Skip to main content

Sistrix


PDF herunterladen

Was ist Sistrix?

Das Tool Sistrix, angeboten von der SISTRIX GmbH in Bonn, ist neben Xovi das im deutschsprachigen Raum am meisten genutzte Analyseprogramm für Webseitenrankings in Google. Neben der wohl wichtigsten Kennzahl des Tools, dem Sichtbarkeitsindex, bietet Sistrix umfangreiche Analysemöglichkeiten zu SEO, SEA und Social Media.

Der Sichtbarkeitsindex von Sistrix

Der Sistrix Sichtbarkeitsindex kennzeichnet die Sichtbarkeit einer Seite bei der Google-Suche. Je höher der Indexwert, desto besser ist die Sichtbarkeit der Seite. Mittlerweile ist der Sichtbarkeitsindex für neun europäische Länder und die USA erhältlich. Wie genau die Werte berechnet werden, gibt Sistrix nicht preis. Der Tool-Anbieter ermöglicht jedoch in seiner SEO-Wissensdatenbank unter “Was ist der Sichtbarkeitsindex?” einen kleinen Einblick in die Basics des Index. Danach berechnet sich der Sichtbarkeitsindex folgendermaßen:

– Die Neuberechnung erfolgt jeweils einmal pro Woche.

– Saisonale Zyklen werden nicht berücksichtigt, wodurch die Ergebnisse von SEO-Maßnahmen besser nachvollziehbar sind.

– Für die Berechnung wählt Sistrix 250.000 Keywords aus, die bei Google Top-100 Positionen erreichen. Die Keywords stammen aus sehr weit gestreuten Themenfeldern, um möglichst für viele Themen/Produkte etc. relevante Keywords abzudecken. Zum Vergleich: Im Duden – Deutsche Rechtschreibung sind etwa 140.000 Stichwörter enthalten. Von den 250.000 Keywords beziehen sich jede Woche 10 Prozent auf aktuelle Ereignisse, um deren evtl. Auswirkungen für eine Website sichtbar zu machen.

– Für alle Keywords wird in Bezug auf deren Ranking und deren Suchvolumen eine erwartbare Klickrate ermittelt.

Der Smartphone Sichtbarkeitsindex

Seit April 2015 berücksichtigt Google beim Ranking auch die Nutzerfreundlichkeit einer Website auf Smartphones. Sistrix hat daher neben der Desktop-Sichtbarkeit die Smartphone-Sichtbarkeit eingeführt und bildet beide untereinander in der SEO-Übersicht zur Website an. Die Berechnung erfolgt analog zur Desktop-Suche, nur eben mit den Informationen zur mobilen Ansicht eines Treffers. Daher sind die Daten auch für alle bisher über Sistrix auswertbaren Länder einsehbar.

Nutzung des Sichtbarkeitsindex für die Suchmaschinenoptimierung

Durch den Sichtbarkeitsindex lassen sich die Erfolge von SEO-Maßnahmen sowie die Auswirkungen von Google Updates nachvollziehen. Zudem ermöglicht die Sichtbarkeitsentwicklung Wettbewerberanalysen zu Segmenten, d.h. Sie können sich den Verlauf Ihrer Mitbewerber parallel zu Ihrer Seite ansehen, sowohl die Entwicklung der gesamten Domain als auch die Entwicklung bezogen auf ein ausgewähltes Keyword.

Sistrix Beispiel Pins Google Updates
Beispiel für die Kennzeichnung von Google-Updates. Jeder Pin steht für ein Update. Die Anzahl der Pins kann auch auf die wichtigsten Updates reduziert werden. Außerdem können Sie eigene Pins hinzufügen, z.B. das Datum eines Relaunchs.

Ein steigender/sinkender Sichtbarkeitsindex ist allerdings kein Garant dafür, dass wirklich mehr/weniger Besucher die Seite aufsuchen bzw. dass es mehr/weniger Conversions gibt, z.B. Käufe oder die Anmeldung zu einem Newsletter. Es gibt zwar grundsätzlich eine Verbindung zwischen dem Sichtbarkeitsindex und der Anzahl der über Google kommenden Besucher, aber der Index ist eben kein Trafficindex, der die Seitenbesuche misst. Die steigenden/sinkenden Werte orientieren sich lediglich an einer Keyword-Auswahl, über die die Seite besucht wird. Außerdem können deutlich schlechtere Werte für ein Keyword den Sichtbarkeitsindex senken, obwohl dieses Keyword nur wenig Einfluss auf den relevanten Besucherstrom für die Seite hat, und dadurch eine etwas “schiefe”, scheinbar negative Entwicklung anzeigen.

Weiterführende Informationen:

Case Study: Sichtbarkeitsindex und Traffic im Vergleich

Der Sichtbarkeitsindex

Funktionsumfang von Sistrix

Die Sistrix Toolbox besteht aus sechs Modulen: SEO, Universal, Links, Ads, Social und Optimizer. Mit dem Tool können Sie also nicht nur SEO-Analysen durchführen, sondern auch Ihre Social Media Aktivitäten oder die Performance der Suchmaschinenanzeigen auswerten bzw. der Mitbewerber. Das SEO-Modul bildet dabei das Grundmodul und damit einen kompakten Domain-Überblick mit allen wichtigen SEO-Kennzahlen. Hier sind u.a. folgende Funktionen enthalten:

– der Sichtbarkeitsindex

– Rankingüberwachung

– Konkurrenzanalysen

– Keywordrecherche

Die weiteren Module im Überblick:

Universal

Ermöglicht die Analyse der Webseite unter Universal Search Gesichtspunkten. Dazu gehört u.a. die Suche über Google News, die Bilder- und die Videosuche.

Links

Backlink-Profile der eigenen Website und von Mitbewerbern analysieren, Qualität von potenziellen Backlinkquellen überprüfen

Ads

Analyse und Überwachung von AdWords Kampagnen und Bannerwerbung. Sie können z.B. schnell nachvollziehen, für welche Begriffe die Konkurrenz Anzeigen schaltet und wie es allgemein um die AdWords-Aktivität bei Mitbewerbern steht.

Social

Verfolgung der Reichweite in fünf der größten sozialen Netzwerke: Google +, Facebook, Twitter, Pinterest und LinkedIn. An Anzeigen zu Interaktionen wie Kommentaren, Shares oder Likes lässt sich ablesen, welche Beiträge besonders gute Social Signals bewirken.

Optimizer

Mit dem Optimizer-Modul können Sie Webseiten auf SEO-Fehler hin überprüfen. Es können Projekte angelegt werden, deren Entwicklung sich entsprechend der Fehler-Beseitigung überwachen lässt. Dafür gibt es einen individuellen Sichtbarkeitsindex, dessen Keyword-Basis individuell festlegbar ist. Interessant ist diese Funktion vor allem für Nischenwebsites, die durch den “normalen” Sistrix Sichtbarkeitsindex oft nur unzureichend abgedeckt werden.

Die Sistrix Toolbox bietet umfangreiche Hilfe-Ressourcen. Neben der Rubrik “Frag Sistrix” gibt es z.B. ein kostenloses E-Book mit vielen Fallstudien, Analysemöglichkeiten sowie mit Auswertungen von Kennwerten.

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Artikel

Heading-Tag

Was ist ein Heading-Tag? Was ist ein Heading-Tag? Unter einem Heading-Tag versteht man ein kennzeichnendes Element für Überschriften in der Webseiten-Beschreibungssprache HTML. HTML-Dateien sind grundsätzlich hierarchisch aufgebaut. Die einzelnen Bereiche werden dabei durch sogenannte Tags markiert. Heading-Tags zeichnen Überschriften aus. Der Rang der entsprechenden Überschrift wird zusätzlich mit einer Ziffer […]

Framework

Was ist ein Framework? Was ist ein Framework? Das Framework ist insbesondere in der Software-Entwicklung ein fester Begriff. Es steht für ein Grundgerüst, das dem Programmierer bestimmte vorgefertigte Module und Funktionen bietet. Diese kann er durch einfache Befehle in sein Programm einbinden. Der Vorteil ist, dass wiederkehrende Aktionen, etwa das […]

AIDA-Formel

Die AIDA-Formel Die Abkürzung AIDA steht für die englischen Begriffe: Attention (Aufmerksamkeit) Interest (Interesse) Desire (Verlangen) Action (Handlung) Das AIDA-Model ist in Werbe- und Marketingkreisen sehr erfolgreich und weit verbreitet. Das Modell beschreibt die verschiedenen Schritte, die vom Eintritt einer Person in die Bewusstseinsphase eines Marketing-Instruments bis zur endgültigen Entscheidungsfindung […]

Dedicated Server

Was ist ein Dedicated Server? Alle Unternehmen müssen Daten speichern. Das sind zum Beispiel Kundendaten, Geschäftsvorgänge, Schriftverkehr, E-Mails, Berichte, Analysen u.v.a. Diese Daten werden in den meisten Fällen auf gehosteten Servern gespeichert. Rein technisch gesehen, ist ein Server ein Stück Computer-Hardware mit hohem Datenverkehr, zum ausschließlichen Hosten von Websites, Daten […]

Core Web Vitals

Was sind Core Web Vitals? Core Web Vitals sind eine Reihe von benutzerbezogenen Metriken. Diese messen beim Laden von Webseiten die Geschwindigkeit, Reaktionsfähigkeit und die visuelle Stabilität. Besitzer von Webseiten können auf diese Weise die Benutzererfahrung im Web messen und zu verbessern. Die Zeiten, in denen Internetseiten Zeile für Zeile […]

First Input Delay (FID)

Was ist der First Input Delay? Der First Input Delay (FID) misst die Zeit, die von der Eingabe eines Nutzers auf einer Webseite bis zur Antwort jener Webseite vergeht. Da ein besserer Wert ein positives Nutzungserlebnis ist, werden Webseiten mit einem geringeren FID, der Teil der Core Web Vitals ist, […]