Skip to main content

dmexco 2016 Recap | Emotionen, Storytelling, Influencer & Content sind KING!

  • SEO-Küche Logo


PDF herunterladen

Die wohl größte Digital-Messe in den DACH-Statten öffnete vom 14. September 2016 bis zum 15. September 2016 ihre Pforten und glänzte mit neuen Rekorden, interessanten Einsichten und auch einigen Überraschungen.

“Nicht kleckern, sondern klotzen!” – Content und Co. sind auf der dmexco 2016 King

Die dmexco kann groß, richtig groß! Nicht zuletzt durch die internationalen big Player im Digital-Business, wie Google, Facebook, Yahoo, Yandex und Twitter, sondern auch durch die hiesigen großen digitalen Dienstleister wie Shopware, ProSiebenSat.1 oder Gruner + Jahr konnte die Messe alle Rekorde brechen.

Mehr als 50.000 Fachbesucher und 17.500 Gäste, über 1.000 Aussteller sowie knapp 600 Speaker auf 15 Bühnen trafen sich zwei Tage lang zum Stelldichein und zur Trend-Erforschung des Marketings auf der dmexco-Konferenz. Eine Revolution in Sachen digitalem Marketing gab es nicht, aber dennoch spannende Erkenntnisse aus den diversen Disziplinen der Digitalbranche. So wurde auch wieder der seit Jahren bekannte Slogan “Content is King” gelebt, nur eben nicht eindimensional. Content, also Inhalt, ist nicht nur bloßes Texte schreiben…

Auf den (Marketing-)Mix kommt es an: Storytelling, Emotionen, Influence

Klar: Wenn Unternehmen Abverkäufe erzielen wollen, kommen sie nicht um Performance- und Pay-per-Click-Marketing herum. Es genügt jedoch mittlerweile nicht mehr den User mit den immer gleichen Inhalten auf den verschiedenen Kanälen, wie Google Ads, Facebook oder dem eigenen Blog zu penetrieren. Der User bewegt sich quer über verschiedenste Kanäle und Geräte, demnach müssen die digitalen Marketer ihnen Geschichten erzählen und in ihnen Emotionen wecken. So gilt auch nicht erst seit der dmexco 2016, dass Kampagnen globaler gedacht und kreativ kreiert werden müssen. Hier sticht die Messe genau in das richtige Bienennest. Neben Emotionen und Geschichten ist auch der Bereich Influencer-Marketing ein großer Themenkomplex in diesem Jahr gewesen. Gerade in dieser Teildisziplin merkt man, wie tief vernetzt die einzelnen Profitcenter von Agenturen, beispielsweise Social Media, Content, Offpage und SEO zusammenarbeiten müssen, um die bestmögliche User Experience für den Nutzer zu schaffen.

Fakten, Fakten, Fakten? Testen, Testen, Testen!

Wer nicht testet, der nicht richtig konvertiert, so lautet eine alte Online Marketing Weisheit. Auch zum Thema A/B Testing gab es einiges Interessantes zu hören.
So wurde zum Beispiel bei dem Vortrag “WER A SAGT, MUSS AUCH FRAGEN, WARUM – WARUM A/B-TESTS NUR DIE HALBE WAHRHEIT SIND.” auf die Wichtigkeit von Mausspuren- und Touch-Gesten-Tracking hingewiesen. Durch die Analyse dieser Instrumente können A/B-Tests leichter priorisiert sowie das echte Nutzerverhalten dargestellt werden. Ebenso spielt auch die Qualität solcher Tests eine große Rolle, damit eine Auswertung effizienter und somit kostengünstiger gestaltet werden kann. Als Kernregel für jeden Test sollte immer beachtet werden, dass man stets nur ein variables Element nach dem anderen innerhalb der Website, des Formulars oder des Bestellprozesses beispielsweise im Online Shop abändert und testet.

Fazit der dmexco 2016: Pompöser geht immer

Nicht nur die Fülle an den weltweiten großen Marketing-Machern und ihre Messestände samt Tattoo-Künstler, Frisöre, Zuckerwattenmaschinen oder Socken (ja, Socken als Give-aways!) haben uns beeindruckt. Vielmehr waren es die grandiosen hochkarätigen internationalen und nationalen Speaker, die uns einen Einblick in ihre Arbeit bescherten und uns zum Nachdenken gebracht haben. Einer davon war Björn Tantau, der mit seinem Vortrag zum Thema “Facebook E-Mail Produkt Funnel” die Symbiose aus Facebook- und E-Mail-Marketing erläuterte.

Björn Tantau auf der dmexco 2016 am Stand von XOVI.

Keine Kommentare vorhanden


Hast du eine Frage oder Meinung zum Artikel? Schreib uns gerne etwas in die Kommentare.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Beiträge

Keine Ideen für Content? So hilft Euch Datenanalyse weiter

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 14.01.2022

4 Wege, wie Dir Datenanalyse helfen kann, neue Ideen zu entwickeln und Inhalte zu optimieren Wenn Eure Konkurrenten besser ranken als Ihr, gibt es dafür wahrscheinlich einen guten Grund. Datenanalysen lassen sich sehr gut nutzen, um diese Gründe herauszufinden und neue Content-Ideen zu entwickeln, mit denen Ihr die Lücke schließen […]

Prduktseite Google Tipps für Produktbeschreibungen

Darum ranken eure Produktseiten nicht

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 07.01.2022

Eigenschaften sollten auf Produktseiten auch im Text auftauchen Produktseiten enthalten in der Regel ein Produktbilder und die wichtigsten Informationen zum Produkt. Damit das Produkt bei Google auch gefunden werden kann, sollten auch alle Produkteigenschaften im Produkttext vorkommen. Nur dann kann das Produkt auch für alle wichtigen Produkteigenschaften ranken. Ein gutes […]

Digitale Inhalte Richtlinie (EU) 2019/770

Richtlinie (EU) 2019/770 (Digitale-Inhalte-Richtlinie)

  • Händlerbund
  • von Haendlerbund
  • 23.12.2021

Diese Änderungen bringt die Digitale-Inhalte-Richtlinie 2022 Im neuen Jahr kommt es zu einigen rechtlichen Änderungen im Verbrauchsgüterkauf. Der Gesetzgeber muss sich dem technischen Fortschritt anpassen und so wird es spezielle Regeln für digitale Inhalte und digitale Dienstleistungen geben. Neben der Warenkaufrichtlinie und der Umsetzung der Omnibus-Richtlinie wird im neuen Jahr […]

Titelbild Google Abstrafung

Google Abstrafung: Algorithmus-Penalty oder manuelle Maßnahme? Was tun?

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 17.12.2021

So erkennt ihr, warum eure Rankings abstürzen Oft werden stärkere Änderungen in den Google Rankings gleich als Google Penalty bzw. Abstrafung bezeichnet. In den meisten Fällen liegt jedoch kein direkter Eingriff seitens Googles vor, sondern lediglich eine normale Neubewertung durch den Google Algorithmus. Eine Google Abstrafung wegen schlechter Links oder […]

Nachhaltigkeit für klimaneutrale Website

CO2-neutrale Website: Unsere Website ist klimaneutral

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 08.12.2021

Die SEO-Küche als Teil der Initiative CO2 neutrale Website Nachhaltigkeit wird in allen Bereichen immer wichtiger, auch im Online-Marketing. Auch das Internet an sich verbraucht CO2, denn jede Website wird irgendwo gespeichert, jeder Server und jeder Datentransfer verbraucht Strom. Die SEO-Küche bemüht sich in allen Bereichen nachhaltig zu arbeiten, daher […]

neue Gesetze im Onlinehandel 2022

Für Onlinehandel: Gesetzesänderungen ab 2022

  • Händlerbund
  • von Haendlerbund
  • 02.12.2021

Diese Gesetzesänderungen für den Verkauf mit Verbrauchern bringt das neue Jahr Der Jahreswechsel wird gerne genutzt, um ein paar neue Gesetze auf den Weg zu bringen. Mit der Umsetzung einiger EU-Richtlinien ändert sich gerade im B2C-Bereich im Jahr 2022 einiges. Neben Änderungen im Verpackungs- und Elektrogesetz, wird im Januar die […]