Skip to main content

Was weiß Google über mich?

  • christoph pawletko


PDF herunterladen

So erfahrt ihr, was Google über euch speichert

Google sammelt als Suchmaschine täglich Daten über Millionen Nutzer. Viele stellen sich daher die Frage „Was weiß Google über mich?“. Die einfachste Möglichkeit, diese Frage zu beantworten, ist sich einmal selbst zu googeln. Doch die damit einsehbaren Informationen sind noch lange nicht alles: In zahlreichen Google-Diensten werden noch weitere Daten gespeichert, sobald man diese selbst nutzt oder sogar unbewusst mit ihnen in Kontakt kommt. Google ist schon lange mehr als nur eine Suchmaschine, sondern ein Konzern, der die Weltwirtschaft und den globalen Werbemarkt und damit viele Unternehmen maßgeblich beeinflusst.

Die meisten Informationen werden nur gesammelt, sobald man einen Google Dienst nutzt, für den man zwingend ein Google Konto benötigt. Da aber mindestens jeder, der ein Android Smartphone hat auch ein Google Konto hat, reden wir hier schon über einen großen Anteil der Weltbevölkerung. Google nutzt diese Daten aus euren Aktivitäten hauptsächlich, um gezielte Werbung auszuspielen.

Google Dashboard
Im Google Dashboard sieht man, was Google über einen weiß

Um genauer in die Datensammlung einzutauchen, könnt ihr das Google Dashboard nutzen. Dafür müsst ihr euch lediglich mit eurem Google Konto anmelden und findet eine Übersicht über alle Google Dienste und was dort über euch gespeichert ist.

Im Google Dashboard seht ihr nicht nur, was Google über euch als Nutzer weiß, sondern könnt auch eure Profile und Einstellungen bearbeiten.

google dashboard dienste
Im Google Dashboard sind alle genutzten Google Dienste aufgelistet.

Viele sind überrascht, was sie alles von Google nutzen: Google Drive, Google Maps, YouTube, Google Fotos, Google Mail, der Smartphone Kalender im Android Handy – Alles verknüpft mit Google. So kennt Google dann euren Standort, eure Interessen und wann ihr wonach sucht.

Jeder kann die eigenen Google Daten einsehen

Über „Meine Google Aktivitäten“ könnt ihr außerdem sofort und von überall sehen, was ihr bei Google gesucht habt. Das beinhaltet nicht nur den Google Suchverlauf auf allen Geräten, sondern auch Google Maps, YouTube, installierte Apps auf dem Handy mit Google Konto und die Bildersuche. Was genau hier auftaucht und wie lange die Historie zurückreicht, hängt von den gewählten Privatsphäre-Einstellungen ab. Außerdem sehr ihr hier auch, welche Videos ihr auf YouTube wann angesehen habt. Google schreibt praktisch immer mit, sobald ihr etwas im Chrome Browser oder einem anderen Google Dienst macht.

google aktivitäten
Hier findet ihr alle Google Aktivitäten im Überblick

Tipp: Der Inkognito-Modus schützt davor, dass der komplette Browserverlauf im Google Chrome hier gespeichert wird.

Diese Website verrät euch, was Google über euch weiß – Oder?

Wer genau wissen will, was Google über die eigene Identität weiß, nutzt die das Adcenter. Hier sieht man eine Zusammenfassung der Interessen und persönlichen Daten, die Google auf Basis von Annahmen und von euch gelieferten Informationen nutzt, um Anzeigen zu schalten.

google daten ansehen
Google erstellt ein Profil für jedes Konto

Laut Google bin ich also männlich, zwischen 35 und 44 Jahren und spreche zwei Sprachen. So weit so gut. Außerdem nimmt Google an, dass ich verheiratet bin, einen Bildungsabschluss an einer höheren Universität habe, im Gesundheitswesen arbeite und zur Miete wohne. Hier wird es schon etwas ungenauer, denn das stimmt nicht mehr alles.

Das kann an ungewöhnlichem Surf-Verhalten liegen oder einfach daran, dass Personen im gleichen Haushalt im gleichen Browser andere Dinge suchen.

Sobald man mit dem Google-Profil eingeloggt ist, speichert Google jede Website, jedes YouTube-Video, jede Suchanfrage und noch mehr und verbindet es mit dem Konto. So entsteht ein mehr oder wenige genaues Profil jedes Menschen, der einen oder mehrere Google-Dienste nutzt.

Google Historie: So könnt ihr eure Daten löschen

Google Verlauf loeschen
Wer will, kann die Google Daten löschen

Google selbst gibt an, dass Inhalte von Google Drive, Gmail und Google Fotos nicht für Werbezwecke genutzt werden. Trotzdem möchten viele Menschen nicht, dass so viele Informationen über sie gespeichert werden und Google so viel über sie weiß. Viele Daten lassen sich daher löschen. Das geht so:

  1. Bei Google anmelden und oben rechts im Browser das Profil anklicken
  2. Jetzt auf „Google Konto verwalten“ klicken
  3. „Daten und Datenschutz“ auswählen
  4. Zu den „Aktivitätseinstellungen“ gehen
  5. „Google Suche“ oder andere Dienste auswählen und löschen

So lässt sich für jeden Google Dienst einzeln der Verlauf löschen.

Wer will kann hier auch das Automatische Löschen auswählen, jedoch werden dann viel weniger Vorschläge oder personalisierte Anzeigen ausgespielt.

Titelbild © freshidea / stock.adobe.com

Keine Kommentare vorhanden


Hast du eine Frage oder Meinung zum Artikel? Schreib uns gerne etwas in die Kommentare.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Beiträge

Newsletter Ideen Titelbild

7 Newsletter Ideen: Wie ihr euren E-Mail-Marketing-Erfolg maximiert

  • Nina
  • von Nina Dollhopf
  • 24.05.2024

Tipps für euren Newsletter: So wird euer E-Mail-Marketing effektiver Ein gut durchdachter Newsletter kann nicht nur die Bindung zu bestehenden Kunden stärken, sondern auch neue Kunden gewinnen und den Vertrieb ankurbeln. Hier stellen wir euch innovative Newsletter-Ideen vor, die eure E-Mail-Strategie aufs nächste Level stellen und eure Professionalität unter Beweis […]

So erstellen Sie relevante Inhalte für die gesamte Customer Journey

Relevante Inhalte entlang der gesamten Customer Journey erstellen

  • oliver lindner
  • von Oliver Lindner
  • 17.05.2024

Ein nahtloses Kundenerlebnis von der ersten Interaktion mit einem potenziellen Kunden bis hin zu allen weiteren Kontaktpunkten zu schaffen, ist das Ziel jedes Unternehmens. Dieses Ideal zu erreichen, erfordert zunächst ein tiefes Verständnis für die Reise, die Kunden durchlaufen, und die Fähigkeit, gezielt und wirkungsvoll mit ihnen zu kommunizieren. Die […]

Sieger SEO-Contest Titelbild 2024

marmato gewinnt SEO-Contest 2024 von Agenturtipp.de

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 15.05.2024

Der SEO-Contest 2024 von Agenturtipp hat einen Sieger: Die marmato GmbH Nachdem es an den Stichtagen noch teilweise starke Ranking-Veränderungen gab, konnte sich das marmato Team letztlich durchsetzen und den Sieg beim Contest mit nach Hause nehmen. Glückwunsch von uns und natürlich auch an die Zweit- und Drittplatzierten und alle […]

KI-Tools für die Recherche: So vereinfachen Sie wissenschaftliches Arbeiten

  • oliver lindner
  • von Oliver Lindner
  • 07.05.2024

Künstliche Intelliz (KI) verändert die Art und Weise, wie wir recherchieren und wissenschaftlich arbeiten. Immer mehr KI-basierte Tools unterstützen Forschende und Studierende bei der Literatursuche, Datenanalyse und Schreibprozess. Wir stellen die besten KI-Tools für die Recherche vor und zeigen, wie sie das wissenschaftliche Arbeiten erleichtern. Literaturrecherche mit KI-Unterstützung Ein zentraler […]

Titelbild SEO Contest 2024

SEO-Contest 2024: Die erste Halbzeit ist vorbei!

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 29.04.2024

SEO-Contest RankensteinSEO: So ist der Zwischenstand zur Halbzeit Auch dieses Jahr veranstaltet Agenturtipp.de wieder den beliebten SEO-Contest, diesmal mit dem Keyword „RankensteinSEO“. Als Sponsor blicken wir diesmal als neutraler Beobachter auf die ersten Zwischenstände und sind gespannt, wer am Ende die Nase vorn hat. Die wichtigsten Infos zum SEO-Contest auf […]

SEA Camp Jena 2024 Titelbild

Unser Fazit zum SEA-Camp 2024 in Jena

  • rudolf
  • von Rudolf Kaiser
  • 29.04.2024

Unser Fazit vom SEA-Camp 2024 in Jena: Neueste Insights und Entwicklungen im Suchmaschinenmarketing Das SEA-Camp 2024 in Jena war ein bedeutendes Ereignis für Marketing-Professionals aus ganz Deutschland. In intensiven Diskussionen und Workshops wurden die neuesten Trends und Herausforderungen im Performance-Marketing analysiert und erörtert. Neuerungen im Suchmaschinenmarketing: KI, Automatisierung und Datenschutz […]