Skip to main content

Dr. Google – oder wie ich lernte Analytics zu lieben. Teil 2

  • SEO-Küche Logo


PDF herunterladen

GA

Der zweite Teil der Google Anlytics Academy: Data Collection

Zwar wissen vermutlich schon viele, wie man mit einem Tracking Code umgehen muss, dennoch an dieser Stelle eine kleine Übersicht von Google.

2.1.: Wie funktioniert der Tracking Code und was macht der eigentlich?

Der Tracking Code wird auf einer Webseite eingefügt. Er sammelt Daten und sendet diese an Google Analytics. Die Daten können je nach Einstellung später im Reporting ausgelesen werden, auf jeden Fall sind es Informationen über das Nutzerverhalten auf der Webseite und die Identifikation von wiederkehrenden und neuen Besuchern. Damit die gesammelten Daten des Tracking Codes auch im eigenen Google Analytics Account auftauchen, muss im Tracking Code der eigene Google Analytics Code (Tracking ID) eingefügt werden. Den Tracking Code findet man in Google Analytics unter Verwalten → Tracking-Informationen → Tracking Code.

Google Academy BlogVI

Die Tracking ID findet man unter Verwalten → Tracking-Informationen → Property Einstellungen

Bitte stimmen Sie der Nutzung von Marketing-Cookies zu, um dieses Video anschauen zu können.

Wichtig: Den Tracking Code für die Homepage kann man nicht für eine mobile App verwenden – hierfür gibt es einen eigenen Code. Mehr dazu unter 2.2 und 2.3.

2.2. Sammeln von Daten einer Webseite mit dem Tracking Code und Identifikation der User.

Der Tracking Code wird im <head> Teil der Webseite, vor dem schließenden </head> Tag der Seite eingefügt. Dadurch wird das zugehörige Java Script im Tracking Code, welches die Daten des Nutzer ausliest, geladen, bevor die Seite ganz geladen ist und bleibt auch aktiv, während die Seite weitere Teile lädt. Wichtig: Der Tracking Code muss auf jeder Unterseite eingefügt werden.

Für jeden Besucher kreiert der Tracking Code eine eigene ID-Nummer: mit dieser kann Analytics neue von wiederkehrenden Besuchern im Reporting unterscheiden.

Das Java-Script sammelt verschiedene Daten: Auf welcher Webseite der Besucher gerade ist, welche Sprache er eingestellt hat, das Betriebssystem, den Browser, etc.. All diese Informationen werden gebündelt und an Google Analytics als „Pageview Hit“ gesendet, also als ein Seitenaufruf.

Bitte stimmen Sie der Nutzung von Marketing-Cookies zu, um dieses Video anschauen zu können.

2.3. Daten von mobile Apps sammeln

Bei einer App muss der Tracking Code über das „Software Developement Kit“, SDK, eingefügt werden. Für die unterschiedlichen Betriebssysteme, iOS oder Android, gibt es eigene SDK.

Der Tracking Code sendet die Daten nicht in Echtzeit an Google Analytics, sondern verpackt die gesammelten Daten und sendet diese als Paket, ca. alle 30 Minuten bei Android und alle 2 Minuten bei iOS. Damit wird zum einen der nicht garantierten ständigen Netzverbindung von Smartphones und der (leider immer noch) geringen Akkulaufzeit Rechnung getragen.

Wenn ein User die App auf seinem Smartphone installiert, wird eine anonyme ID für diesen User angelegt. Löscht dieser User die App und installiert sie dann wieder, wird eine neue anonyme ID angelegt.

Bitte stimmen Sie der Nutzung von Marketing-Cookies zu, um dieses Video anschauen zu können.

2.4. Daten von anderen Geräten sammeln

Auch von einer Registrierkasse oder einem Terminal lassen sich Daten mit Google Analytics auswerten. Bei Webseiten oder Apps sammelt das Java Script automatisch Daten – hier muss erst die Art der Daten angegeben werden, die gesammelt werden sollen.

Bitte stimmen Sie der Nutzung von Marketing-Cookies zu, um dieses Video anschauen zu können.

Ein guter Überblick über alle Parameter die eingefügt und gemessen werden können, findet man hier: *klick*

Zum ersten Teil der Reihe „Dr. Google – oder wie ich lernte Analytics zu lieben.“ geht es hier lang: *klick*

Keine Kommentare vorhanden


Hast du eine Frage oder Meinung zum Artikel? Schreib uns gerne etwas in die Kommentare.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Beiträge

Rechtliches Onlinehandel 2023

Die 5 spannendsten Themen: Recht im E-Commerce 2023

  • Händlerbund
  • von Haendlerbund
  • 02.02.2023

Was wird in den kommenden Wochen aus rechtlicher Sicht wichtig für den Online-Handel? Wir geben den Überblick. Das ging ja jetzt fix mit dem letzten Jahr. Aber: Zeit vergeht ja bekanntlich immer schneller, und so schreiben wir 2023 und der Gesetzgeber schreibt viele neue Gesetze. Dabei sind viele wichtige und […]

Die SEO-Küche ist Agentursieger 2022

  • oliver lindner
  • von Oliver Lindner
  • 24.01.2023

Platz 1 unter über 1000 Agenturen in ganz Deutschland Die Auswahl an Anbietern für SEO ist riesig. Umso stolzer sind wir, dass wir 2022 Agentursieger im Ranking von Agenturtipp.de geworden sind. Das große Vergleichsportal hat auch 2022 SEO-Dienstleister aus Deutschland analysiert und ein Ranking mit den besten 30 Agenturen veröffentlicht. […]

Krise Kopf Online Marketing

5 Gründe für Online-Marketing in einer Krise

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 20.01.2023

Darum sollte man auch während einer Krise auf Online-Marketing setzen Egal ob Energiekrise, Finanzkrise oder Pandemie: Zunächst scheint jede Krise bedrohlicher als die vorangegangene und wirkt sich auf fast alle Bereiche des Lebens aus. Werbetreibende neigen dazu in Krisenzeiten erstmal die Notbremse zu ziehen und etwa Mediabudgets zu kürzen oder […]

Kann eine KI SEO-Texte schreiben?

  • Torsten
  • von Torsten Howainsky
  • 11.01.2023

Was kann KI heute schon in der SEO? Ja, es ist möglich, dass eine KI SEO-Texte schreiben kann. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie eine KI in das Schreiben von SEO-Texten eingebunden werden kann. Eine Möglichkeit ist die Verwendung von maschinellem Lernen, um Muster in bereits vorhandenen SEO-Texten zu identifizieren und […]

Die besten Tipps für den Umgang mit Stockfotos

Die besten Tipps für den Umgang mit Stockfotos

  • SEO-Küche Logo
  • von SEO-Küche
  • 20.12.2022

Die Welt der Stock Medien ist wunderbar und vor allem für Influencer und Unternehmen besonders gut geeignet. Sie können Bilder und Videos von Dingen und Orten finden, von denen Sie nicht einmal wussten, dass sie existieren. Stock-Medien sind für viele Bereiche geeignet und können Zeit und Geldersparnis bringen, aber es […]

Browser Cache leeren

Darum sollten SEOs immer den Browser Cache leeren

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 02.12.2022

Was ist der Browser Cache überhaupt? Als Cache wird der Zwischenspeicher für Inhalte einer Website bezeichnet. Dabei werden Daten entweder auf dem Rechner oder auf einem externen Server gespeichert. Daher wird zwischen Browser Caching und serverseitigem Caching unterschieden. Wenn Seiten erneut aufgerufen werden, müssen die Daten nicht nochmal neu aus […]