Skip to main content

Avatar


PDF herunterladen

Was sind Avatare?

Avatare sind grafische Darstellungen, die echte Menschen repräsentieren und als Alter Ego bzw. Charakterbilder in virtuellen Welten, sozialen Medien, Websites und Communitys verwendet werden. Dabei kann es sich entweder um persönliche Symbole in zweidimensionaler Form oder um dreidimensionale grafische Darstellungen, wie beispielsweise Zeichentrickfiguren, handeln. [1]

Wie entstand das Avatar?

Der Begriff Avatar wurde erstmals von Richard Garriott geprägt. Bereits 1985 entwarfen Spieldesigner das Spiel „Ultima IV: Quest of the Avatar“, in welchem der Spieler durch einen Avatar repräsentiert wurde. Der Begriff Avatar stammt aus dem Hinduismus und wurde ursprünglich im Bereich Gaming verwendet. Später, als das Internet an Bedeutung gewann, kamen Internetforen, Chats, Messenger und schließlich soziale Netzwerke, Blogs und Websites hinzu. [2]

Verwendung von Avataren

Im Folgenden wird dargestellt, inwieweit Avatare im Internet dargestellt und verwendet werden können:

Gaming-Avatare

In Computerspielen repräsentieren Avatare die Identität der Spieler. Zu Beginn des Spieles erstellt der Gamer einen Avatar, welcher durch verschiedene Merkmale wie Gesichtsform, Augenfarbe, Haarfarbe usw. bis ins kleinste Detail definiert werden kann. Es ist sowohl möglich das eigene Porträt bestmöglich nachzuahmen, als auch einen Fantasie-Avatar zu erstellen. Die von Menschen geschaffene Figur führt dann durch verschiedene virtuelle Welten und kommuniziert häufig mit Avataren anderer Spieler. [3]

Foren-Avatare

Im Internet spielen Avatare eine wichtige Rolle bei Aktivitäten in Foren oder sozialen Netzwerken. Häufig werden sie in Form kleiner Symbole dargestellt. Je nach ausgewählter Plattform erscheint der Avatar über, unter oder neben dem Benutzernamen und dem entsprechenden Beitrag. Er dient dazu, den Identifikationswert und die Vertrauenswürdigkeit einer Person oder eines Profis im Internet zu steigern.

In den sozialen Medien verwenden viele Menschen dafür ihre echten Fotos, wohingegen in Foren vorwiegend anonymisierte Avatare genutzt werden. Häufig kommen Zeichentrickfiguren, 3D-Grafiken, Fotos von Orten, Tieren, Sternen, oder Illustrationen zum Einsatz. Für die geschäftliche Nutzung ist es üblich Avatare zu verwenden, welche die Werte des Unternehmens in irgendeiner Weise kommunizieren. Experten sprechen in diesem Zusammenhang von visueller Kohärenz: Der erste visuelle Eindruck eines potenziellen Kunden wird so gestaltet, dass der Wiedererkennungswert möglichst hoch ist.

Avatare sind in der Regel fester Bestandteil der Corporate Identity. [4]

Neben dem Avatar spielen in der Unternehmenskommunikation auch andere Aspekte eine wichtige Rolle, wie etwa die verwendeten Farben, Schriftarten und Logos.

avatare-fuer-blogs-foren-und-in-spielen

Blog-Avatare

Avatare kommen bei den meisten Blogsysteme zum Einsatz. Verwendet werden sie u.a. für die Kommentarfunktion sowie zur Darstellung von Informationen bezüglich des Autors. Bei einigen CMS können Avatare direkt im Backend erstellt werden.

Der Begriff Blavatar ist üblich, wenn der Avatar nur zum Bloggen verwendet wird. Eine Besonderheit sind die sogenannten „Avatare“, die auf verschiedene Blogs gleich sind und weltweit eingesetzt werden. Wenn der Nutzer einen Avatar auf gravatar.com konfiguriert und die dort hinterlegte E-Mail-Adresse in einem Kommentar auf einem WordPress-Blog verwendet, wird der erstellte Gravatar automatisch angezeigt. [5]

Avatare im E-Commerce

Avatare werden im E-Commerce mit einer ganz anderen Strategie eingesetzt. Sie werden verwendet, um digitale Berater und Ansprechpartner darzustellen, die das Nutzererlebnis beim Besuch der Website unterstützen. Bei Fragen zum Service, zum Produktsortiment, zur Navigation oder zum Kaufprozess kann er sich an den Avatar wenden, welcher von einer realen Person bedient wird. In der Praxis wird dies häufig durch eine Chatfunktion realisiert.

Vorteil dieser Technik: Hat der Nutzer Fragen zum Produkt oder Schwierigkeiten während des Bestellvorgangs wird dieser online unterstützt, was zu einer Verbesserung der Konversionsrate führt. [6]

Avatare im Social Media

Avatare sind in sozialen Medien unverzichtbar geworden. Sie sollen den Wiedererkennungswert steigern und Vertrauen aufbauen. Bei einer kommerziellen Nutzung wird der Avatar in die Unternehmenskommunikation und die damit verbundene Corporate Identity aufgenommen.

Ein erfolgreiches Markenimage geht weit über Logo und Typografie hinaus und umfasst Merkmale wie Kundenserviceverhalten und Kundenerwartungen.

Ein Ausblick in die Zukunft

Remote zu arbeiten, gewinnt immer mehr an Bedeutung und wird auch von immer mehr Unternehmen angeboten und gelebt. Es finden hauptsächlich Konferenzen und Meetings per Video und nicht vor Ort statt. Dies birgt den Nachteil, dass die teils fehlende Körpersprache zu erschwerter Kommunikation mit dem Gegenüber führt.

Auch die Aufmerksamkeit sich auf Inhalte zu fokussieren oder zum Beispiel für technische Aufgaben bestimmte Handgriffe mitzuteilen kann dadurch negativ beeinflusst werden. Ein Full-Body Avatar könnte in Verbindung mit mixed reality Systemen diese Nachteile aus dem Weg schaffen. So könnten beispielsweise mittels 3D-Scans Ganzkörper Avatare erschaffen werden. Durch VR und AR können solche Avatare nicht nur Kosten und Zeit sparen, sondern auch die Körpersprache repräsentieren, die sonst fehlen würde.

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Artikel

CSS

Was ist CSS? CSS ist die Abkürzung für Cascading Style Sheets, was sich am besten mit „gestufte Stilvorlagen“ übersetzen lässt. Dabei handelt es sich um ei-ne Gestaltungs- und Formatierungssprache, mit deren Hilfe sich das optische Erscheinungsbild elektronischer Dokumente (z. B. HTML-Websites) bestimmen lässt. Anhand einfacher Anweisungen im Quelltext ist es so möglich, gestalterische Elemente wie das Layout, die […]

Computer

Computer: Was ist das? Computer (auch Rechner genannt) sind technische Geräte, die mithilfe programmierbarer Rechenvorschriften (spezielle Algorithmen oder Software) Daten verarbeiten und speichern können. Den ersten funktionsfähigen Digitalcomputer entwickelte Konrad Zuse mit dem Z3 im Jahr 1941 . Die damals noch raumfüllende Rechenmaschine hatte den Zweck, innerhalb weniger Sekunden komplexe […]

Crowdfunding

Crowdfunding: Was ist das? Crowdfunding (zu Deutsch: Schwarmfinanzierung) ist eine Finanzierungsart, bei der Internetnutzer (auch die „Crowd“ oder „Crowdfunder“ genannt) Geld zur Finanzierung eines bestimmten Projekts zur Verfügung stellen. Dieses Geld kann zum Beispiel zur Wachstumsfinanzierung von Startups, der Entwicklung und/oder Produktion von Produkten oder der Gründung von Unternehmen dienen. […]

ROAS

Was ist ROAS? Um online Kunden zu erreichen und Leads und Sales zu generieren, schalten Unternehmen auf Plattformen wie Facebook oder Google Werbeanzeigen. Dabei ist es wichtig, die Rentabilität der Werbemaßnahmen stets im Auge zu behalten und Anzeigen bzw. Kampagnen, die nicht den erwünschten Erfolg bringen, zu optimieren oder auszusortieren. Nur so lassen sich unnötige […]

Netzwerk

Was ist ein Netzwerk? Der Begriff Netzwerk kommt vorwiegend in der Informationstechnologie zur Anwendung und dient hier als Bezeichnung für Rechner und andere elektronische Geräte, die miteinander verbunden (vernetzt) sind. Um ein Netzwerk zu bilden, sind immer mindestens zwei Computersysteme nötig. Diese können entweder über ein Kabel (Ethernet- bzw. Netzwerkkabel) oder drahtlos […]

Google Chrome

Was ist Google Chrome? Google Chrome ist ein von Google entwickelter Webbrowser, der auf dem Open-Source-Projekt „Chromium“ basiert. Der Browser wurde im Winter 2008 released und ist seitdem fester Bestandteil im Google Kosmos. Die bedeutendste Neuerung war, dass Funktionalitäten mithilfe von „Tabs“ gesteuert und Suchanfragen direkt über die Adresszeile eingegeben […]