Skip to main content

Darum sollten SEOs immer den Browser Cache leeren

  • christoph pawletko


PDF herunterladen

Was ist der Browser Cache überhaupt?

Als Cache wird der Zwischenspeicher für Inhalte einer Website bezeichnet. Dabei werden Daten entweder auf dem Rechner oder auf einem externen Server gespeichert. Daher wird zwischen Browser Caching und serverseitigem Caching unterschieden. Wenn Seiten erneut aufgerufen werden, müssen die Daten nicht nochmal neu aus dem Internet geladen werden. So verkürzt sich die Ladezeit der Website. Cache leeren lohnt sich!

Im Cache werden alle Daten vom Server der Seite und Daten, die Nutzer:innen eingeben, gespeichert. Dabei kann es sich um Inhalte, HTML-Elemente, JavaScripts, Bilddateien oder auch Passwörter handeln. Nur die Chronik leeren reicht nicht in jedem Fall, oft müssen auch gezielt die Dateien im Cache gelöscht werden.

Warum ist Caching für Google und SEO so relevant?

Zunächst verringert das serverseitige Caching die Ladezeit und wirkt sich somit positiv auf das Rankingkriterium Ladezeit aus. Das ist spätestens seit dem Google Update Page Experience besonders wichtig. Und natürlich mögen es Nutzer:innen auch generell, wenn Seiten blitzschnell geladen werden.

Ein weiterer Aspekt ist der Google Cache: Auch die Suchmaschine nutzt einen Zwischenspeicher, den Google Cache. Google speichert hier alle gecachten Websites, um Suchergebnisse noch schneller zu laden. Der Google Crawler durchsucht regelmäßig alle Website und findet so neue, aktualisierte oder geänderte Inhalte. Die alte Version wird dann im Cache abgelegt. Durch einen Klick auf “Im Cache” könnt ihr die letzte Version einer Website öffnen, die Google dort abgelegt hat.

Google Chrome Cache leeren
So könnte ihr bei Google eine Website im Cache öffnen.

Nehmt ihr häufig Änderungen an eurer Website vor, so kann sich der Cache auch negativ auswirken, wenn dieser nicht schnell genug geändert wird. In manchen Fällen müsst Ihr dann den Cache löschen, damit nicht fälschlicherweise die veraltete Website-Version geladen wird.

Dies tritt insbesondere dann auf, wenn Ihr eure Website aktualisiert und in eurem Browser scheinbar immer noch die alte Version angezeigt wird.

Wir zeigen euch, wie ihr in eurem Browser den Cache löschen könnt.

Im Google Chrome: Cache leeren

Im Google Browser könnt ihr über Einstellungen → Datenschutz und Sicherheit → Browserdaten löschen den Cache im Menü löschen oder per Tastenkombination: „Strg“ + „Umschalt“ + „Entf“.

Hier lässt sich auch auswählen, welche Dateien gelöscht werden und über welchen Zeitraum. Im Microsoft Browser Edge könnt ihr übrigens genauso vorgehen.

Tipp: Chrome Hard Reload ohne Browser Cache

Manchmal ist es nützlich, den Cache zu ignorieren und die Website neu zu laden. Dazu geht ihr so vor:

  1. Öffnet die Website mit den Developer Tools: Entweder per rechter Maustaste und “Untersuchen” oder per Strg + Umschalt + i
  2. Jetzt klickt ihr mit der rechten Maustaste auf den Aktualisieren Knopf und habt drei Optionen:
  • Normales Aktualisieren (der lokale Cache wird geladen)
  • Vollständiges Aktualisieren (Hard Reload – dabei wird der lokale Cache gelöscht)
  • Cache leeren und vollständig aktualisieren
Google Chrome hard reset
So könnt ihr sicher jede Website im Chrome neu laden.

Cache leeren im Firefox: So geht’s

Auch im Firefox Browser könnt ihr den Cache löschen. Dafür geht ihr auf Einstellungen – Datenschutz & Sicherheit – Cookies und Website-Daten und dann auf “Leeren” im Feld Daten löschen.

Auch hier könnt ihr wählen, welche Daten gelöscht werden sollen.

Safari Browser: Cache leeren beim iPhone

Auch auf dem Smartphone lässt sich der Cache löschen. Hier spielt zusätzlich auch noch der oft begrenzte Speicherplatz eine Rolle. So geht ihr vor, wenn ihr auf dem iPhone den Cache leeren wollt:

  1. Öffnet den Safari Browser
  2. Geht auf Einstellungen – Safari – Verlauf und Website-Daten löschen
  3. bestätigt mit “Verlauf und Daten löschen”.

Im Chrome Browser: Cache leeren auf Android

Auf den meisten Android-Smartphones wird der Chrome Browser genutzt. Auch hier könnt ihr den Cache löschen, um Speicherplatz freizugeben und aktuelle Websites angezeigt zu bekommen.

  1. Öffnet die Chrome App
  2. Tippt oben rechts auf “Mehr” (das Symbol mit den drei Punkten)
  3. Tippt jetzt auf Verlauf – Browserdaten löschen
  4. Auch auf dem Smartphone könnt ihr den Zeitraum und die Art der Daten auswählen.
  5. Bestätigt mit Daten löschen

Titelbild © hafakot / stock.adobe.com

Keine Kommentare vorhanden


Hast du eine Frage oder Meinung zum Artikel? Schreib uns gerne etwas in die Kommentare.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Beiträge

Rechtliches Onlinehandel 2023

Die 5 spannendsten Themen: Recht im E-Commerce 2023

  • Händlerbund
  • von Haendlerbund
  • 02.02.2023

Was wird in den kommenden Wochen aus rechtlicher Sicht wichtig für den Online-Handel? Wir geben den Überblick. Das ging ja jetzt fix mit dem letzten Jahr. Aber: Zeit vergeht ja bekanntlich immer schneller, und so schreiben wir 2023 und der Gesetzgeber schreibt viele neue Gesetze. Dabei sind viele wichtige und […]

Die SEO-Küche ist Agentursieger 2022

  • oliver lindner
  • von Oliver Lindner
  • 24.01.2023

Platz 1 unter über 1000 Agenturen in ganz Deutschland Die Auswahl an Anbietern für SEO ist riesig. Umso stolzer sind wir, dass wir 2022 Agentursieger im Ranking von Agenturtipp.de geworden sind. Das große Vergleichsportal hat auch 2022 SEO-Dienstleister aus Deutschland analysiert und ein Ranking mit den besten 30 Agenturen veröffentlicht. […]

Krise Kopf Online Marketing

5 Gründe für Online-Marketing in einer Krise

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 20.01.2023

Darum sollte man auch während einer Krise auf Online-Marketing setzen Egal ob Energiekrise, Finanzkrise oder Pandemie: Zunächst scheint jede Krise bedrohlicher als die vorangegangene und wirkt sich auf fast alle Bereiche des Lebens aus. Werbetreibende neigen dazu in Krisenzeiten erstmal die Notbremse zu ziehen und etwa Mediabudgets zu kürzen oder […]

Kann eine KI SEO-Texte schreiben?

  • Torsten
  • von Torsten Howainsky
  • 11.01.2023

Was kann KI heute schon in der SEO? Ja, es ist möglich, dass eine KI SEO-Texte schreiben kann. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie eine KI in das Schreiben von SEO-Texten eingebunden werden kann. Eine Möglichkeit ist die Verwendung von maschinellem Lernen, um Muster in bereits vorhandenen SEO-Texten zu identifizieren und […]

Die besten Tipps für den Umgang mit Stockfotos

Die besten Tipps für den Umgang mit Stockfotos

  • SEO-Küche Logo
  • von SEO-Küche
  • 20.12.2022

Die Welt der Stock Medien ist wunderbar und vor allem für Influencer und Unternehmen besonders gut geeignet. Sie können Bilder und Videos von Dingen und Orten finden, von denen Sie nicht einmal wussten, dass sie existieren. Stock-Medien sind für viele Bereiche geeignet und können Zeit und Geldersparnis bringen, aber es […]

Fake-Shop erkennen

Fake-Shops erkennen und sicher online einkaufen

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 24.11.2022

Fake-Shops: So erkennt Ihr Betrüger Online Shops Fake-Shops werden immer professioneller und es gibt immer mehr. Auf den ersten Blick lässt sich oft kaum noch erkennen, ob ein Online-Shop seriös oder auf Betrug aus ist. Gerade zu Weihnachten wittern Betrüger ihre Chance, denn jetzt kaufen oft auch im Internet unerfahrene […]