Skip to main content

Händlerbund Zufriedenheitsstudie 2018

  • Händlerbund


PDF herunterladen

online-handel-statistik-2018-1

Erfolgreiches Geschäftsjahr durch hohe Retourenquoten leicht getrübt:

Das Jahr 2018 war für viele Online-Händler erfolgreich. Das ist das zentrale Ergebnis der Händlerbund Jahresstudie. Von den befragten 726 Teilnehmern blickten drei Viertel zufrieden oder sogar sehr zufrieden auf das Jahr 2018 zurück. Das stellt einen neuen Rekordwert dar, bei der Befragung aus 2017 waren diese nur 58 Prozent.

online-handel-statistik-2018-2

Auch die Umsatzentwicklung konnte einen positiven Trend nehmen: Hier berichteten 41 Prozent von gestiegenen Einnahmen, bei elf Prozent sind diese sogar stark gestiegen. Stark sinkende Umsätze wurden nur von drei Prozent der Online-Händler verzeichnet. Auch hier lag der Wert im Vorjahr mit neun Prozent deutlich höher.

online-handel-statistik-2018-3

Starke Schwankungen beim Weihnachtsgeschäft

Das für die meisten Händler so wichtige Weihnachtsgeschäft 2018 hatte neben viel Licht auch Schatten zu bieten. So lagen die Zahlen zwar deutlich über dem Vorjahr: 70 Prozent verzeichneten ein besseres Saisongeschäft als erwartet und gaben sich mit den erwirtschafteten Einnahmen zufrieden.

online-handel-statistik-2018-4

Allerdings erlebte auch die Retourenquote einen Anstieg. 86 Prozent der Studienteilnehmer bestätigten, dass es nach Weihnachten mehr Rückgaben von Waren gab. In den fünf Jahren, in denen die Händlerbund Zufriedenheitsstudie nun bereits durchgeführt wird, stellt diese Zahl einen neuen Rekordwert dar. 2014 sahen nur 56 Prozent der Online-Händler eine gesteigerte Retourenquote nach den Weihnachtsfeiertagen.

online-handel-statistik-2018-5

Optimistischer Blick nach vorn trotz Herausforderungen

Für das laufende Jahr sehen die hiesigen Online-Händler ganz verschiedene Schwierigkeiten auf sie zukommen.

online-handel-statistik-2018-6

Für 50 Prozent stellt der Konkurrenzdruck die größte Herausforderung dar, die nötige Rechtssicherheit und das Online-Marketing folgen auf den Plätzen zwei und drei. Aber auch das zu Beginn des Jahres in Kraft getretene Verpackungsgesetz bereitet nach wie vor 29 Prozent der befragten Händlern Probleme. Nichtsdestotrotz ist ein Großteil der Verkäufer positiv für das E-Commerce-Jahr 2019 gestimmt. Insgesamt 72 Prozent gaben an, optimistisch in die Zukunft zu blicken, nur sieben Prozent gehen von einem schwierigen 2019 aus. Die Prognose fällt deutlich besser aus, als dies noch in den Vorjahren der Fall war. So hielten sich 2016 die positiven und negativen Prognosen noch die Waage.

online-handel-statistik-2018-7

Zusammenfassung:

online-handel-statistik-2018-8

Alles in allem ist die Grundstimmung unter den deutschen Online-Händler aktuell aber sehr gut, seit der ersten Befragung im Jahr 2014 fiel das Gesamtbild nie positiver aus. Alle Ergebnisse der Studie gibt es unter https://www.haendlerbund.de/de/downloads/2018-jahresstudie-zufriedenheit-im-online-handel.pdf

Zur Autorin:

Corinna Flemming war nach ihrem Studium und Volontariat als Redakteurin in verschiedenen Bereichen tätig. Seit Mai 2017 ist sie Redakteurin beim Händlerbund und schreibt unter anderem für die OnlinehändlerNews und die dazugehörigen Infoportale.

Bildquellen: Händlerbund Jahresstudie 2018

Keine Kommentare vorhanden


Hast du eine Frage oder Meinung zum Artikel? Schreib uns gerne etwas in die Kommentare.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Beiträge

Browser Cache leeren

Darum sollten SEOs immer den Browser Cache leeren

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 02.12.2022

Was ist der Browser Cache überhaupt? Als Cache wird der Zwischenspeicher für Inhalte einer Website bezeichnet. Dabei werden Daten entweder auf dem Rechner oder auf einem externen Server gespeichert. Daher wird zwischen Browser Caching und serverseitigem Caching unterschieden. Wenn Seiten erneut aufgerufen werden, müssen die Daten nicht nochmal neu aus […]

Fake-Shop erkennen

Fake-Shops erkennen und sicher online einkaufen

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 24.11.2022

Fake-Shops: So erkennt Ihr Betrüger Online Shops Fake-Shops werden immer professioneller und es gibt immer mehr. Auf den ersten Blick lässt sich oft kaum noch erkennen, ob ein Online-Shop seriös oder auf Betrug aus ist. Gerade zu Weihnachten wittern Betrüger ihre Chance, denn jetzt kaufen oft auch im Internet unerfahrene […]

seokomm 2022 recap salzburg

SEOKomm 2022 Recap – Nachbericht mit allen Kernaussagen

  • rainer winkler
  • von Rainer
  • 18.11.2022

Am Freitag den 18.11.2022 war es wieder soweit: Die jährliche SEOkomm fand unter hoher Teilnahme in Bergheim bei Salzburg statt. Wir waren für euch dabei, haben alle Beiträge besucht und die wichtigsten Kernaussagen für euch in diesem Beitrag zusammengestellt. Hinweis: Dieser Beitrag wird laufend aktualisiert Eröffnung 09:00 Uhr: Tobias Fox […]

Titelbild externe ressourcen laden

Google Fonts & Co.: Webseiten auf ungefragtes Laden von externen Ressourcen prüfen

  • michael magura
  • von Michael
  • 17.11.2022

Google Fonts & Co.: Webseiten auf das ungefragte Laden von externen Ressourcen überprüfen Viele Website-Betreiber*innen nutzen auf ihren Websites Ressourcen, die nicht von der eigenen Domain abgerufen, sondern dynamisch von anderen Quellen eingebunden werden. Dazu zählen beispielsweise JavaScript-Code-Snippets zur Aussteuerung von Tracking Tools wie Google Analytics oder das Facebook Pixel, […]

News 2023

Das ist neu in der SEO-Küche ab 2023

  • oliver lindner
  • von Oliver Lindner
  • 11.11.2022

Jeder entscheidet selbst: Mobile Office oder im Büro Von zu Hause im Mobile-Office arbeiten oder doch im Büro? Ab Januar 2023 können bei uns alle Mitarbeiter*innen selbst entscheiden, wie viele Tage sie ins Büro kommen wollen. Auch 100% Mobile-Office wird so möglich. Damit bieten wir unseren Kolleg*innen noch mehr Flexibilität […]

YouTube Alias neu

Neue Funktion bei YouTube: Aliasse

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 11.11.2022

YouTube führt Aliasse ein Seit November können Nutzer*innen bei YouTube einen Alias reservieren. Das soll den Austausch von Nutzer*innen untereinander und mit Creator*innen auf YouTube erleichtern und auch die Möglichkeit bieten, außerhalb von YouTube Werbung für den eigenen Kanal zu machen. So könnt Ihr euren Alias auf YouTube reservieren: Loggt […]