Skip to main content

Privat gesendete Posts und Stories – Instagram lässt dich entscheiden!

  • Geschrieben von Oliver Lindner am 08.09.2020

PDF herunterladen

Neue Instagram-Funktion: Mehr Kontrolle darüber, wer privat gesendete Stories und Posts sieht

Aktuell ist Instagram eine der angesagtesten Social-Media-Plattformen. Ganz gleich ob Unternehmen, Influencer oder Privatpersonen, fast jeder Mensch hat ein Profil bei Instagram und postet, liked und kommentiert seine eigenen oder anderen Posts und Stories. Jetzt gibt es ein neues Feature, mit dem Sie besser kontrollieren können, wer privat gesendete Posts und Stories sehen kann.

Neue Sicherheitsfunktion für Instagram-User

Scheinbar gab es in der Vergangenheit bei einigen Usern das Problem, dass ihre Beiträge von privaten Accounts mitunter versehentlich und manchmal bestimmt auch absichtlich von manchen Personen via Direktnachricht (Direct Message = DM) weiter geteilt werden konnten, obwohl sie die Nachrichten nur privat mit ihnen teilen wollten. Damit so etwas nicht wieder auftreten kann, hat Instagram eine neue Funktion entwickelt und sie auch auf https://twitter.com/instagram/status/1296142508057964545 vorgestellt. Mit ihr können Sie vor dem Teilen privater Stories und Posts von anderen direkt erkennen, welche Ihrer Freunde diesem Account ebenfalls folgen und welcher User dem Account erst folgen müsste, damit er den geteilten Inhalt überhaupt angezeigt bekommt.

Mehr Kontrolle über die eigene Reichweite

Mit dieser neuen Funktion erhalten Sie auch mehr Kontrolle über die Reichweite Ihrer privat geteilten Stories und Posts. Zudem lässt sich damit einfacher feststellen, bevor Sie auf Senden klicken, wer Ihren privaten Beitrag oder Ihre private Geschichte sehen kann oder nicht. Dabei können Sie einen Haken bei Ihren Followern setzen, die Ihre privaten Inhalte sehen sollen oder sehen dürfen. Allerdings werden Ihnen auch Instagram-User angezeigt, denen Sie eine Nachricht schicken können, die jedoch die geteilten Inhalte nicht sehen, da sie Ihrem privaten Account noch nicht folgen.

Tipp: Ein privater Instagram-Account kann für mehr Reichweite sorgen

Falls Sie aktuell eine zu geringe Reichweite mit Ihrem öffentlichen Instagram-Account haben, probieren Sie doch einmal aus, Ihren Instagram-Account auf privat zu setzen. Ein privates Instagram-Profil gibt Ihren aktuellen Followern das Gefühl von Exklusivität. Sie werden sich wertgeschätzt fühlen. Aber vor allem werden neue Follower angelockt, weil sie Angst haben, etwas zu verpassen (Fear of missing out = FOMO). Bei einer Produkteinführung kann Sie FOMO sehr gut unterstützen, da Instagram-User Ihnen folgen, um herauszufinden, welche Neuigkeiten es bei Ihnen gibt.

Keine Kommentare vorhanden


Hast du eine Frage oder Meinung zum Artikel? Schreib uns gerne etwas in die Kommentare.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Beiträge

about this result beispielbild titel

About this result – Neuerungen in den SERPs

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 30.07.2021

Mehr Transparenz bei Google dank erweiterter Suchergebnisse? Die Google Suchergebnisse (SERPs) ändern sich ständig. Mal werden mehr Informationen, mal weniger Elemente angezeigt. Anfang 2021 stellte Google die Funktion “about this result” vor, bei der man schon in den Suchergebnissen Informationen über die jeweilige Website abrufen konnte. Laut Google soll so […]

black friday abmahnung

Schwarzer Tag für Markeninhaber: Black Friday wird für Werbedienstleistungen gelöscht

  • Händlerbund
  • von Haendlerbund
  • 27.07.2021

Der „Black Friday“ gehört im Online-Handel längst zu den etablierten Begriffen und zu jenen Festivitäten, die Händlern steigende Umsätze versprechen. Nachdem der Schnäppchen-Tag vor einigen Jahren aus den USA auch auf den deutschen Markt geschwappt kam, nahmen in der Vergangenheit immer mehr große und kleine Händler teil und stellten eigene […]

website traffic verluste titelbild

Website Traffic Verluste: So reagiert Ihr laut Google

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 23.07.2021

Bricht auf einmal der Traffic auf Eurer Website ein, kann dies schnell zu Umsatzeinbußen führen. Manchmal sind die Ursachen schnell gefunden, doch oft kommt der Trafficeinbruch überraschend und selbst erfahrene SEOs fragen sich nach den Gründen. Statt jetzt panisch zu werden, sollten Webmaster jetzt zunächst genau die Ursachen untersuchen, rät […]

Die wichtigsten SEO-Tools für Profis

Die wichtigsten SEO-Tools

  • oliver lindner
  • von Oliver Lindner
  • 23.07.2021

Als Spezialisten für Online-Marketing wissen wir genau, wie wichtige eine professionelle Suchmaschinenoptimierung (SEO) tatsächlich ist: Nur die Webseiten, die bei den relevanten Suchmaschinen optimal gerankt werden, sind auch für Ihre potenziellen Kunden sichtbar und werden aufgerufen. Doch SEO ist eine komplexe Angelegenheit, denn sie umfasst nicht nur die Erstellung der […]

online handel e commerce innenstädte

Online-Handel versus Innenstädte?

  • Händlerbund
  • von Haendlerbund
  • 20.07.2021

Soll der Online-Handel für die Innenstädte zahlen? Im September ist Bundestagswahl und ein Thema mit dem sich die neue Bundesregierung danach auseinandersetzen muss, ist die Krise der Innenstädte. Vielerorts wird über Verödung geklagt und das nicht erst seit Beginn der Coronakrise. Daran, dass diese Herausforderung angegangen werden muss, bestehen wenig […]

gendern seo stager tastatur

Gendern und SEO: Unsere Tipps

  • Alexandra
  • von Alexandra
  • 16.07.2021

Gendern und SEO – das solltet Ihr für ein erfolgreiches gendergerechtes SEO beachten Das Thema der genderneutralen Sprache pulsiert und gewinnt zunehmend an Bedeutung. So sind mittlerweile unterschiedlichste Branchen dazu übergegangen, die Inhalte ihres Internetauftritts gendersensibel zu formulieren. Gendern und SEO wird also ein Thema werden. Von dieser Entwicklung scheint […]