Skip to main content

TrustRank


PDF herunterladen

Was ist der TrustRank?

Der TrustRank ist ein Algorithmus von Google, der die Qualität einer Webseite beurteilt und ihr eine mehr oder weniger hohe Vertrauenswürdigkeit zuspricht.

Entwicklung des TrustRanks

Der TrustRank wurde 2004 von Zoltán Gyöngyi, Hector Garcia-Molina und Jan Pederson entwickelt. Bis dahin gab es nur einen Faktor, um die Qualität von Webseiten zu beurteilen, nämlich den PageRank. Der TrustRank sollte diese Qualitätsbeurteilung verbessern, und zwar durch die Festlegung bestimmter sehr vertrauenswürdiger Webseiten.

Wie funktioniert der TrustRank?

Der TrustRank Algorithmus erlaubt den Suchmaschinen, Spam-Webseiten besser identifizieren zu können. Im Prinzip funktioniert er ähnlich wie der PageRank, denn auch hier stehen Empfehlungen, also Links im Mittelpunkt. Allerdings werden diese nicht einfach wie beim PageRank in Zahlen gemessen, sondern ausgehend von der Linkherkunft.

Google ermittelt den TrustRank durch eine manuelle Prüfung von besonders vertrauenswürdigen Seiten. Diese sollen als Grundlage für die Trust-Beurteilung dienen, ausgehend von der Annahme, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass diese Seiten direkt auf Spam-Seiten verlinken. In den Arbeiten von Gyöngyi, Garcia-Molina und Pederson wird in diesem Zusammenhang eine Auswahl von rund 200 Seiten angegeben. Diese Seiten haben den höchsten TrustRank, weil sie keinerlei Spam aufweisen und Google den Inhalten zu 100 Prozent vertraut. Es ist davon auszugehen, dass sich darunter u.a. Universitätsseiten, Open-Source-Projekte und Seiten von öffentlichen Einrichtungen befinden.

Weiterhin werden alle ausgehenden Links von diesen Seiten automatisch erfasst. Seiten, die auf direktem Weg von diesem vertrauenswürdigen Ursprung einen Link erhalten, stehen somit eine “Hierarchie-Stufe” weiter unten und werden von Google ebenfalls als vertrauenswürdig eingeschätzt, nur eben mit einem etwas geringeren Trust-Wert. Mit jeder “Stufe” und damit jeder weiteren Entfernung einer Seite von den vertrauenswürdigen Ursprungsseiten verringert sich der TrustRank, wobei die Entfernung hier in Form von Verlinkung gemessen wird.

Eine gute grafische Erklärung für die Funktionsweise des TrustRank liefert die Grafik eines Moz-Blogartikels von Rand Fishkin zur Linkbewertung:

Funktionsweise TrustRank
Quelle: https://moz.com/blog/17-ways-search-engines-judge-the-value-of-a-link

Wie wirkt sich der TrustRank aus?

Der TrustRank kann von Seite zu Seite vererbt werden. Verlinkt beispielsweise eine Webseite mit einem hohen TrustRank zu Ihrer Webseite, steigert das den TrustRank Ihrer Seite. Umgekehrt mindert es den TrustRank Ihrer Seite, wenn eine Webseite mit einem schlechten TrustRank auf Ihre Seite verweist oder Sie zu einer Webseite mit einem schlechten TrustRank verweisen. Diese Qualitätsbeurteilung von Webseiten spielt daher eine große Rolle beim Linkmarketing.

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Artikel

Google Groups

Was ist Google Groups? Google Groups ist ein kostenloser Dienst von „Google Inc.“, welcher einen kombinierten Zugang zu Usenet, Diskussionsforen und Social Communitys ermöglicht. Durch den Online-Dienst können Internetforen durchsucht sowie eigene „Groups“ (deutsch = Gruppen) erstellt werden. Geschichte von Google Groups Google Groups wurde 2001 im Rahmen einer Übernahme […]

Entitäten

Was ist eine Entität? Der von dem lateinischen Wort “ens” (deutsch: “Ding” oder “Seiendes”) abgeleitete Begriff Entität findet sich in der Philosophie, Informatik und Semantik. Er beschreibt ein Objekt, das sich eindeutig identifizieren lässt und Informationen beinhaltet. Entitäten können sowohl in der realen Welt existierende Dinge (auch “Benannte Entitäten” genannt) […]

Datenbank

Was ist eine Datenbank? Eine Datenbank ist ein elektronisches System, in dem sich größere Datenmengen zentral speichern lassen. Ein Datenbanksystem (DBS) setzt sich aus zwei Teilen zusammen: einem Datenbankmanagementsystem (DMBS) und der Datenbank (DB) im eigentlichen Sinne, in der die Menge der zu verwaltenden Daten (auch Datenbasis genannt) gespeichert ist. Heute verwenden nahezu alle IT-Anwendungen wie ERP-, CRM- und Warenwirtschafts-Systeme, aber auch Suchmaschinen […]

Google Alerts

Was ist Google Alerts? Google Alerts ist ein seit 2014 existierender kostenloser Dienst der Suchmaschine Google. Jeder Nutzer kann Benachrichtigungen für beliebige Keywords oder Begriffe einrichten und Google benachrichtigt per E-Mail oder über seinen RSS-Feed, wenn die Suchmaschine einen passenden neuen Eintrag in ihrer Ergebnisliste findet. Alerts informieren Benutzer automatisch, […]

Release Management

Release Management einfach und verständlich erklärt Der Begriff Release Management beschreibt die Planung, Umsetzung und das Controlling von Softwareentwicklungsprozessen und der angewendeten IT-Infrastruktur. Release Management – Definition Durch das Release Management wird es möglich, einen Überblick über den gesamten Entwicklungsprozess von Softwares, Web-Anwendungen und deren Updates sicherzustellen. Das Release Management […]

Google Doodle

Was ist Google Doodle? Als Google Doodle (deutsch: Kritzelei, Gekritzel ) bezeichnet der US-amerikanische Suchmaschinenbetreiber Google die unterschiedliche Darstellung seines Firmenlogos auf der Startseite und in den Suchergebnisseiten (kurz: [a href=https://www.seo-kueche.de/lexikon/serp-search-engine-result-page/]SERP[/a]). Seit 1998 ist es bei dem Tech-Unternehmen Tradition, zu besonderen Anlässen wie Geburtstagen wichtiger Persönlichkeiten aus Kunst und Wissenschaft, […]