Skip to main content

Google – wie es funktioniert


PDF herunterladen

Google – wie es funktioniert

Mithilfe von Crawlern (auch Bots, Crawlerbots, Googlebots, Spider, Searchbot, oder Webcrawlern genannt) werden Seiten indexiert und in die Datenbank Googles eingetragen. Ein Crawler ist ein Programm welches im Netz selbstständig Seiten besucht, die Seiten analysiert und die Ergebnisse der Analyse an die Datenbank Googles übermittelt. Der Crawler arbeitet sich durch verlinkte URLs von Seite zu Seite. Erfasst werden also nur Seiten, zu denen auf anderen Seiten verlinkt wird.
Sind die Informationen der Bots in der Datenbank, werden diese dort weiter ausgewertet. Mehrere Algorithmen und Kriterien entscheiden dann darüber, wie gut eine Website „rankt“ und wie sie „sortiert“, sprich indexiert wird. Dies entscheidet dann darüber, wo Seiten bei einer bestimmten Suchanfrage stehen, also wie die Seiten nach einer Suchanfrage sortiert werden.
Der bekannteste Algorithmus für diese Sortierung ist der sogenannte „PageRank“, benannt nach dem Mitbegründer Googles, Lawrence Page. Neben diesem gibt es noch eine Vielzahl weiterer Kriterien, die sowohl die Seite selber (OnPage), wie auch die Stellung der Seite in Relation zu anderen Seiten (OffPage) betreffen.

Die exakte Funktionsweise nach der die Suchergebnisse ermittelt und sortiert werden, ist Betriebsgeheimnis der Firma Google. Allerdings werden regelmäßig Tipps, Vorschläge und „Best Practices“ veröffentlicht um Seiten in den Bereichen OnPage und OffPage besser ranken zu lassen. Auch verschiedene Analyse-Tools, Strategien und Erkenntnisse aus der SEO-Szene helfen, damit eine Webseite besser rankt bzw., indexiert wird.

Quellen

Wikipedia: Google. In: https://de.wikipedia.org/wiki/Google.
Google: So funktioniert die Suche. In: http://www.google.de/intl/de/insidesearch/howsearchworks/thestory/.
Mannsperger, Linda: Funktionsweise der Google-Suchmaschine und der Google Bots. In: http://tinyurl.com/mdr2o9y.

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Artikel

CSS

Was ist CSS? CSS ist die Abkürzung für Cascading Style Sheets, was sich am besten mit „gestufte Stilvorlagen“ übersetzen lässt. Dabei handelt es sich um ei-ne Gestaltungs- und Formatierungssprache, mit deren Hilfe sich das optische Erscheinungsbild elektronischer Dokumente (z. B. HTML-Websites) bestimmen lässt. Anhand einfacher Anweisungen im Quelltext ist es so möglich, gestalterische Elemente wie das Layout, die […]

Google Groups

Was ist Google Groups? Google Groups ist ein kostenloser Dienst von „Google Inc.“, welcher einen kombinierten Zugang zu Usenet, Diskussionsforen und Social Communitys ermöglicht. Durch den Online-Dienst können Internetforen durchsucht sowie eigene „Groups“ (deutsch = Gruppen) erstellt werden. Geschichte von Google Groups Google Groups wurde 2001 im Rahmen einer Übernahme […]

Entitäten

Was ist eine Entität? Der von dem lateinischen Wort „ens“ (deutsch: „Ding“ oder „Seiendes“) abgeleitete Begriff Entität findet sich in der Philosophie, Informatik und Semantik. Er beschreibt ein Objekt, das sich eindeutig identifizieren lässt und Informationen beinhaltet. Entitäten können sowohl in der realen Welt existierende Dinge (auch „Benannte Entitäten“ genannt) […]

Datenbank

Was ist eine Datenbank? Eine Datenbank ist ein elektronisches System, in dem sich größere Datenmengen zentral speichern lassen. Ein Datenbanksystem (DBS) setzt sich aus zwei Teilen zusammen: einem Datenbankmanagementsystem (DMBS) und der Datenbank (DB) im eigentlichen Sinne, in der die Menge der zu verwaltenden Daten (auch Datenbasis genannt) gespeichert ist. Heute verwenden nahezu alle IT-Anwendungen wie ERP-, CRM- und Warenwirtschafts-Systeme, aber auch Suchmaschinen […]

Google Alerts

Was ist Google Alerts? Google Alerts ist ein seit 2014 existierender kostenloser Dienst der Suchmaschine Google. Jeder Nutzer kann Benachrichtigungen für beliebige Keywords oder Begriffe einrichten und Google benachrichtigt per E-Mail oder über seinen RSS-Feed, wenn die Suchmaschine einen passenden neuen Eintrag in ihrer Ergebnisliste findet. Alerts informieren Benutzer automatisch, […]

Release Management

Release Management einfach und verständlich erklärt Der Begriff Release Management beschreibt die Planung, Umsetzung und das Controlling von Softwareentwicklungsprozessen und der angewendeten IT-Infrastruktur. Release Management – Definition Durch das Release Management wird es möglich, einen Überblick über den gesamten Entwicklungsprozess von Softwares, Web-Anwendungen und deren Updates sicherzustellen. Das Release Management […]