Skip to main content

Werbung auf Facebook: das Targeting

  • SEO-Küche Logo


PDF herunterladen

Werbung auf Facebook wird immer beliebter. Bei vielen Media-Entscheidern sind Facebook Ads mittlerweile fester Bestandteil der Gesamtstrategie. Sowohl für den direkten digitalen Abverkauf als auch in der Markenkommunikation können auf Facebook erfolgreiche und sehr effektive Kampagnen realisiert werden.

Mittels Facebook Ads besteht die Möglichkeit, verschiedene Ziele zu verfolgen, auf die ich in einem späteren Beitrag noch genauer eingehen werde:

Like - thumb up – Pushen einzelner Postings
– Ausbau der Fanbase
– Klicks auf eine externe Webseite
– Generierung von Conversions
– Pushen von App Installationen
– Interaktionen mit einer App
– Hervorhebung von Veranstaltungen
– Erstellung spezieller Angebote

In diesem Beitrag soll es zunächst aber um den Vorteil der sehr genauen Targetingmöglichkeiten gehen. Denn Facebook liegen Unmengen an Nutzer- und Verhaltensdaten vor, die Werbetreibende für sich nutzen können. Neben regionalem Targeting gibt es eine Vielzahl weiterer interessanter Ausrichtungsmöglichkeiten. Hier ein kleiner Überblick:

Standort
Es besteht die Möglichkeit genau festzulegen, in welchen Ländern oder Städten die Anzeigen geschaltet werden sollen. Facebook ermittelt den Standort der Nutzer zum einen anhand der IP-Adresse, zum anderen mit Hilfe der im Profil angegebenen Wohnortinformationen.

Alter und Geschlecht
Die Anzeigenschaltung kann auf spezielle Altersgruppen und/oder nur auf Männer oder Frauen beschränkt werden.

Lebensereignisse
Dieser Filter bietet wirklich interessante Möglichkeiten. Denn Anzeigen können gezielt nur Nutzern angezeigt werden, denen spezielle Lebensereignisse bevorstehen. Die Ausrichtungsmöglichkeit „bevorstehender Geburtstag“ ist zum Beispiel perfekt geeignet, um User mit speziellen Geburtstagsangeboten zu locken. Weitere auswählbare Lebensereignisse sind „Fernbeziehungen“ oder „von der Familie entfernt“ (Sie möchten für eine günstige Mitfahrzentrale oder eine Fernbuslinie werben?) „frisch verheiratet“ oder „1. Hochzeitstag“ (Sie sind ein Blumenhändler?) oder „kürzlich umgezogen“ (Sie sind Malermeister oder bieten günstige Möbel?)

Familienstand
Hier kann nicht nur der Familienstand ausgewählt werden, Anzeigen können auch gezielt nur Nutzern angezeigt werden, die bereits Kinder haben oder beispielsweise alleinerziehend sind. In Verbindung mit einer regionalen Ausrichtung ideal für Sonderaktionen des Spielzeugladens vor Ort. Überregional für alle Online-Fachhändler, die zum Beispiel junge Familien zur Zielgruppe haben.

Ausbildung und Arbeitgeber
Genaue Festlegung des Ausbildungsgrades, einzelner Studienrichtungen sowie Auswahl spezieller Arbeitgeber, Berufsbezeichnungen oder Branchen. Sie verkaufen hochwertige Kochmesser? Dann wenden Sie sich doch speziell an Kochazubis…

Interessen und „Gefällt mir“ Angaben
Hier können Werbetreibende vorgegebene Interessensgebiete wie z. B. „Einkauen und Mode“ oder „Fitness und Wellness“ auswählen. Es besteht aber auch die Möglichkeit, einzelne Hobbys oder Vorlieben der Nutzer auszuwählen. Sie verkaufen Tauchreisen? Super, dann wählen Sie hier einfach das Hobby Tauchen aus und Ihre Anzeige wird nur Usern angezeigt, die eben diese Vorliebe im Profil angegeben haben.

Verbindungen
Hier legt man fest, ob die eigenen Fans von der Anzeigenschaltung ausgeschlossen werden sollen oder nicht. Auch kann man auswählen, das nur Fans bestimmter Seiten die Werbung angezeigt bekommen (z. B. alle Nutzer, die Fan einer Konkurrenzseite sind ;-).

Des weiteren kann man sich speziell an Nutzer wenden, die eine besondere Aktivität aufweisen – z. B. solche, die häufig Fotos hochladen, wenn man einen Fotowettbewerb pushen möchte.

Generell sollte man jedoch bei all den Targetingmöglichkeiten nicht vergessen, dass es viele User gibt, die ihr Profil nicht vollständig ausgefüllt haben. Man sollte daher bei manchen Filtern auch immer die Markierung „alle“ beibehalten, da ansonsten die Gefahr besteht, User nicht zu erreichen, obwohl sie eigentlich in die gewünschte Zielgruppe passen.

Streuverluste können auf Facebook durch eine sehr gezielte Zielgruppenfestsetzung minimiert werden. Dabei gilt: Je besser die jeweilige Zielgruppe definiert wurde, desto höher ist die Klickrate. Und ebenso wie bei Google Ads bedeutet eine hohe Klickrate niedrigere CPC-Gebote. Ein weiterer Vorteil der Facebook Ads ist die Möglichkeit, in verschiedenen Werbeanzeigen die Anzeigentexte individuell auf die jeweiligen Interessensgruppen abzustimmen und diese so möglichst persönlich und gezielt anzusprechen. Wichtig: „call-to-action” nicht vergessen! Jede Anzeige sollte eine explizite Aufforderung zum Kauf, Like oder Download enthalten. Ebenso wie bei Google Ads ist auch beim Werben auf Facebook eine effektive und durchdachte Kampagnenstruktur ausschlaggebend für den Erfolg der jeweiligen Werbemaßnahmen. Zudem erleichtert diese eine Auswertung und Optimierung der Kampagnen. Wichtig ist zudem der optimale Zeitpunkt der Werbung. Stichwort “Couch-Commerce”. Je nach Produkt kauft es sich abends gemütlich mit dem Tablet einfach leichter ein, als tagsüber im stressigen Büroalltag.

Mit der richtigen Strategie mutiert Facebook so von der reinen Social Media Plattform zum effektiven Vertriebskanal.

Keine Kommentare vorhanden


Hast du eine Frage oder Meinung zum Artikel? Schreib uns gerne etwas in die Kommentare.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Beiträge

Verpackungsgesetz Juli 2022

Verpackungsgesetz: Darauf müssen Onlinehändler ab Juli achten

  • Händlerbund
  • von Haendlerbund
  • 04.07.2022

Diese wichtigen Änderungen kommen zum 1. Juli 2022 im Verpackungsgesetz Registrierung für das Verpackungsregister, Handel auf Marktplätzen und Fulfillment – Im VerpackG kommt es zu einigen Anpassungen mit großer Bedeutung für den E-Commerce. Seit 2019 beschäftigt das Verpackungsgesetz insbesondere den Online-Handel mit diversen Aufgaben – beispielsweise der Systembeteiligungspflicht und der […]

BVDW Zertifikat SEO-Küche

Die SEO-Küche erhält das BVDW-Qualitätszertifikat SEO

  • oliver lindner
  • von Oliver Lindner
  • 27.06.2022

Suchmaschinenoptimierung ausgezeichnet mit dem BVDW-Zertifikat Das ist ein Grund zum Feiern: Die SEO-Küche wurde vom Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V. (BVDW) mit dem SEO-Qualitätszertifikat ausgezeichnet. Nach einer ausführlichen und unabhängigen Prüfung, bei der eine Jury die Qualität unserer Arbeit nach verschiedenen Kriterien bewertet hat, haben wir das begehrte Zertifikat erhalten. Im […]

OMT Agency Day 2022

OMT Agency Day 2022 – Recap mit allen wichtigen Kernaussagen

  • rainer winkler
  • von Rainer
  • 25.06.2022

Am 24.06.2022 war es wieder soweit: pünktlich um 09:45 startete der Gastgeber Mario Jung mit der Begrüßung zum diesjährigen OMT-Agency Day in der Pyramide-Mainz Eventlocation.  Der Agency-Day wurde ins Leben gerufen, um Herausforderungen innerhalb der Online-Marketing-Branche zu besprechen und voneinander zu lernen. Wir waren für euch vor Ort und haben […]

nexus recap 2022 händlerbund

NEXUS Leipzig 2022 – Recap / Nachbericht mit allen wichtigen Infos

  • Jascha
  • von Jascha Ebert
  • 18.06.2022

Sommer, Sonne, NEXUS! Am Samstag, dem 18.06.2022 lud der Händlerbund Mitglieder, Interessierte und Aussteller zur Nexus-E-Commerce-Messe nach Leipzig. Neben zahlreichen Ständen konnten die Besucher zudem viele interessante Vorträge rund um das Thema E-Commerce besuchen. Unsere Kollegen von der SEO-Küche waren selbst als Aussteller dabei und haben euch die Eindrücke vor […]

Wird auch oft gesucht Google Funktion

Die Funktion „Wird auch oft gesucht“ bei Google

  • Narin
  • von Narin Ciftci
  • 16.06.2022

So funktioniert Google Autocomplete Das Feature „Wird auch oft gesucht“ von Google ist unter verschiedenen Begriffen wie ,,Google Suggest“ oder auch „Google Autocomplete“ bekannt. In den USA wurde sie 2008 und im darauf folgenden Jahr in Deutschland eingeführt. Es handelt sich um eine Funktion, mit welcher bereits bei der Worteingabe […]

Quelltext anzeigen Stage

Quelltext einer Webseite anzeigen lassen

  • Manuel Grosser
  • von Manuel Grosser
  • 08.06.2022

Quelltext anzeigen: So geht es in Firefox, Chrome, Edge und Opera Für die meisten von uns bietet eine Webseiten-Oberfläche alles, was man benötigt. Die Texte und Inhalte sind gut lesbar und meist auch gut einsehbar. Doch was, wenn die Inhalte mal nicht so angezeigt werden wie man sich das erhofft? […]