Skip to main content

CASE STUDY – Positive Sichtbarkeitsentwicklung durch kontinuierliche SEO-Optimierung

Ausgangssituation und Analyse

Unser Kunde aus der Touristik- und Wassersportbranche gelangte zu uns kurz nach dem Google Core Update im September 2019, welches die einst hohe Sichtbarkeit der Domain in die Tiefe riss. Für die SEO-Küche galt also den vorherigen Status mindestens wieder wettzumachen.

In der Website des Kunden schlummerte bereits Potenzial, das im Grunde nur geweckt und in die richtigen Bahnen gelenkt werden musste. Als Reiseanbieter im Bereich Wassersport hatte unser Kunde es schon gut verstanden, seinen Websitebesuchern eine ansprechende, nutzerfreundliche und inhaltstarke Website zu präsentieren – sowohl in der Desktop- als auch in der mobilen Ansicht. Es fehlte jedoch bis dato der rote Faden in der Content-Optimierung, eine einwandfreie technische Basis und ein starkes Backlinkprofil.

Zu Beginn wurde eine Tiefenanalyse erstellt, um alle Rankingpotenziale sowie die technischen und inhaltlichen Ansatzpunkte für eine effiziente Optimierung festzustellen. Das Haus musste nämlich bekanntlich nicht von Grund auf neugebaut werden.

Rankingpotenziale:

Es ging dabei um die Frage, wie viele gute Positionen mit suchvolumenstarken Keywords und wie viele Keyword-Rankings mit Potential auf abgeschlagenen Positionen rangierten. Für erstere wurde eine Content-Strategie zurechtgelegt, um schnelle Gewinne einzufahren, die sog. low hanging fruits. Für letztere ermittelten wir neue, weniger umkämpfte Keywords, die einen schnellen Angriff von unten ermöglichten.

Technische Optimierung:

In diesem Zusammenhang haben wir technische Stolpersteine aus dem Weg geräumt, was zu einen allgemeinen Ranking-Schub führte:

• Die Beseitigung von domainübergreifenden Canonical Tags zu einer Partnerseite, wodurch die englischsprachigen Seiten wieder indexiert wurden.
• Austausch von temporären auf dauerhafte Weiterleitungen, um die existierenden Rankings korrekt weiterzuvererben bzw. teils zurückzuerobern.
• Aufhebung von Weiterleitungsketten.
• Optimierung der Seitenladegeschwindigkeit. Hierdurch konnte insbesondere die Konkurrenz stark abgehängt werden. Bis heute reicht keiner der Wettbewerber an die Performance-Werte unseres Kunden heran.
• Einsatz bzw. Korrektur von Strukturierten Daten zugunsten von auffälligeren Suchergebnissen (Sternchenbewertungen und FAQs direkt auf der Suchergebnisseite)

Inhaltliche Optimierung:

Um die low hanging fruits zu ernten, haben wir bereits gut rankende Keywords auf Platz 1 befördert, in dem wir …
• die Überschriftenstruktur ordneten,
• die Keywords geschickt platzierten
• die interne Verlinkungsstruktur ausgebaut und
• aussagekräftige Titles und Descriptions erstellten.

Zwischenergebnis

Durch das Umsetzen der oben genannten Hebel konnten wir bereits nach sechs Monaten einen erheblichen Anstieg der Sichtbarkeit von 0,0471 (Fähnchen A) zu 0,1156 (Fähnchen B) in den unbezahlten Suchergebnissen erwirken. Ein Zuwachs von 245%.

Sichtbarkeitsentwicklung 2020

Folgestrategie:

Der Kampf um heißbegehrte und entscheidende Keywords sowie die von Google angekündigten Veränderungen (Mobile First Index und Google Core Web Vitals) machten eine Anpassung der bestehenden Strategie notwendig. In diesem Atemzug haben wir folgende Maßnahmen ergriffen:

Optimierung im mobilen Bereich:

  • Erstellung von mobilen Suchergebnissen mit Image Thumbnail
  • Eine bessere Darstellung des Contents in der mobilen Ansicht
  • Optimierung der Google Core Web Vitals. Largest Contentful Paint (LCP), First Input Delay (FID) und Cumulative Layout Shift (CLS). Die Optimierungen wurde rechtzeitig abgeschlossen und wir waren bestens auf den Roll-out der Core Web Vitals im Mai und im Juli 2021 vorbereitet, da die Domain in den geprüften Kennzahlen der Core Web Vitals sehr gute Ergebnisse erzielt.

Optimierung bzw. Ausbau des Contents:

  • Der Main-Content der Kategorieseiten wurde visuell, schnell rezipierbar aufbereitet und hinsichtlich der Keyword-Dichte ausgebessert
  • Ausbau des oberen Bereiches relevanter Webseiten (=Optimierung Above The Fold)
  • Aufbau neuer Zielseiten mit keyword-optimiertem, einzigartigem und qualitativem Content. Die Inhalte sind sehr hochwertig, bieten einen echten Mehrwert für den Websitebesucher und die Ranking-Aussichten sind vielversprechend und zeigen schon deutliche Erfolge.
  • Bereinigung alter Beiträge und Aufbereitung aktueller Artikel
  • Weiterer Ausbau der internen Verlinkung und Stärkung weiterer Zielseiten

Key Facts:

Kennzahlen Beginn Nov. 2019 6 Monate 14 Monate Juli 2021
Keywords Top10 39 46 41 62
Keywords Top100 293 265 446 463
URLs Top10 17 21 19 32
URLs Top100 101 93 116 134

Sichtbarkeit aktueller Stand:

sichtbarkeitsentwicklung2021

Fazit:

Die Sichtbarkeit stieg durch diese Maßnahmen weiterhin kontinuierlich an. Die zu Beginn gemessene Sichtbarkeit im Jahr 2019 von 0,0471 erreicht nach 20 Monaten einen Sichtbarkeitsindex von 1,413. Die Zielseiten ranken zu relevanten Keywords auf der ersten Suchergebnisseite. Zudem konnten wichtige Keyword-Rankings bezogen auf Platz 1 verteidigt bzw. zurückerobert werden. Die Keywords in den Top100 stiegen um 58%, die Keywords in den Top10 sogar um 59%.