Skip to main content

Tracking Pixel und Conversion Trackings für Werbenetzwerke und Social-Media-Plattformen

Mit Tracking Pixeln und Conversion Trackings die Leistungen Ihrer Werbeanzeigen steigern

Bezahlte Werbeanzeigen sind eine gute Möglichkeit, Ihre Zielgruppen wirkungsvoll auf Ihre Produkte und Leistungen aufmerksam zu machen und damit Umsatz und Anfrageaufkommen kurzfristig zu steigern. Für eine wirksame Ausrichtung und Optimierung der Maßnahmen in Werbenetzwerken wie Google Ads oder Microsoft Advertising sowie in sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram, TikTok, LinkedIn, Twitter oder Pinterest ist es häufig nötig, deren spezifische Tracking-Systeme („Tracking Pixel“) im Online Shop oder auf der Website zu implementieren und die relevanten Nutzerinteraktionen als Conversions zu erfassen. Damit stehen in den Netzwerken neben den grundlegenden Impressions-, Klick- und Kostendaten auch Erkenntnisse über das Nutzungsverhalten nach dem Klick auf die Werbeanzeige zur Verfügung. Diese dienen wiederum als Grundlage für die inhaltliche Optimierung der bezahlten Maßnahmen, die Bildung von Remarketing-Zielgruppen, die bessere Ausrichtung von Werbebudgets usw. Die SEO-Küche unterstützt Sie als erfahrener Dienstleister bei der Implementierung von Tracking Pixeln aller relevanter Werbenetzwerke und Social-Media-Plattformen.

Kostenfreies & unverbindliches Angebot anfordern

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

  • kostenlos & unverbindlich
  • Übertragung verschlüsselt

Conversion Tracking einfach umgesetzt

Wir implementieren für Sie die Tracking Pixel und das Conversion Trackings für die für Ihr Geschäft relevanten Werbenetzwerke und Social-Media-Plattformen. Dabei achten wir auf eine datenschutzsensible und unkompliziert anpassbare Umsetzung.

  • Google Ads Conversion Tracking
  • Microsoft Advertising (Bing) Conversion Tracking
  • Facebook Pixel für Facebook und Instagram
  • TikTok Pixel
  • LinkedIn Insight Tag
  • Twitter Pixel
  • Pinterest Tag
  • weitere Tracking Pixel und Conversion Tags

Die SEO-Küche unterstützt Sie als erfahrener Partner in allen Fragen rund um die Themen Webanalyse und Online-Marketing gern bei der bei der Einrichtung der Tracking Pixel und Conversion Trackings und der Auswertung der Daten. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Sie benötigen Hilfe bei der Einrichtung von Tracking Pixeln und Conversion Trackings für Facebook, Instagram, TikTok & Co.?

Dann fordern Sie am besten gleich ein kostenloses & unverbindliches Webanalyse Angebot bei uns an!

Tracking Pixel und Conversion Trackings – Was ist das eigentlich genau?

Als Tracking Pixel werden für gewöhnlich die spezifischen Webanalyse-Tools von Werbenetzwerken wie Google Ads und Microsoft Advertising (Bing) sowie Social-Media-Plattformen wie Facebook, TikTok und Co. bezeichnet. Im Unterschied zu allgemeinen Webanalyse-Diensten wie Matomo oder Google Analytics, die den gesamten Traffic und das Nutzerverhalten von Websites zentral erfassen und auswertbar machen, senden diese die Informationen über relevante Ereignisse im Online Shop oder auf der Website (z. B. Bestellungen und Umsätze, das erfolgreiche Abschicken von Anfrageformularen, der Download von Dokumenten usw.) nach dem Klick auf eine im entsprechenden Netzwerk oder der Social-Media-Plattform geschaltete Werbeanzeige direkt an den jeweiligen Anbieter. Dort können diese Daten dann zur besseren Aussteuerung der Kampagnen, effizienteren Budget-Verteilung und inhaltlichen Optimierung der Anzeigen genutzt werden und helfen so entscheidend dabei, den Return on Advertising Spend (ROAS), also das Verhältnis von Kampagnenkosten und dem dadurch generierten Geschäft, zu steigern.

Wie funktionieren Tracking Pixel und Conversion Trackings?

Werbenetzwerke und Social-Media-Plattformen stellen ihre Tracking-Systeme in den meisten Fällen als JavaScript-Code-Schnipsel zur Verfügung, die auf allen Seiten der Website oder des Online Shops eingebunden werden müssen. Darüber hinaus ist es nötig, weitere relevanten Nutzerinteraktionen als Conversions zu erfassen:

  • E-Commerce-Interaktionen (Bestellungen, Umsätze, Produkte in den Warenkorb gelegt, Produktdetailansichten usw.)
  • Erfolgreich abgeschickte Formulare
  • Klicks auf klickbare E-Mail-Adressen und Telefonnummern
  • Klicks auf Download-Links
  • Interaktionen mit Videos, Konfiguratoren usw.

Die Datenerfassung und das Conversion Tracking via Tracking Pixel unterliegt den gängigen Datenschutzvorgaben. Das bedeutet, dass neben der Aufnahme in die Datenschutzerklärung des Online Shops bzw. der Website das Tracking erst starten darf, nachdem der Website-Besuchende seine Zustimmung gegeben hat. Die SEO-Küche stellt bei der Implementierung von Tracking Pixeln für Facebook, TikTok und Co. selbstverständlich das Zusammenspiel mit Cookie-Bannern und damit die Einhaltung der Datenschutzvorgaben sicher.