Skip to main content

Yoast SEO-Plugin für WordPress

  • SEO-Küche Logo


PDF herunterladen

In meinem heutigen Beitrag möchte ich das Yoast SEO-Plugin für WordPress und dessen einzelne Funktionen / Einstellungsmöglichkeiten vorstellen.

Globale Einstellungen:
Bei den Globalen Einstellungsmöglichen von Yoast können Google Webmaster Tools hinterlegt werden, um einen Blog mit den jeweiligen Tools zu verifizieren. Des weiteren ist es möglich, Artikel von der Indexierung via Google auszuschließen (Robots.txt)

bild1

Yoast WordPress SEO: Titel & Metas
Das Plugin bietet einfache Möglichkeiten, die Titels und Meta-Daten anzupassen, ohne unbedingt den kompletten Code umschreiben zu müssen. Auch hier gilt zu beachten, dass diese Einstellungen einen globalen und seitenweiten Einfluss haben.

bild2

In diesem Bereich können Titel und Description für die Domain eingegeben werden. Diese Daten sieht man dann später in den Google Snippets.

bild3

Artikeltypen
Unter dem Reiter Artikeltypen können für jede Art von Beiträgen (Beiträge, Seiten, Medien, Karussell, Portfolio, Folien und Boxen) bestimmte Titels und Descriptions sowie Attribute festgelegt werden. Bitte beachten, dass die Beitragsart je nach Template variieren kann.

bild4

Eben dies gilt auch für Taxonomien. (Kategorien, Schlagworte, Formatvorlage, Karussell-Kategorien, Portfolio-Kategorien, Folie- und Boxenkategorien)

bild5

Natürlich können auch noch Attribute für Autoren und Datum angegeben werden. Auch 404-Fehlerseiten und Suchseiten können mit Title und Description versehen werden.

Social Media:
Bei Social Media Portalen passiert es immer wieder, dass sich Facebook und Co. beim Teilen eines Beitrages beliebige Bilder oder Beschreibungen ziehen und somit der Post böse Folgen haben kann (Bilderrechte, Copyright usw). Um das zu verhindern, kann in den Einstellungen ein Bild hinterlegt werden, das automatisch verwendet wird, sobald ein bilderloser Beitrag geteilt wird.

Extrem wichtig im Bereich Social Media ist daher diese Einstellungsmöglichkeit:

bild10

XML-Sitemaps
Eine Klasse-Funktion, um eine Sitemap zu erstellen und verschiedene Beitragsarten und Taxonomien aus der Sitemap auszuschließen:

bild6

Permalinks
Auch die Permalink-Strukturen können bequem angepasst werden. Meist funktioniert diese auch ohne Anpassung der htaccess, was bei manueller Einstellung die meisten Nutzer vor ein langwieriges Problem stellt.

bild7

Auch für die Canonical-URL gibt es eine Lösung, falls die Domain unter https, sowie http erreichbar ist.

bild8

Breadcrumb-Einstellungen
Ein unbedingt notwendiges Feature ist die Breadcrumb Navigation. Sie ist sehr relevant für Conversion Optimierung sowie die Usability der Seite. Eine solche „Brotkrumen-Navigation“ zeigt dem User stets seine aktuelle Position auf der Webseite und ermöglicht es ihm, einfach am Pfad entlang zurück zu navigieren.

bild9

Für die Erfahrenen unter euch bietet Yoast hierzu auch eine Anleitung, wie diese via Codeschnipsel in das Template integiert werden kann.

RSS-FEED
bild11

Folgende Attribute können genutzt werden:
%%AUTHORLINK%%
%%POSTLINK%%
%%BLOGLINK%%
%%BLOGDESCLINK%%

Abschießend bietet Yoast eine Funktion zum Exportieren und Importieren bereits bestehender Einstellungen an. Zudem kann in einem vorgefertigten Editor die htaccess Datei in Echtzeit bearbeitet werden.

Fazit: Das Plugin ist ein sehr mächtiges Tool mit vielen sinnvollen Funktionen, welches in keiner WordPress-basierenden Seite fehlen sollte.

Weiterführende Informationen

Kommentare

Und wieder ein sehr interessanter Artikel, mit vielen Tipps. Danke und mach so weiter.


Hast du eine Frage oder Meinung zum Artikel? Schreib uns gerne etwas in die Kommentare.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Beiträge

Google Seite 1 Continuos Scrolling

Schafft Google die Seite 1 ab?

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 17.05.2022

Will Google die erste Seite durch Continuos Scrolling ersetzen? Ähnlich wie in der mobilen Suche testet Google derzeit auch im Desktop-Bereich das Continuos Scrolling. Am eigentlichen Seitenende erscheint dann nicht mehr das Ende der ersten Seite und eine Seitenübersicht der Suchergebnisse (SERPs), sondern ein “Mehr ansehen”-Button. Für mindestens die ersten […]

Girls'Day 2022 Daumen hoch

Girls’ Day 2022 in der SEO-Küche

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 29.04.2022

Dein Einblick in die Welt des Online-Marketings Am 28.04. war es wieder so weit: Am Girls’Day 2022 hatten Mädchen die Gelegenheit in Unternehmen und Branchen reinzuschnuppern, die nicht unbedingt als Berufsfelder für Frauen gelten. Denn auch wenn in der SEO-Küche ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Frauen und Männern herrscht und in […]

Die SEO-Küche als Teil der “Initiative Klischeefrei”

  • oliver lindner
  • von Oliver Lindner
  • 27.04.2022

Keine Chance für Geschlechterstereotypen Wir wollen ein Zeichen für eine Berufs- und Studienwahl frei von Klischees und Stereotypen setzen und nehmen daher an der “Initiative Klischeefrei” teil. Die Initiative setzt sich dafür ein, dass Jugendliche gängige Rollenklischees kritisch hinterfragen und sich völlig ohne Vorurteile für ihren zukünftigen Beruf oder ihre […]

Unternehmensname auswählen Rechtstipps

Firma & Rechtsform: Wenn fehlende Buchstaben plötzlich private Haftung bedeuten

  • Händlerbund
  • von Haendlerbund
  • 21.04.2022

Warum man beim Firmennamen ganz genau hinschauen sollte Für die unternehmerische Tätigkeit spielen Details oft eine wichtige Rolle. Das zeigen auch zwei aktuelle Urteile: Hier scheiterte die Eintragung ins Handelsregister an den falschen Zeichen in der Firma, dort sorgten fehlende Buchstaben plötzlich für eine persönliche Haftung. Stellen Sie sich folgendes […]

KI-Tool Texten

Google will keine KI-generierten SEO-Inhalte

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 13.04.2022

KI-Text = Spam? Schon öfter erwähnt und kürzlich wieder bestätigt: KI-generierte Inhalte sind für Google “Spam” und verstoßen gegen die Google Webmaster-Richtlinien. In den Google Search Central SEO-Office-Hangouts am 1. April (kein April-Scherz) bezeichnete John Mueller von Google KI-generierte Inhalte als “Spam”. Die Antwort von Mueller ist keine echte Überraschung. […]

Beitragsbild OK Google

“OK Google” Sprachassistent aktivieren – so geht’s

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 07.04.2022

Hey Google auf dem Handy oder PC aktivieren in der Anleitung Mit dem Google Sprachassistent lassen sich Smartphones per Sprachsteuerung steuern, einfach in dem man OK Google oder Hey Google sagt und dann einen Sprachbefehl folgen lässt. Wir zeigen euch, wie Ihr den Google Assistant in den Einstellungen im Chrome […]