Skip to main content

Händlerbund-Jahresstudie 2020

  • Händlerbund


PDF herunterladen

Corona-Jahr 2020: Darum sind Online-Händler so zufrieden wie noch nie

Corona hat das Leben und die Gesamtwirtschaft seit dem Ausbruch in Deutschland im Jahr 2020 noch immer in der Hand. Doch ein Großteil der Online-Händler konnte in der Pandemie profitieren und zeigt sich durchaus zufrieden mit dem Jahresgeschäft, wie die Händlerbund-Jahresstudie 2020 zeigt. 85 Prozent sind „sehr zufrieden“ oder „zufrieden“ mit dem vergangenen Jahr, nur vier Prozent sind „sehr unzufrieden“ – das ist der beste Wert seit dem Start der Erhebung im Jahr 2014. Für den Vergleich mit den Ergebnissen der Jahresstudie 2019 hier klicken.

zufriedenheit e-commerce online handel studie 2020
Die Zufriedenheit bei Onlinehändlern war nie besser als 2020.

Rekord: Zwei Drittel der Händler machen mehr Umsatz als im Vorjahr

Die gute Laune hat mehrere Gründe – vor allem liegt es am Umsatz der befragten Händler. Bei 39 Prozent sei der Umsatz gestiegen, bei 25 Prozent sogar stark; insgesamt konnten also fast zwei Drittel der Online-Händler gewachsene Umsätze verzeichnen – auch das ist ein Rekord seit Bestehen der Jahresstudie. Nur 18 Prozent der Händler mussten 2020 Umsätze einbüßen – doch im Vorjahr waren es noch 27 Prozent, also auch hier ein positiver Trend.

umsatz e-commerce online handel 2020
Auch der Umsatz hat sich 2020 positiv entwickelt.

Auch verbesserte Werte beim essenziellen Weihnachtsgeschäft und den leidigen Retourenquoten der Händler tragen zum zufriedenen Gesamtbild bei. Speziell im Weihnachtsgeschäft konnten rund drei Viertel der Befragten ihre Umsätze im Vergleich zu 2019 nach oben treiben.

Die Jahresstudie 2020: Weniger Retouren im Coronajahr 2020

Nur noch sechs Prozent der Händler mussten 2020 „sehr vielen Retouren“ zurücknehmen, im Jahr davor waren es in dieser Kategorie noch elf Prozent. Auch die gesamte Retourenquote sank – gut für die Händler und die Umwelt. Der Wert „sehr vielen Retouren“ bezieht sich dabei auf eine Retourenquote von über zehn Prozent. Mehr Infos dazu in der Logistikstudie 2019.

Die positive Stimmung übertragen die Händler auch gleich auf ihre Erwartung für das laufende Jahr: Drei Viertel blicken optimistisch bzw. verhalten optimistisch in die Zukunft. Nur neun Prozent glauben, dass es 2021 schwierig wird.

umsatz online handel e-commerce 2020
Die Teilnehmer der Studie blicken überwiegend zuversichtlich auf das Jahr 2021.

Als besondere Herausforderung im nächsten Jahr sehen Händler vor allem die Themen Rechtssicherheit (42 Prozent) und den klassischen Konkurrenzdruck (41 Prozent).

Die Jahresstudie E-Commerce 2020 stellt der Händlerbund auf dem HB Marketplace kostenlos zum Download bereit: Alle Ergebnisse zusammengefasst oder in einer übersichtlichen Infografik.

Der Händlerbund hilft!

Die rechtliche Absicherung ihrer Internetpräsenzen verursacht vielen Online-Händlern einen enormen Mehraufwand. Der Händlerbund steht Ihnen bei juristischen Fragen als kompetenter Partner zur Seite. Wenn Sie sich als Händler jetzt für die umfangreichen Rechtsdienstleistungen des Händlerbundes entscheiden, erhalten Sie mit dem Rabattcode P822#2015 einen Nachlass von 3 Monaten auf das Mitgliedschaftspaket Ihrer Wahl. Jetzt informieren!

Über den Autor:

Markus Gärtner ist Online-Redakteur beim Händlerbund und schreibt für die E-Commerce-Portal Amazon Watchblog und Onlinehändler News.

Keine Kommentare vorhanden


Hast du eine Frage oder Meinung zum Artikel? Schreib uns gerne etwas in die Kommentare.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Beiträge

Rechtliches Onlinehandel 2023

Die 5 spannendsten Themen: Recht im E-Commerce 2023

  • Händlerbund
  • von Haendlerbund
  • 02.02.2023

Was wird in den kommenden Wochen aus rechtlicher Sicht wichtig für den Online-Handel? Wir geben den Überblick. Das ging ja jetzt fix mit dem letzten Jahr. Aber: Zeit vergeht ja bekanntlich immer schneller, und so schreiben wir 2023 und der Gesetzgeber schreibt viele neue Gesetze. Dabei sind viele wichtige und […]

Die SEO-Küche ist Agentursieger 2022

  • oliver lindner
  • von Oliver Lindner
  • 24.01.2023

Platz 1 unter über 1000 Agenturen in ganz Deutschland Die Auswahl an Anbietern für SEO ist riesig. Umso stolzer sind wir, dass wir 2022 Agentursieger im Ranking von Agenturtipp.de geworden sind. Das große Vergleichsportal hat auch 2022 SEO-Dienstleister aus Deutschland analysiert und ein Ranking mit den besten 30 Agenturen veröffentlicht. […]

Krise Kopf Online Marketing

5 Gründe für Online-Marketing in einer Krise

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 20.01.2023

Darum sollte man auch während einer Krise auf Online-Marketing setzen Egal ob Energiekrise, Finanzkrise oder Pandemie: Zunächst scheint jede Krise bedrohlicher als die vorangegangene und wirkt sich auf fast alle Bereiche des Lebens aus. Werbetreibende neigen dazu in Krisenzeiten erstmal die Notbremse zu ziehen und etwa Mediabudgets zu kürzen oder […]

Kann eine KI SEO-Texte schreiben?

  • Torsten
  • von Torsten Howainsky
  • 11.01.2023

Was kann KI heute schon in der SEO? Ja, es ist möglich, dass eine KI SEO-Texte schreiben kann. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie eine KI in das Schreiben von SEO-Texten eingebunden werden kann. Eine Möglichkeit ist die Verwendung von maschinellem Lernen, um Muster in bereits vorhandenen SEO-Texten zu identifizieren und […]

Die besten Tipps für den Umgang mit Stockfotos

Die besten Tipps für den Umgang mit Stockfotos

  • SEO-Küche Logo
  • von SEO-Küche
  • 20.12.2022

Die Welt der Stock Medien ist wunderbar und vor allem für Influencer und Unternehmen besonders gut geeignet. Sie können Bilder und Videos von Dingen und Orten finden, von denen Sie nicht einmal wussten, dass sie existieren. Stock-Medien sind für viele Bereiche geeignet und können Zeit und Geldersparnis bringen, aber es […]

Browser Cache leeren

Darum sollten SEOs immer den Browser Cache leeren

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 02.12.2022

Was ist der Browser Cache überhaupt? Als Cache wird der Zwischenspeicher für Inhalte einer Website bezeichnet. Dabei werden Daten entweder auf dem Rechner oder auf einem externen Server gespeichert. Daher wird zwischen Browser Caching und serverseitigem Caching unterschieden. Wenn Seiten erneut aufgerufen werden, müssen die Daten nicht nochmal neu aus […]