Skip to main content

Das sind die 4 häufigsten Gründe für Abmahnungen bei Websites

  • Händlerbund


PDF herunterladen

Artikellesezeit
Dieser Beitrag hat 811 Wörter. Es dauert ca. 3 Minute/n, diesen Beitrag zu lesen.

Darum gibt es am häufigsten Abmahnungen bei Websites

Abmahnungen für Websites sind ein allgegenwärtiges Thema im E-Commerce und können für Shop-Betreiber zu einer erheblichen finanziellen Belastung werden. Besonders häufig sind Abmahnungen im Bereich des Wettbewerbsrechts, aber auch Verstöße gegen das Marken- und Urheberrecht können zu Abmahnungen führen. Im Folgenden werden die wichtigsten Gründe für Abmahnungen im E-Commerce aufgeführt, um mögliche Schwachstellen aufzuzeigen und effektiv vor Abmahnungen zu schützen. Weitere Gründe für Abmahnungen bei Websites gibt es bei uns im Blog.

Website Abmahnung Grund 1: Unvollständige oder fehlende Rechtstexte

Die fehlerhafte Gestaltung von Rechtstexten wie dem Impressum, der Datenschutzerklärung oder den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) stellt eine häufige Ursache für Abmahnungen dar. Besonders B2C-Online-Shops sind betroffen, da der Verbraucherschutz hier streng ist. Es ist daher wichtig, individuell abgestimmte Rechtstexte zu verwenden und nicht einfach im Internet kopierte Texte zu verwenden. Hier kann ein professioneller Partner helfen, um mögliche Fehlerquellen zu identifizieren und rechtliche Anforderungen umzusetzen.

Abmahnung Website Impressum
Ein fehlendes oder fehlerhaftes Impressum kann zu einer Abmahnung führen.

Website Abmahnung Grund 2: Rechtswidrige Werbeaussagen

Das Thema rechtswidriger Werbeaussagen ist ein weiterer Grund, der zu Abmahnungen führen kann. Insbesondere Shop-Betreiber sollten sich mit den spezifischen rechtlichen Hintergründen auseinandersetzen, um Fehler zu vermeiden. Oftmals werden Aussagen wie „Versicherter Versand“ oder „CE-Zertifiziert“ abgemahnt. Zum Beispiel kann eine Aussage wie „versicherter Versand“ als irreführend betrachtet werden, da Unternehmen gegenüber Verbrauchern ohnehin die Haftung für den Versand übernehmen müssen. Dies bedeutet, dass es unerheblich ist, ob der Versand tatsächlich versichert ist oder nicht. Käufer mit Verbrauchereigenschaften sind durch das Gesetz in jedem Fall geschützt, weshalb die Aussage als irreführend bewertet wird. Das Gleiche gilt für „CE-zertifiziert“. Damit wird suggeriert, dass das Produkt eine spezielle Qualitätsprüfung durchlaufen hat. Das ist aber häufig nicht so: Mit dem CE-Zeichen wird lediglich zum Ausdruck gebracht, dass das Produkt die in der EU geltenden Vorschriften erfüllt. Shop-Betreiber sollten daher vorsichtig sein und genau prüfen, welche Werbeaussagen sie machen, um Abmahnungen zu vermeiden.

Website Abmahnung Grund 3: Bilder ohne Einwilligung verwendet

Eine weitere häufige Ursache für Abmahnungen ist die Verwendung von Bildmaterial ohne Einwilligung des Urhebers. Vor der Verwendung von Bildern sollte man unbedingt die Lizenzbedingungen studieren und nur Bilder verwenden, bei denen man nachvollziehen kann, ob man sie verwenden darf. Urheberrechtsverstöße können auch unbeabsichtigt geschehen. Allerdings können auch bei unbeabsichtigten Urheberrechtsverstößen Abmahnungen mit den entsprechenden Gebühren nach sich ziehen. Bei verschuldeten Verstößen kommen zusätzlich zu den Abmahngebühren oftmals noch Schadensersatzansprüche dazu. Hier wird erklärt wo man für Content auch Bilder findet.

Abmahnung Website Markenrecht
Auch eine Nichtbeachtung von Markenrechten kann abmahnwürdig sein.

Website Abmahnung Grund 4: Markenrechte sind ein teures Minenfeld

Die Verletzung von Markenrechten kann zu erheblichen Abmahngebühren und Schadensersatzforderungen führen. Nicht nur der Verkauf von gefälschten Produkten, sondern auch die Verwendung von Markennamen in der Produktbeschreibung von Zubehör kann zu Abmahnungen führen, wenn nicht klar wird, dass es sich nicht um Originalware handelt. Aufgrund der hohen Streitwerte sind markenrechtliche Abmahnungen ein besonders teures Unterfangen. Hier muss mit Kosten von mehreren tausend Euro pro Abmahnung gerechnet werden.

Fazit: Gründe kennen und Kosten vermeiden

Insgesamt lässt sich sagen, dass Abmahnungen in der E-Commerce-Landschaft fest verankert sind und man als Betreiber von Online-Shops oder Webseiten gut beraten ist, sich mit den wichtigsten Gründen für Abmahnungen auseinanderzusetzen. Die fehlerhafte oder unvollständige Bereitstellung von Rechtstexten, rechtswidrige Werbeaussagen, die Verwendung von Bildmaterial ohne Einwilligung und Verletzungen von Markenrechten sind dabei besonders häufige Auslöser von Abmahnungen. Um solche Abmahnungen zu vermeiden, sollten Betreiber von Webseiten und Online-Shops die jeweiligen rechtlichen Anforderungen kennen und gegebenenfalls einen professionellen Partner hinzuziehen. So kann man die Schwachstellen seiner Webseite oder seines Shops identifizieren und rechtliche Probleme von Anfang an vermeiden.

Der Händlerbund hilft!
Die rechtliche Absicherung ihrer Internetpräsenzen verursacht vielen Online-Händlern einen enormen Mehraufwand. Der Händlerbund steht Ihnen bei juristischen Fragen als kompetenter Partner zur Seite. Wenn Sie sich als Händler jetzt für die umfangreichen Rechtsdienstleistungen des Händlerbundes entscheiden, erhalten Sie mit dem Rabattcode P822#2015 einen Nachlass von 3 Monaten auf das Mitgliedschaftspaket Ihrer Wahl. Jetzt informieren!

Über die Autorin

Sandra May schreibt seit September 2018 als juristische Expertin für OnlinehändlerNews. Bereits im Studium spezialisierte sie sich auf den Bereich des Wettbewerbs- und Urheberrechts. Nach dem Abschluss ihres Referendariats wagte sie den eher unklassischen Sprung in den Journalismus. Juristische Sachverhalte anschaulich und für Laien verständlich zu erklären, ist genau ihr Ding.

Titelbild © gopixa / stock.adobe.com

Beitragsbild © Alexander Limbach / stock.adobe.com

Beitragsbild © Robert Kneschke / stock.adobe.com

Keine Kommentare vorhanden


Hast du eine Frage oder Meinung zum Artikel? Schreib uns gerne etwas in die Kommentare.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Beiträge

Titelbild SERP OVerlap

Mit SERP Overlap zur Content Struktur

  • von Sebastian Kraus
  • 18.07.2024

Artikellesezeit Dieser Beitrag hat 780 Wörter. Es dauert ca. 3 Minute/n, diesen Beitrag zu lesen. Website-Content datenbasiert strukturieren Die Content Struktur ist eines der wichtigsten Kriterien, wenn es um den Aufbau Ihrer Website geht. Die Struktur entscheidet darüber, welche Dokumente auf einer Website angelegt werden und für welche Keywords diese […]

Bing SEO

Bing-SEO: So rankt ihr bei der Microsoft Suchmaschine

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 12.07.2024

Artikellesezeit Dieser Beitrag hat 1302 Wörter. Es dauert ca. 4 Minute/n, diesen Beitrag zu lesen. SEO für Bing: Warum Suchmaschinenoptimierung außerhalb von Google lohnenswert sein kann Obwohl Google unangefochten der Gigant unter den Suchmaschinen ist und mit einem Marktanteil von über 90% die Internetlandschaft dominiert, gibt es dennoch gute Gründe, […]

Stellenanzeigen optimieren: SEO im Recruiting

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 04.07.2024

Artikellesezeit Dieser Beitrag hat 951 Wörter. Es dauert ca. 3 Minute/n, diesen Beitrag zu lesen. Tipps für mehr Bewerbende: SEO für Stellenanzeigen In der heutigen digitalen Welt reicht es nicht mehr aus, einfach nur Stellenanzeigen auf Jobportalen zu veröffentlichen und auf qualifizierte Bewerber zu warten. Unternehmen, die die besten Talente […]

Nützliche Chrome Extensions für die Suchmaschinenoptimierung

Nützliche Chrome Extensions für die Suchmaschinenoptimierung (SEO)

  • SEO-Küche Logo
  • von SEO-Küche
  • 02.07.2024

Artikellesezeit Dieser Beitrag hat 522 Wörter. Es dauert ca. 2 Minute/n, diesen Beitrag zu lesen. Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist ein wesentlicher Bestandteil des Online-Marketings, um die Sichtbarkeit einer Website in den Suchmaschinenergebnissen zu verbessern. Die richtige Nutzung von Chrome Extensions kann dabei eine enorme Hilfe sein. Hier sind einige der nützlichsten […]

SEO Küche Glossar

Ein Glossar als SEO-Strategie: Warum es so wirkungsvoll ist

  • Oliver Lindner / Gründer und Geschäftsführer
  • von Oliver Lindner
  • 23.06.2024

Artikellesezeit Dieser Beitrag hat 699 Wörter. Es dauert ca. 2 Minute/n, diesen Beitrag zu lesen. Die Optimierung der eigenen Website für Suchmaschinen ist eine der zentralen Aufgaben im Online-Marketing. Ein effektives Werkzeug, das dabei oft unterschätzt wird, ist das Glossar bzw. Lexikon. In diesem Beitrag zeigen wir, warum das Erstellen […]

Campixx 2024 Recap

Unser Campixx 2024 Recap

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 17.06.2024

Artikellesezeit Dieser Beitrag hat 842 Wörter. Es dauert ca. 3 Minute/n, diesen Beitrag zu lesen. Das war die Campixx 2024 Die Campixx 2024 ist schon wieder vorbei und für uns ist es Zeit kurz zurückzublicken, oder anders: Unser Campixx 2024 Recap. Die diesjährige Campixx fand im Van der Falk Hotel […]