Skip to main content

Neues Jahr, neuer Job

Nach einer langen Zeit im Onlinehandel entschied ich mich, eine neue Herausforderung zu suchen. Die Stellenanzeige der SEO-Küche sprach mich direkt an. Da ich als Quereinsteiger wenig Ahnung von der ganzen Thematik Linkbuilding hatte, hatte ich großen Respekt vor dem Neubeginn. Dennoch wagte ich mich aus meiner Komfortzone direkt hinein ins Online-Marketing. Schon beim Vorstellungsgespräch war ich von der Offenheit und Herzlichkeit überrascht. Hier nun mein erster Eindruck nach meinen ersten Monaten in der SEO-Küche:

Mein erster Tag

Zum 02.01.2019 startete ich nun endlich in der SEO-Küche. Aufgeregt, aber auch etwas ängstlich, trat ich in das Büro in Dresden. Ich wurde, wie schon beim Vorstellungsgespräch, freundlich empfangen und erstmal an meinen Platz geführt. Das komplette Online-Marketing-Equipment stand für mich bereit. Danach erhielt ich eine Einführung in das Unternehmen und die ersten Aufgaben wurden mir erklärt. Dabei keimten die ersten Ängste auf. „Werde ich das alles schaffen?“, „Was ist dieses Sistrix überhaupt?“ und „Was bedeutet LRT?“. Doch die Angst verflog schnell, denn der erste Monat ist komplett zur Einarbeitung verplant. Bei der Führung durch das Büro zeigte man mir die Kaffeemaschine, an der es kostenfrei Kaffee für alle gibt, den Kicker im Besprechungsraum und natürlich die Büros der Kollegen.

Mit einem großen Stapel Anleitungen und Leitfäden begab ich mich wieder an meinen Platz und arbeitete diese durch. Die Leitfäden halfen mir am Anfang sehr, mich schnell einzufinden und auch heute noch werfe ich ab und zu noch einen Blick hinein, wenn etwas in Vergessenheit geraten ist.

Schnell war der erste Tag vorbei und mit rauchendem Kopf begab ich mich in den Feierabend. So viele Informationen, in so kurzer Zeit. Ich hatte Respekt vor den nächsten Tagen, freute mich aber auch Neues zu lernen.

Die Tage danach

In den folgenden Tagen lernte ich jeden Tag mehr. Langsam wurde ich an die verschiedenen Themen herangeführt. Die Kollegen beantworteten mir gern jede Frage und gaben Hilfestellung. Und wenn doch mal alles zu viel wurde, ging es, um den Kopf frei zu kriegen, für ein spannendes Spiel an den Kicker.

Etwas später erhielt ich von jeweils einem Mitglied der anderen Abteilungen eine kleine Schulung, um einen Einblick in deren tägliche Arbeit und Fachbereiche zu erhaschen. Das hat mir sehr geholfen, die Arbeitsweise der Kollegen zu verstehen und neuen kreativen Input zu erlangen.

Nach mehreren Monaten fühle ich mich sicher in meiner Arbeit und das Erstellen von Content Marketing Lösungen, der Umgang mit den vielen Tools sowie Analysen und die Kundenbetreuung geht mir leicht von der Hand.

Fazit: Die richtige Entscheidung!

Auch als Quereinsteiger kann man den Schritt zur SEO-Küche getrost wagen. Der Anfang ist nicht einfach, doch die wunderbaren Kollegen helfen einem sich schnell zurechtzufinden und geben einem ein sehr positives Gefühl. Ich freue mich, dass ich mich in unbekannte Gefilde getraut habe und bin mehr als zufrieden mit meiner neuen Berufung.

 

Titelbild © adrian_ilie825 stock.adobe.com

Beitragsbild © iQoncept – stock.adobe.com



Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich stimme zu.

*
*