen nicht ausreichend sein, sollte man überlegen, ob sich ein kostenpflichtiges Newsletter-Tool lohnt. Deswegen stellen wir Euch in einem separaten Leitartikel nochmals die besten Newsletter-Tools vor und gehen dabei auch auf die kostenpflichtigen Versionen ein.

Warum sollte man ein kostenloses Newsletter-Tool nutzen?

Die Antwort auf diese Frage ist leicht: Das kostenlose Newsletter-Tool soll Euch bei der Erstellung, bei der Organisation und beim Versand der Newsletter unterstützen und dabei keine bzw. geringe Kosten verursachen. Nichtdestotrotz sollte man im Hinterkopf behalten, dass kostenpflichtige Versionen meist einen Vorteil gegenüber den kostenlosen Tools haben: Keine Einschränkungen bei der Anzahl der Mails, Funktionen oder Empfänger, ein besserer Support sowie eine große Auswahl an Newsletter-Templates.

Dennoch reichen die Vorteile der kostenlosen Tools für die meisten kleineren Unternehmen, Influencer, Einzelpersonen und Blogger aus.

Durch die Nutzung eines kostenlosen Newsletter-Tools könnt Ihr

  • die Kosten für Eure Marketingmaßnahmen gering halten.
  • auf kostenpflichtige, verbindliche Abo-Verträge verzichten.
  • erste Schritte im Bereich E-Mail-Marketing unternehmen, ohne mit Unkosten zu rechnen.

Die 8 besten kostenlosen Newsletter-Tools?

Im nächsten Abschnitt möchten wir Euch unsere Auswahl der besten kostenlosen Newsletter-Tools vorstellen. Inbegriffen sind hierbei auch E-Mail-Marketing und Automations-Software, welche Newsletter-Funktionen enthält. Unsere Auswahl fiel dabei auf:

  1. Sendinblue
  2. Mailchimp
  3. Benchmark
  4. RapidMail
  5. GetResponse
  6. CleverReach
  7. Klaviyo
  8. Mailjet

Falls Ihr auch Interesse an kostenpflichtigen E-Mail-Programmen haben solltet, schaut Euch unbedingt unseren Leitartikel zum Thema „Die besten Newsletter-Tools“ an.

1. Sendinblue

Sendinblue wird in vielen Vergleichstest immer wieder hochgelobt, daher darf es selbstverständlich auch nicht in unserer Auswahl fehlen. Besonders die kostenlose Version im Free-Tarif überzeugt mit 300 E-Mails pro Tag und unbegrenzten Kontakten in der Empfängerliste.

Im Jahr 2020 hat Sendinblue den Anbieter Newsletter2Go übernommen und dabei dessen Tool integriert; es soll der europäische Gegenspieler von Mailchimp werden. Für viele kleinere bzw. mittelständische Unternehmen, Blogger und Influencer ist die kostenlose Version bereits ausreichend, allerdings könnte für Euch auch die kostenpflichtige Version mit größerem Funktionsumfang interessant sein.

sendinblue
Abb. 1: Sendinblue, das kostenlose Newsletter-Tool für Eure E-Mail-Marketing.

Funktionen:

Neben den klassischen Funktionen für E-Mail und Newsletter bietet Sendinblue ein CRM, Facebook-Ads sowie SMS- und Chatfunktionen. Jedoch sind nicht alle Features vollumfänglich in der kostenlosen Version nutzbar. Integriert sind jedoch:

  • eine unbegrenzte Anzahl an Kontakten
  • 300 E-Mails pro Tag
  • Chatfunktion für einen User
  • Newsletter-Templates
  • Transaktionale Funktionen

Kostenpflichtigen Versionen:

Darüber hinaus stehen Euch die kostenpflichtigen Versionen Lite ab 19 Euro, Premium und Enterprise zur Verfügung. Der Preis ist vom monatlichen E-Mail-Volumen abhängig.

2. Mailchimp

Mailchimp sollte den meisten ein Begriff sein, wenn es um den Versand von optisch ansprechenden Newslettern geht. Hierbei handelt es sich um den internationalen Counterpart von Sendinblue, der seit längerer Zeit den Markt beherrscht. Neben den klassischen Funktionen für das Versenden von Newslettern unterstützt das Tool auch die Kundenanalyse, Social Media, Content Creation und hat ein gutes CRM. Mailchimp ist ideal für kleinere und mittelständische Unternehmen.

mailchimp
Abb. 2: Das wohl beliebteste Newsletter-Tool auf dem Markt – Mailchimp.

Funktionen der kostenlosen Version:

  • Bis zu 2000 Kontakte
  • Einstellung der Automatisierung
  • Helfer-Funktion für die Betreffzeilen
  • Landingpage erstellen
  • Marketing-CRM
  • Viele integrierte Tools für die Gestaltung

Kostenpflichtigen Versionen:

Wem die kostenlose Version nicht ausreicht, sollte sich die kostenpflichtige anschauen: Essentials ab 10 USD, Standard ab 15 USD und Premium für 299 USD. Der monatliche Preis ist abhängig von der genauen Anzahl der Kontakte.

3. Benchmark

Auch Benchmark überzeugt seine User vor allem durch ein großes Angebot an Funktionen im kostenlosen Modus. So ist der Versand von Newslettern an 500 Empfänger und 250 E-Mails im Monat ein großzügiges Angebot des Anbieters. Selbstverständlich werdet Ihr bei der kostenpflichtigen Version mehr Features finden, allerdings sollte die kostenlose Version für kleinere Unternehmen ausreichend sein.

benchmark
Abb. 3: Mit Benchmark bis zu 250 E-Mails and 500 Empfänger im Monat senden.

Funktionen der kostenlosen Version:

  • Bis zu 500 Kontakte
  • 250 E-Mails im Monat
  • Viele Templates mit schönen Designs
  • Intuitiv bedienbarer Editor
  • Erstellung eigener E-Mail-Vorlagen
  • eingeschränktes E-Mail-Marketing
  • Standard-Automatisierung
  • einfache Lead-Generierung
  • reduzierte Berichte

Kostenpflichtigen Versionen:

Die Premium-Version ist ab 23 € im Monat für 1000 Kontakte und unbegrenzte Anzahl an E-Mails pro Monat erhältlich, solltet Ihr mehr benötigen, könnt Ihr den für Euch optimalen Tarif hier berechnen.

4. RapidMail

RapidMail ist ein deutsches Unternehmen aus Freiburg und gewährleistet dadurch ein DSGVO-konformes E-Mail-Marketing mit deutschen Servern. Das kostenlose Newsletter-Tool überzeugt vor allem durch seine einfache Bedienbarkeit, die über 250 Templates und eine große Bilderbibliothek.

rapidmail
Abb. 4: RapidMail nutzt deutsche Server für ein DSGVO-konformes E-Mail-Marketing.

Funktionen der kostenlosen Version:

  • erster Versand an bis zu 2.000 Empfänger
  • monatlich bis zu 10 Empfänger kostenlos
  • DSGVO-konform
  • Deutsche Server
  • einfache Bedienbarkeit
  • mehr als 250 Templates
  • große Bilderbibliothek
  • Nutzung eines Preheader
  • A/B-Testing
  • Automatisierungen
  • Spam-Scoring
  • DKIM- und SPF-Authentifizierung für bessere Zustellbarkeit

Kostenpflichtigen Versionen:

Solltet Ihr mit der kostenlosen Version Eure Grenzen erreichen, könnt Ihr die kostenpflichtige Flatrate ab 9 Euro oder eine E-Mail-Abo ab 47 Euro im Monat erwerben. Auch hier sind die Kosten abhängig von der Anzahl der Newsletter und Empfänger pro Monat.

5. GetResponse

Bei GetResponse handelt es sich um ein sehr ausführliches kostenloses Newsletter-Tool, das wir Euch gerne vorstellen. Neben klassischen Funktionen für E-Mail und Newsletter haben Nutzer viele weitere Funktionen zur Verfügung: Leads generieren, Bau einer Webseite, Webinare erstellen, einen Live-Chat installieren und SMS-Marketing betreiben.

getresponse
Abb. 5: GetResponse – ein kostenloses Newsletter-Tool mit umfangreichem Funktionsspektrum.

Funktionen der kostenlosen Version:

  • Unbegrenzte Anzahl an Newslettern pro Monat
  • Maximal 500 Kontakte
  • 1 Landingpage inklusive
  • Leadgenerierung
  • Webseite aufbauen mit dem Website-Builder
  • Webinar erstellen
  • Live-Chat installieren
  • SMS-Marketing
  • Benutzerdefinierte Domain

Kostenpflichtigen Versionen:

Neben der kostenlosen Version könnt Ihr auch eine sehr günstige kostenpflichtige Version des Anbieters genießen. Die sogenannte Version „E-Mail-Marketing“ ist bereits ab 13,12 Euro im Monat erhältlich; Marketing Automation für 44,28 € und E-Commerce-Marketing für 86,92€.

CleverReach

Auch das Tool CleverReach bieten bereits in der kostenlosen Version beinahe den gesamten Funktionsumfang. Eine kleine Einschränkung gibt es jedoch hinsichtlich des Speicherplatzes und einem Werbehinweis in der Newsletter-Mail. Dieser Hinweis befindet sich im unteren Bereich des Newsletters, wo ein kleiner Werbebutten von CleverReach zu finden ist.

cleverreach
Abb. 6: CleverReach legt den Fokus auf zielgruppenorientiertes Marketing.

Des Weiteren gibt es im Vergleich zur Konkurrenz einen Unterschied bei CleverReach, denn der Anbieter möchte auf zielgruppenorientiertes Marketing setzen und arbeitet daher mit vielen Plugins und Softwares aus den Bereichen E-Commerce, CMS und Web Analytics zusammen.

Ein weiterer Pluspunkt ist der gute Support durch Guides und Tutorials. 

Funktionen der kostenlosen Version:

  • Bis zu 250 Kontakte
  • 000 E-Mails pro Monat
  • zielgruppenorientiertes Marketing
  • Schnittstellen für andere Tools: Plugins und Software aus den Bereichen E-Commerce. CMS und Web Analytics
  • umfangreicher Support durch Tutorials und Guides
  • Autoresponder
  • Templates
  • Eigene Newsletter-Templates erstellen
  • Conversion-Tracking

Kostenpflichtigen Versionen:

Neben einem kostenlosen Tarif könnt Ihr selbstverständlich auch von der kostenpflichtigen Version profitieren und den gesamten Funktionsumfang nutzen. Die Premium-Version ist bereits ab 9 € im Monat erhältlich. Doch wie bei allen Newsletter-Tools richtet sich auch hier der Preis nach der Anzahl der Empfänger.

7. Klaviyo

Ähnlich sieht es auch Klaviyo, denn auch dieses kostenlose Newsletter-Tool richtet den Fokus seiner Marketing-Automations-Software auf Onlinehändler. Daher werdet Ihr hier viele Features für den Bereich E-Commerce entdecken; Shopify, WooCommerce und andere Shop-Software sind mit dem Tool kompatibel.

klaviyo
Abb. 7: Klaviyo – die Marketing-Automations-Software für Onlinehändler.

Funktionen der kostenlosen Version:

  • Bis zu 250 Kontakte
  • 500 E-Mails pro Monat
  • Kompatibel mit Shopify, WooCommerce und weiteren Shop-Software-Anbietern
  • Marketing-Automations-Software richtet sich an Onlinehändler
  • Segmentierung der Kundendaten
  • Automatisierte Mails und SMS senden
  • E-Mail-Ketten erstellen
  • Viele Templates
  • Support via Mail
  • SMS-Modul for free buchbar (max. 150 SMS oder 50 MMS an bis zu 50 Kontakte)

Kostenpflichtigen Versionen:

Wie bei allen anderen Anbietern auch, richtet sich der Preis für die kostenpflichtige Version nach der Anzahl der Kontakte und E-Mails pro Monat. Die Premium-Version ist ab 20 USD erhältlich.

8. Mailjet

Mailjet überzeugt einige durch eine große Anzahl an freien E-Mails pro Monat, denn der Anbieter erlaubt 6.000 E-Mails. Einen kleinen Haken gibt es jedoch, denn Ihr dürft nur 200 E-Mails pro Tag versenden. Ähnlich wie bei CleverReach müsst Ihr hier auch ein Werbelogo im Newsletter in Kauf nehmen.

mailjet
Abb. 8: Mit dem kostenlosen Newsletter-Tool Mailjet könnt Ihr 6.000 E-Mails pro Monat verschicken.

Funktionen der kostenlosen Version:

  • Bis zu 6.000 E-Mails im Monat
  • Nur 200 E-Mails pro Tag
  • Unbegrenzte Anzahl an Kontakten
  • E-Mail-Editor
  • Für Entwickler: APIs, SMTP-Relay und Webhooks
  • Statistiken

Kostenpflichtigen Versionen:

Auch bei Mailjet berechnet sich der Preis für die kostenpflichtige Version nach der Anzahl der monatlichen E-Mails. Ihr könnt zwischen den Versionen „Essential“ und „Premium“ wählen. Die günstigste kostenpflichtige Version ist für 14 € pro Monat erhältlich.


Häufig gestellte Fragen

Ein Newsletter-Tool unterstützt Euch beim Erstellen, Organisieren und Versenden Eurer Newsletter. Dabei bietet es Euch viele Funktionen und Gestaltungsmöglichkeiten, um ansprechende Newsletter zu erstellen.
Kostenlose Newsletter-Tools dienen zur Unterstützung für die Gestaltung und Organisation der Newsletter und halten die Kosten für die Umsetzung von E-Mail-Marketing-Maßnahmen gering. Ferner bieten sie die Möglichkeit, erste Schritte in diesem Bereich zu unternehmen, ohne Unkosten zu verursachen. Durch Newsletter könnt Ihr die Zielgruppe gezielt ansprechen, Kundenbindung erzielen und Retargeting-Maßnahmen umsetzen. Sie gelten als erfolgreiche Marketingmaßnahme, die geringe Kosten verursacht, mit wenig Aufwand verbunden ist, eine große Reichweite erzielt, ressourcensparend ist und mehr Traffic erzeugt.
Kostenlose Newsletter-Tools sind für kleine Unternehmen, Influencer, Einzelpersonen und Blogger meist ausreichend. Nichtsdestotrotz schränken kostenpflichtige Versionen den Nutzer weniger ein und bieten ihm mehr Gestaltungsfreiraum. Unter Umständen kann sich eine kostenpflichtige Version durchaus lohnen.
Die besten kostenlosen Newsletter-Tools sind CleverReach, Sendinblue, Mailflatrate, Benchmark, Mailjet, Mailerlite, Newstroll, Mailify, MailPoet, GetResponse, Klaviyo, Mailchimp und Rapidmail.

Weiterführende Informationen & Quellen

  • Chip ist der Meinung, dass die folgenden drei kostenlosen Newsletter-Tools die besten sind: Sendinblue, CleverReach und Newstroll.
  • Emailtooltester ist ebenso wie wir der Überzeugung, dass alle oben genannten Tools gut sind. Darüber hinaus empfehlen sie noch: International Newsletter-Programme, MailerLite, Moosend und Sender.net.
  • Auch der Anbieter Sendinblue stimmt mit unserer Auswahl überein, aber empfiehlt darüber hinaus unter anderem einige kostenpflichtigen Tools: HubSpot, MailerLite, AWeber, ActiveCampaign, ConvertKit und KlickTipp.
  • Hubspot stellt einige kostenlosen Features zur Erstellung von Newslettern bereit; weitere Funktionen können in der Premium-Version freigeschaltet werden.
  • Für OMT gehören Mailchimp, Klaviyo, Get Response und Sendinblue auch zu den besten kostenlosen Newsletter-Tools.

Ähnliche Beiträge

DSGVO-konform: Google Fonts lokal auf eigenem Webserver in WordPress einbinden!

Google Fonts solltet Ihr lokal in WordPress einbinden, denn dies ist aufgrund der DSGVO notwendig. Sollte Google Fonts standardmäßig eingebunden sein, d.h. über den Google-Server, werden Daten wie IP-Adresse, Browser oder Referrer an Google übermittelt. Zwar werden laut Google keine Cookies gespeichert, trotzdem könnte Google in der Theorie die Nutzeraktivitäten […]

B2B-Content-Marketing: Anleitung und Beispiele aus der Praxis

Content-Marketing ist auch für B2B (Business to Business) ebenso wichtig wie für B2C (Business to Customer). Dabei mögen grundlegende Aspekte zwar gleich sein, dennoch müsst Ihr bei B2B einige unterschiedlichen Herangehensweisen beachten. In diesen Beitrag erläutern wir Euch, welche Ziele hinter Content-Marketing für B2B stecken, welche Content-Formate nützlich sind und […]

B2B-SEO: Mehr Traffic & Sichtbarkeit für B2B-Unternehmen

Ein durchdachtes B2B-SEO und B2B-Content-Marketing sind wichtig, um mit der eigenen Webseite bei Google zu ranken. Hierbei geht es unter anderem um guten Content sowie eine professionelle Keyword-Recherche, aber auch um andere essenzielle SEO-Bereiche. Jedoch unterscheidet sich SEO für B2B und B2C insbesondere bei der Identifikation der Suchintentionen und Erstellung […]

e mail marketing grundlagen tipps

E-Mail-Marketing: Grundlagen und Tipps für Anfänger

E-Mail-Marketing ist ein wichtiger Bestandteil Eures Online-Marketings, der wichtig für Eure Reichweite und den Traffic ist. Es ist eine schnelle und günstige Möglichkeit, potenzielle Interessenten und Kunden zu erreichen. Mit nur wenig Aufwand könnt Ihr ansprechende Newsletter erstellen und Eure Zielgruppe über Rabattaktionen, Events und neue Produkte bzw. Beiträge informieren. […]

Die 8 besten WordPress Caching Plugins für mehr Pagespeed

Um den PageSpeed Eurer Webseite zu optimieren, müsst Ihr Daten im Cache (deutsch: Zwischenspeicher) speichern. Hierfür gibt es spezielle Caching-Plugins für WordPress. Wie wichtig die PageSpeed-Optimierung Eurer Website für das Ranking, die Absprungrate, Customer-Journey und andere SEO-Faktoren ist, müssen wir nicht mehr betonen. Mit den entsprechenden Caching-Tools könnt Ihr Eure […]

die besten shopsysteme

Shopsysteme im eCommerce: Die 7 besten Webshops 2022

Das beste Shopsystem für die Umsetzung eines E-Commerce-Projekts zu finden, kann eine Herausforderung darstellen. Es gibt viele verschiedene Systeme, wobei Euch einige mehr Freiheiten schenken als andere, aber dafür Verknüpfungsmöglichkeiten und Vorteile bieten. Ferner sind die einzelnen Shopsysteme nicht miteinander vergleichbar, da es verschiedene Arten gibt: SaaS-Lösungen, Komplettlösungen, Open-Source-Shopsysteme und […]