Skip to main content

Grundpreis und Endpreis angeben – Rechtslage und Abmahnfalle

  • Geschrieben von Haendlerbund am 02.06.2020

PDF herunterladen

Streitfrage Grundpreis: Ja, aber wo?

Wer Verbrauchern Waren nach Gewicht, Volumen, Länge oder Fläche anbietet, hat neben dem Endpreis auch den Grundpreis anzugeben. Für Verbraucher soll durch diesen Bezug zwischen Endpreis und Mengeneinheit die Vergleichbarkeit mit anderen Produkten einfacher möglich sein. Daraus folgt, dass Händler derzeit mit einer Abmahnung rechnen müssen, wenn die Grundpreisangabe eben nicht beispielsweise direkt unter oder hinter dem Gesamtpreis angegeben wird. So mahnte kürzlich der Ido Verband Google Shopping Händler ab, da hier bei Flüssigkeiten, Cremes oder Stoffen der Grundpreis fehlte.

grundpreis richtig kennzeichnen sonst droht abmahnung
Der Grundpreis muss immer korrekt ausgewiesen werden, sonst kann eine Abmahnung drohen.

Was genau ist der Grundpreis?

Gemäß  § 2 PAngV muss der Grundpreis einer Ware inklusive der Umsatzsteuer immer pro jeweiliger Mengeneinheit angegeben werden. Diese Einheiten sind genau festgelegt, zum Beispiel:

  • 1 Liter
  • 1 Kilogramm
  • 1 Kubikmeter
  • 1 Quadratmeter
  • 1 Meter

Bietet ein Händler nun beispielsweise 500 Gramm Kartoffeln an für 1,- Euro je Beutel an, muss er neben dem Grundpreis (2,- €/kg) auch den Endpreis (1,- €/Btl.) angeben.

grundrpeis endpreis abmahnungen recht
Der Grundpreis dient vor allem den Verbrauchern.

Typisch Deutsch? Keine 100% eindeutige Regelung zum Grundpreis

Grundlage für diesen Abmahngrund ist derzeit die sog. Preisangabenverordnung, die die Angabe in unmittelbarer Nähe des Gesamtpreises vorschreibt. In der europäischen Schwestern-Vorschrift, der UGP-Richtlinie, ist davon allerdings nicht die Rede: Hier heißt es „nur“, dass der Verkaufspreis und der Preis je Maßeinheit unmissverständlich, klar erkennbar und gut lesbar sein müssen. Hier liegt also der Hase im Pfeffer und es kam zum Streit. Wohin also nun mit dem Grundpreis?

„Das Erfordernis der Angabe des Grundpreises in unmittelbaren Nähe des Gesamtpreises geht aber über die Anforderungen der Richtlinie hinaus“, wird die nüchterne Feststellung des Oberlandesgerichts Hamburg zusammengefasst.

Alles halb so wild?

Zwar haben Händler mit dieser neuen und bisher einzigartigen Entscheidung zunächst gute Karten im Falle einer Abmahnung, denn die Anforderung „in unmittelbarer Nähe“ muss laut dem Urteil erst einmal nicht beachtet werden. Das Gericht lässt allerdings offen, was unmissverständlich, klar erkennbar und gut lesbar bedeutet. Zudem ist die Entscheidung derzeit noch allein auf weiter Flur und ohne grünes Licht von den höchsten Bundesrichtern am BGH.

Unser Tipp zum Grundpreis:

Um weiterhin sorgenfrei handeln zu können, sollten Online-Händler lieber den strengeren Anforderungen gerecht werden, indem sie, wie bisher, den Grundpreis in unmittelbarer Nähe zum Gesamtpreis darstellen. Welche Lösungen noch durchgehen würden, dass muss erst die weiterführende Rechtsprechung klären.

Der Händlerbund hilft!

Die rechtlich sichere Darstellung ihrer Internetpräsenzen verursacht vielen Online-Händlern einen enormen Mehraufwand. Der Händlerbund steht Ihnen bei juristischen Fragen als kompetenter Partner zur Seite. Wenn Sie sich als Händler jetzt für die umfangreichen Rechtsdienstleistungen des Händlerbundes entscheiden, erhalten Sie mit dem Rabattcode P822#2015 einen Nachlass von 3 Monaten auf das Mitgliedschaftspaket Ihrer Wahl. Jetzt informieren!

Über die Autorin

Yvonne Bachmann ist als Juristin seit 2013 für den Händlerbund tätig. Dort berät sie Online-Händler in allen für den Online-Handel relevanten Rechtsfragen und berichtet auf dem Infoportal OnlinehändlerNews regelmäßig zu Rechtsthemen, welche die E-Commerce-Branche bewegen.

Titelbild © MQ-Illustrations / stock.adobe.com

Beitragsbild © MQ-Illustrations / stock.adobe.com

Beitragsbild © stevem / stock.adobe.com

Keine Kommentare vorhanden


Hast du eine Frage oder Meinung zum Artikel? Schreib uns gerne etwas in die Kommentare.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Beiträge

Titelbild top Company 2022

Die SEO-Küche ist mit dem Top Company-Siegel 2022 ausgezeichnet

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 23.11.2021

Seit 2015 werden Unternehmen vom Jobportal kununu mit einem speziellen Gütesiegel ausgezeichnet, die besonders gut bewertet werden. Diesen November wurde das Siegel und die dafür notwendigen Auszeichnungen runderneuert und einem kompletten Relaunch unterzogen. Dank der neuen Kriterien kommen nur noch etwa fünf Prozent der auf kununu vertretenen Unternehmen für das […]

SEOKomm 2021 Recap

SEOKomm 2021 – Recap mit allen wichtigen Kernaussagen

  • Jonas Meinhardt & Stephan Brieller
  • von Jonas Meinhardt & Stephan Brieller
  • 19.11.2021

Unser Recap zur SEO Komm 2021 in Salzburg: Der Pandemie zum Trotz waren wir auch dieses Mal wieder für euch bei der SEO Komm vor Ort in Salzburg. Wie immer findet ihr im folgenden Beitrag alle wichtigen Erkenntnisse und Kernaussagen aus der diesjährigen SEO Komm. Mit ca. 250 Teilnehmern vor […]

google hintergründe ändern farbe

Google Hintergründe ändern Anleitung

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 18.11.2021

Google Hintergründe ändern: So wird der Chrome Browser individuell Standardmäßig ist der Google Hintergrund der Chrome-Startseite einfach nur weiß. Doch natürlich kann man auch den Google Hintergrund ändern, ähnlich wie den Desktop Hintergrund. Da viele im Chrome die Google Suche als Startseite gespeichert haben und sie dementsprechend sehr oft sehen, […]

google updates tipps 20 geschichte klein

Google Indexierung beantragen: Darum kann es manchmal dauern

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 11.11.2021

Die neue Unterseite wird seit Tagen nicht von Google indexiert? Das sind die Gründe Ihr erstellt öfter neue Unterseiten und wundert euch, warum diese nicht sofort oder erst mit großer Verspätung im Google Index auftauchen? Das liegt daran, dass ihr Google davon überzeugen müsst, dass eure Seiten auch im Index […]

lieferengpässe zu weihnachten

Lieferengpässe im Weihnachtsgeschäft: Diese Waren sind knapp

  • Händlerbund
  • von Haendlerbund
  • 03.11.2021

Darum drohen Zu Weihnachten in manchen Branchen Lieferengpässe In diesem Jahr stehen Online-Händler vor neuen Herausforderungen: Rohstoffmangel, hohe Materialkosten, Produktionsprobleme sowie steigende Transportraten führen zu Verzögerungen in den Versorgungsketten und damit zu Lieferengpässen im diesjährigen Weihnachtsgeschäft. Händler sollten dahingehend Angaben beim Verkauf überprüfen. Der Geschenkekauf könnte sich zudem vorverlagern. Lieferströme […]

SEO Game

Gewinne einen Ether-Coin bei diesem SEO-Rätsel

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 28.10.2021

Das SEO-Game 2021: Rätselfreunde und SEO-Experten aufgepasst Ihr wisst alles, was mit SEO auch nur im Entferntesten zu tun hat? Ihr blüht erst so richtig auf, wenn Ihr euch in ein schwieriges Problem so richtig vertiefen könnt? Und bei Rätseln leuchten Eure Augen? Dann ist das SEO-Game 2021 wie für […]