Skip to main content

Matomo Web Tracking Agentur

Matomo ist als Open-Source-basiertes Programm zur Webanalyse die bekannteste Alternative zu Google Analytics, welche den Datenschutzvorschriften der Europäischen Union entspricht. Matomo ermöglicht eine schnelle und strukturierte Analyse von Datensätzen und bietet für die meisten Anwendungsszenarien einen mit Google Analytics vergleichbaren Funktionsumfang.

Als erfahrene Matomo Agentur stützen wir uns auf die durch Matomo gesammelten Daten, um zeitnah präzise, auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Handlungsempfehlungen zu entwickeln.

Ihre Vorteile:

  • Vollständige Kontrolle – Ihre gesammelten Daten werden nicht mit Dritten geteilt
  • Wertvolle Analysen – Sie gewinnen wichtige Erkenntnisse über Ihre Websitebesucher
  • Große Auswahl an Features wie der Echtzeit-Besucher-Log und ein personalisiertes Dashboard
  • Rechtssicherheit – Matomo kann im Einklang mit der DSGVO genutzt werden

Was bieten wir?

  • Persönlicher Ansprechpartner für eine unkomplizierte Kontaktaufnahme und Beratung
  • Professionelle Webanalyse mit Matomo Analytics
  • Vollständige Implementierung durch den Matomo Tag Manager
  • Datenspeicherung auf einem Server mit Standort Deutschland und Beratung zur datenschutzkonformen Nutzung von Matomo Analytics
  • Individuelle Auswertung aller gesammelten Daten sowie das Ableiten von Handlungsempfehlungen

Kostenfreies & unverbindliches Angebot anfordern

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

  • kostenlos & unverbindlich
  • Übertragung verschlüsselt

Matomo vs. Google Analytics – Die wichtigsten Unterschiede

Noch ist Google Analytics der unangefochtene unter den Webanalysetools. Es ist seit vielen Jahren auf dem Markt und liefert Marketern sowie Unternehmen unzählige Daten über die Leistung ihrer Website, sowohl aus organischer Sicht als auch aus der Perspektive bezahlter Kampagnen, mit detaillierten Informationen über die Besucher. Die Nutzung von Google Analytics in seiner Standardkonfiguration ist jedoch datenschutzrechtlich problematisch, da die Tracking-Daten auf den Servern von Google gespeichert werden und ein Datenaustausch mit Dritten nicht wirksam ausgeschlossen werden kann.
Matomo vs Google Analytics


DSGVO Konformität

Matomo Analytics ist eine Open-Source-Software. Es bietet damit schon im Ansatz eine größere Transparenz als Google Analytics, da der Quellcode grundsätzlich frei einsehbar und anpassbar ist.

Während die mit Google Analytics erhobenen Daten auf den Servern von Google gespeichert werden, kann Matomo auf einem eigenen Server betrieben werden. Wir bieten unseren Kunden die Möglichkeit, Matomo Analytics auf einem von der SEO-Küche betriebenen Server mit Standort Deutschland zu nutzen. Dadurch können datenschutzrechtliche Vorgaben hinsichtlich Server-Standort und Datenzugriff durch Dritte bestmöglich eingehalten werden.

Besonders für Unternehmen, die gesetzlich verpflichtet sind, Datensicherheit zu gewährleisten und damit einem hohen Compliance-Risiko ausgesetzt sind, macht Matomo im Gegensatz zu Google Analytics ein rechtssicheres Tracking möglich.

Matomo Analytics DSGVO Konformität

Datenlimits und Verfügbarkeit

Google Analytics bietet in der freien Version die Möglichkeit, das Verhalten von Nutzern auf Websites zu erfassen. Bei großen Websites greifen jedoch schnell Limits hinsichtlich der Menge der Tracking-Daten. Auch basieren Reporting-Ansichten häufig nur auf Stichproben (Sampling). Da die Daten zudem ausschließlich auf Google-Servern gespeichert werden, ist man den Entscheidungen des Tool-Betreibers ausgeliefert. Mit der Abschaltung der Universal Analytics Properties Mitte 2023 wird es nach einer Übergangszeit z. B. in Google Analytics keine Möglichkeit mehr geben, auf die historischen Tracking-Daten dieser Properties der vergangenen Jahre zuzugreifen.

Da Matomo auf einem eigenen Tracking-Server betrieben werden kann, hat man stets die Kontrolle über die erfassten Daten. Der von der SEO-Küche bereitgestellte Tracking-Server bietet bspw. ausreichend Leistung, damit keine Tracking-Limits greifen müssen und die Datenauswertungen immer auf Vollerhebungen basieren. So können genauere Schlüsse aus den gewonnenen Daten gezogen und zielführende Handlungsempfehlungen entwickelt werden.

Matomo Analytics Data Sampling

Funktionsumfang

Einer der Nachteile des Webanalyse-Tools Google Analytics ist die begrenzte Funktionalität. Matomo löst dieses Problem, indem es Plugins durch einen Marktplatz zur Verfügung stellt, mit denen Benutzer das Tool um wichtige Funktionen erweitern können. Mit über 70 verschiedenen Plugins, die auf dem Marktplatz erhältlich sind, gibt es eine große Auswahl an zusätzlichen Funktionen. Wer noch nicht fündig geworden ist, kann jederzeit selbst ein Plugin entwickeln und dem Analysetool hinzufügen.

Kunden, die für ihr Matomo Tracking den Tracking-Server der SEO-Küche nutzen, profitieren von der Bereitstellung aller relevanten Plugins ohne zusätzliche Kosten. Damit stellen wir für unsere Kunden den größtmöglichen Funktionsumfang von Matomo Analytics sicher, mit dem alle relevanten Web-Tracking-Fragestellungen beantworten werden können.

Matomo Funktionen

Benutzerfreundlichkeit

Matomo Analytics orientiert sich in der Datenstruktur und Benutzeroberfläche an Google Analytics in der bewährten Version Universal Analytics. Reporting-Ansichten sind übersichtlich in Themengebiete wie Besucher, Verhalten, Akquisition und Ziele unterteilt und bieten zahlreiche Hilfsfunktionen direkt in der Analyse-Oberfläche. Anfänger in der Welt der Webanalyse sowie Umsteiger von Google Analytics oder anderen Tracking-Tools finden sich schnell zurecht. Um sicherzustellen, dass Sie und Ihre Mitarbeitenden das Maximum aus Matomo und den erfassten Daten herausholen können, bietet die SEO-Küche zudem individuell zugeschnittene Schulungen und Beratungen an.

Matomo Datenqualität

Unsere Leistungen im Bereich Matomo Webanalyse

  • Implementierung von Matomo Analytics via Matomo Tag Manager
  • Speicherung der Daten auf einem Tracking-Server mit Server-Standort Deutschland
  • Einrichtung des Conversion Trackings und des E-Commerce-Trackings
  • Individuelle Datenauswertungen
  • Beratungen und Schulungen durch erfahrene Matomo-Experten

Sie benötigen Hilfe bei der Einrichtung von Matomo Analytics und der Auswertung der gesammelten Daten?

Vereinbaren Sie jetzt ein kostenloses Erstgespräch, in dem wir Ihnen gerne unseren lösungsorientierten Strategieansatz vorstellen!

Matomo Analytics – Ihre Vorteile auf einen Blick

Matomo bietet als Plattform ein sehr attraktives und leistungsfähiges Tool zur professionellen Webanalyse. Die Funktionen der Software überzeugen unter anderem durch ihre Flexibilität. Aus diesem Grund setzen wir es in unserer täglichen Arbeit als Webanalyse-Experten ein, um gesammelte Daten ganz gezielt in Bezug auf Konversionsraten oder andere Leistungskennzahlen wie Seitenaufrufe pro Besucher, Absprungrate und Co. zu analysieren.

Der wohl größte Vorteil des Analysetools Matomo (früher Piwik) ist die Datenschutzkonformität. Da kein Fremd-Hosting verlangt wird, bleiben alle gesammelten Daten auf dem eigenen Server, sodass Rechtssicherheit in Bezug auf Tracking-Daten gegeben ist. Außerdem ist die Qualität der Daten, welche durch Matomo gesammelt werden, besonders hoch. Dementsprechend sind, im Vergleich zu anderen Webanalyse-Tools, aussagekräftigere Analysen möglich, aus denen wir effektiv zielorientierte Handlungsempfehlungen ableiten können.

Als innovatives Webanalyse-Tool hat Matomo die Integration besonders einfach gemacht, indem es einen integrierten Open-Source Tag Manager zur Verfügung stellt. Mit dem Matomo Tag Manager kann das gesamte Tracking für Websites eingerichtet und gleichzeitig Tags von Drittanbietern wie das Werbetracking von Facebook Pixel mit nur wenigen Klicks erstellt werden. Zudem werden bei Matomo in der Erfassung und Speicherung von Daten keine Grenzen gesetzt. Es gibt weder eine Begrenzung für die Anzahl der Websites, die erfasst werden können, noch Beschränkungen in der Anzahl der Zielsetzungen, Variablen oder Seitenaufrufen.

Matomo bietet zudem einen Zugang zu detaillierten Besucherinformationen, welche über Google Analytics nicht einsehbar sind. Diese basieren auf individuellen Besuchen und Aktionen der Nutzer. Matomo erstellt hierfür ein Profil für jeden Benutzer, das alle Daten im Zusammenhang mit den Surfgewohnheiten zusammenfasst. So können genauere Erkenntnisse über die Besucher einer Website gewonnen und entsprechende Optimierungsempfehlungen entwickelt werden.

Dashboard Matomo Analytics - SEO-Küche

Häufige Fragen zum Webtracking Tool Matomo

Wie funktioniert Matomo?

Matomo ist ein auf PHP und MySQL basierendes Tool zur Webanalyse, das auf einem eigenen Webserver installiert und gehostet werden kann. Die Software verwendet dabei JavaScript, Zählpixel oder die Analyse von API-Logdateien, um Besucher zu zählen.

Worin unterscheiden sich Matomo Analytics und Google Analytics?

Der größte Unterschied der beiden Webanalyse-Tools Google Analytics und Matomo ist der Datenschutzaspekt. Während Google Analytics nicht ohne weiteres datenschutzkonform einsetzbar ist, da Daten an Google und andere Webdienste weitergegeben werden, behält der Websitebetreiber bei Matomo die Datenhoheit. Somit ist eine DSGVO-konforme Nutzung möglich. Zudem ist die Datenqualität bei Matomo meist höher im Vergleich zu Google Analytics, denn es werden weniger Daten von Adblockern blockiert.

Welche Daten werden von Matomo erfasst?

Mit Matomo können die relevanten Nutzerinteraktionen auf Websites erfasst werden. Dazu zählen Seitenaufrufe inkl. der damit erhobenen Informationen über Website-Besucher, wie z. B. technische Rahmenbedingungen (Browser, Bildschirmauflösung, Betriebssystem usw.), Traffic-Quellen, ungefährer geografischer Standort, Verweildauern o. ä. Zudem können weitere Ereignisse wie Klicks auf klickbare E-Mail-Adressen und Telefonnummern, erfolgreich abgeschickte Formulare und E-Commerce-Interaktionen wie Produktdetailansichten, Warenkorbinteraktionen und Bestellungen inkl. Umsätze getracked werden. Um eine DSGVO-konforme Nutzung des Tools zu gewährleisten, werden bei einer korrekten Konfiguration keinerlei personenbezogene Daten erfasst. Matomo bietet dafür bspw. die Funktion, IP-Adressen standardmäßig zu anonymisieren.

Für wen ist die Webanalyse durch Matomo geeignet?

Da der Einsatz von Google Analytics in der Europäischen Union rechtlich alles andere als unbedenklich ist, stellt Matomo eine rechtssichere Alternative zur Webanalyse für Webseitenbetreiber aller Art dar. Google Analytics betreibt seine Webserver in den USA, weshalb der Dienst in vielen Ländern – darunter auch Deutschland – nur genutzt werden darf, wenn Website-Besucher vorab über die Verwendung ihrer Daten informiert wurden und ihr explizites Einverständnis vorliegt. Als Konsequenz sinkt die Qualität der gesammelten Daten durch Google Analytics. Wer also auf qualitativ hochwertige Daten hofft und datenschutzrechtlich auf der sicheren Seite sein möchte, sollte Matomo als Alternative zu Google Analytics in Erwägung ziehen. Hier werden gesammelte Benutzerdaten auf den Servern der Webseitenbetreiber – bei gewissenhafter Nutzung – anonymisiert und damit DSGVO-konform gespeichert.

Sie möchten zu der datenschutzkonformen Lösung zur Webanalyse beraten werden, um Ihren Webauftritt mit den gesammelten Daten noch erfolgreicher zu gestalten?

Dann fordern Sie am besten gleich ein kostenloses & unverbindliches Matomo-Webanalyse Angebot bei uns an!

Quellverweise


https://matomo.org/

Bildquelle: Pixabay – yatsusimnetcojp