Skip to main content

Herausfinden, was Nutzer auf Ihrer Webseite tun

Für jeden Webseitenbetreiber stellen sich zentrale Fragen über die Besucher seiner Seite: „Wie verhalten sich Nutzer auf meiner Seite? Wo existieren Hürden, die meine Webseitenbesucher davon abhalten, zu Kunden zu werden? Welche Website-Elemente (z.B. Texte, Bilder, Call-to-Actions) kommen bei Nutzern besonders gut an, welche dagegen nicht?“
Auf all diese Fragen kann mithilfe von Aufzeichnungen des Nutzerverhaltens eine Antwort geliefert werden. Die ermittelten Daten dienen dann als Grundlage, um das Nutzererlebnis optimal zu gestalten.

So wird das Nutzerverhalten untersucht

Ob Shopbetreiber, B2B-Webseite oder Blogger: im Online Marketing ist es stets wichtig, zu wissen, welche Webseiten-Bereiche häufig genutzt oder ob wichtige Inhalte sogar übersehen werden.
Um darauf Antworten zu finden, können folgende Methoden zum Einsatz kommen:

Maus- und Klicktracking

Beim Maus- und Klicktracking werden die Mausbewegungen der Nutzer bzw. die Klicks auf bestimmte Webseiten-Elemente aufgezeichnet. Diese werden in einer sogenannten Heatmap, also einer „Landkarte“ des Nutzerverhaltens, visualisiert.

Scrolltracking

Mithilfe des Scrolltrackings wird aufgezeigt, wieweit Nutzer auf einer Webseite scrollen, also auch, wie tiefgehend sie die Seiteninhalte wahrnehmen. Dies ist besonders für längere Landingpages oder Blogbeiträge interessant.

Session-Replays

Mithilfe von anonymisierten Aufzeichnungen der Interaktionen der Nutzer, kann im Detail nachvollzogen werden, wie sich Nutzer auf der Webseite verhalten und wo ggf. unverständliche Abschnitte existieren. Dabei wird dem Nutzer quasi beim Surfen „über die Schulter geschaut“.

A/B-Tests

A/B-Tests kommen zum Einsatz, wenn zwei Versionen einer Webseite miteinander verglichen werden sollen, um die bessere Variante zu ermitteln. Dabei wird Nutzern nach dem Zufallsprinzip jeweils eine der beiden Varianten ausgespielt und gemessen, ob Nutzer eine gewünschte Aktion ausführen.

Sie wollen wissen, wie Kunden Ihre Seite wahrnehmen?
Dann fordern Sie am besten gleich ein kostenloses & unverbindliches CRO Angebot bei uns an!

Wie das Wissen um die Nutzer zum Erfolg führt

Die Erkenntnisse, die aus der Untersuchung des Nutzerverhaltens gezogen werden, liefern wichtige Grundlagen für die Seitenoptimierung. So können Seitenelemente überarbeitet, neu angeordnet oder entfernt werden, um ein besseres Nutzererlebnis zu erzielen. Auch Probleme in der Funktionalität der Webseite, zum Beispiel im Check-Out eines Onlineshops, können so oftmals entdeckt und behoben werden. Die Nutzerdaten sind außerdem grundlegend für die strategische Ausrichtung und Weiterentwicklung einer Webseite und der Online-Marketing-Maßnahmen.