#FragNestle: Nestlé’s Shitstorm war hausgemacht