Skip to main content

Paid Ranking


PDF herunterladen

Was ist Paid Ranking?

Paid Ranking funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie Paid Placement: Eine bestimmte Position in den Suchergebnissen wird gekauft und nicht mittels eines Algorithmus berechnet. Nur wird beim Paid Ranking dieser Kaufaspekt nicht kenntlich gemacht. Die per Auktion gekaufte Position ist optisch nicht von den anderen organischen Positionen in der Suchergebnisliste zu unterscheiden. In Europa wird diese Form der Positionierung von den Suchmaschinen sehr selten angeboten und wenn, dann nur von den kleineren Suchmaschinen-Betreibern.

Wie beim Paid Placement können Webseitenbesitzer die gewünschten Positionen für ein bestimmtes Keyword von Suchmaschinenanbietern per Auktion kaufen – der höchste Bieter erhält die höchste Position. Gezahlt wird pro Click, d.h. der Käufer zahlt für jeden Klick, der von der Suchergebnisseite auf seine eigene Seite führt.

Qualität der Website nicht relevant für die erste Position

Über Paid Ranking erzielte Positionen haben zwar eine höhere Wahrscheinlichkeit, angeklickt zu werden, sie sind aber eben nur gegen Bezahlung auf dieser Position gelandet. Genau das ist der Grund, warum Google diese Art der bezahlten Platzierung ablehnt. Sie widerspricht dem Anspruch, dem Nutzer das Ergebnis an erster Stelle zu zeigen, dass es sich durch seine inhaltliche Qualität “verdient” hat, dort zu stehen – weil es genau die Frage des Nutzers beantwortet, ihm einen Mehrwert liefert, ihn intuitiv durch das Angebot führt.

Bezahlte Platzierungen sind daher bei Google nur per Paid Placement über Google Ads möglich – und dann natürlich auch als solche gekennzeichnet.

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Artikel

ROAS

Was ist ROAS? Um online Kunden zu erreichen und Leads und Sales zu generieren, schalten Unternehmen auf Plattformen wie Facebook oder Google Werbeanzeigen. Dabei ist es wichtig, die Rentabilität der Werbemaßnahmen stets im Auge zu behalten und Anzeigen bzw. Kampagnen, die nicht den erwünschten Erfolg bringen, zu optimieren oder auszusortieren. Nur so lassen sich unnötige […]

Google Groups

Was ist Google Groups? Google Groups ist ein kostenloser Dienst von „Google Inc.“, welcher einen kombinierten Zugang zu Usenet, Diskussionsforen und Social Communitys ermöglicht. Durch den Online-Dienst können Internetforen durchsucht sowie eigene „Groups“ (deutsch = Gruppen) erstellt werden. Geschichte von Google Groups Google Groups wurde 2001 im Rahmen einer Übernahme […]

Entitäten

Was ist eine Entität? Der von dem lateinischen Wort “ens” (deutsch: “Ding” oder “Seiendes”) abgeleitete Begriff Entität findet sich in der Philosophie, Informatik und Semantik. Er beschreibt ein Objekt, das sich eindeutig identifizieren lässt und Informationen beinhaltet. Entitäten können sowohl in der realen Welt existierende Dinge (auch “Benannte Entitäten” genannt) […]

Datenbank

Was ist eine Datenbank? Eine Datenbank ist ein elektronisches System, in dem sich größere Datenmengen zentral speichern lassen. Ein Datenbanksystem (DBS) setzt sich aus zwei Teilen zusammen: einem Datenbankmanagementsystem (DMBS) und der Datenbank (DB) im eigentlichen Sinne, in der die Menge der zu verwaltenden Daten (auch Datenbasis genannt) gespeichert ist. Heute verwenden nahezu alle IT-Anwendungen wie ERP-, CRM- und Warenwirtschafts-Systeme, aber auch Suchmaschinen […]

Google Alerts

Was ist Google Alerts? Google Alerts ist ein seit 2014 existierender kostenloser Dienst der Suchmaschine Google. Jeder Nutzer kann Benachrichtigungen für beliebige Keywords oder Begriffe einrichten und Google benachrichtigt per E-Mail oder über seinen RSS-Feed, wenn die Suchmaschine einen passenden neuen Eintrag in ihrer Ergebnisliste findet. Alerts informieren Benutzer automatisch, […]

Release Management

Release Management einfach und verständlich erklärt Der Begriff Release Management beschreibt die Planung, Umsetzung und das Controlling von Softwareentwicklungsprozessen und der angewendeten IT-Infrastruktur. Release Management – Definition Durch das Release Management wird es möglich, einen Überblick über den gesamten Entwicklungsprozess von Softwares, Web-Anwendungen und deren Updates sicherzustellen. Das Release Management […]