Skip to main content

Structured Snippets, Private Blog Networks und die EU

  • SEO-Küche Logo


PDF herunterladen

"NEWS" cubes (live breaking feed web blog social media) Google erkennt nicht nur mit Hilfe von schema.org, um was sich eine Seite dreht, sondern bekommt seine Daten aus den Sucheingaben. Das könnte weiteres Kanonenpulver für die Beschwerdeführer im Kartellstreit der EU mit Google geben. Und schließlich erreicht uns eine Nachricht aus den USA: ein privates Blognetzwerk wurde abgestraft – was bedeutet das für den Gewinner des RaketenSEO Wettbewerbs? Die SEO-Nachrichten der Woche sind da!

Structured Snippets

Vor zweit Tagen gab Google bekannt, Structured Snippets in seinen Suchergebnissen anzubieten. Diese bieten direkt in den SERPs detailliertere Informationen über ein Produkt.

Screenshot von http://googleresearch.blogspot.ca/
Screenshot von http://googleresearch.blogspot.ca/

Kritiker, die darin eine Strategie Googles sehen, Nutzer von einem direkten Besuch einer Seite abzuhalten (da alle Infos in den SERPs stehen), sehen sich damit in ihrer Argumentation bestätigt. Mehr dazu unten.

Bill Slawski hat auf seinem Blog seobythesea.com ein interessantes Patent gefunden, das ein Baustein der Structured Snippets sein könnte. Das Patent beschreibt, wie Google Informationen über Entitäten im Web vollautomatisch zusammenstellt und in der Knowledge Box oder den Structured Snippets, ebenfalls vollautomatisch, dem Nutzer darbietet – durch die Analyse der Sucheingaben.

Zwar kann sich Google seine Informationen direkt von Webseiten holen (Wikipedia ist für so etwas sehr beliebt), Sucheingaben sind aber in Echtzeit analysierbar und kommen direkt vom Suchenden.

Das Patent beschreibt, wie die semantischen Muster einer Suchanfrage extrahiert werden können. So wird aus der Suchanfrage:

„Was ist die Hauptstadt Frankreichs“,

das Muster „was ist <attribut> von <entität>.

Dieses Vorgehensweise lässt sich beliebig ausweiten, z.B.:, „was ist <entität>’s <attribut>, oder „wie <attribut> ist der <aspekt> von <entiät>“ („wie schwer ist der motor eines autos“).

Ausgehend von den ungemein vielen Sucheingaben pro Minute und der Rechenpower Googles, stellt dieses Patent wohl nicht nur eine Grundlage für „Structured Snippets“ dar, sondern ist auch eine Grundlage dafür, Suchanfragen linguistisch zu verstehen. Wie ein Kommentator auf seobythesea treffend fragt:

“Do you think that this is the rise of semantic search automation and possibly true AI contextual understanding in search?”

EU Wettbewerbskommission macht Google Stress

Die EU Kommission, genauer Joaquín Almunia, zuständig für das Ressort Wettbewerb, löst den im Februar bekanntgegebenen Kompromiss in einem Kartellverfahren zwischen der EU und Google auf. „Neue Argumente, neue Daten, neue Überlegungen“ der Beschwerdeführer, führen zu neuen Forderungen von Seiten der EU-Wettbewerbskommission, auf die Google nun antworten müsse. Insgesamt hat die Wettbewerbsbehörde schon zwei Angebote Googles zurückgewiesen. Da Almunia in nicht ganz einem Monat zurücktreten wird, muss sich seine Nachfolgerin Margrethe Vestager mit dem Fall beschäftigen. Hintergrund sind Bedenken der EU-Kartellbehörde, wonach Google seine Marktmacht ausnutzt, um Nutzer auf seine eigenen Angebote zu “locken”. Damit würden die Zugriffszahlen auf Online-Shops, Reisebüros oder Hotel-Vermittlungen signifikant gesenkt werden.

Private Blog Networks (PBN) werden in den USA abgestraft

Searchengineland berichtet über einen Webmaster, der aufgrund des Einsatzes privater Blognetzwerke von Google abgestraft wurde. Da der Gewinner des RaketenSEO Wettbewerbs in einem Interview bei Dr.Web offen zugab, private Blognetzwerke, die man nicht zu ihm zurückverfolgen könne, als Mittel zur Rankingsteigerung seiner Webseiten einzusetzen, stellt sich die Frage, ob Google dem länger zusehen wird. Martin Mißfeld ruft sogar eine Renaissance des Black-Hat SEO aus.

Treibt man sich etwas auf Black-Hat Foren herum, wird allerdings schnell deutlich, dass Black-Hat-SEO nie wirklich unterging. Die Renaissance bezieht sich eher auf ein neuerliches mediales Interesse aufgrund des RaketenSEO Wettbewerbs. Ich schätze, es ist nur eine Frage der Zeit, bis der erste Fall einer Abstrafung privater Blognetzwerke im deutschsprachigem Raum öffentlich wird.

Keine Kommentare vorhanden


Hast du eine Frage oder Meinung zum Artikel? Schreib uns gerne etwas in die Kommentare.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Beiträge

Google Seite 1 Continuos Scrolling

Schafft Google die Seite 1 ab?

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 17.05.2022

Will Google die erste Seite durch Continuos Scrolling ersetzen? Ähnlich wie in der mobilen Suche testet Google derzeit auch im Desktop-Bereich das Continuos Scrolling. Am eigentlichen Seitenende erscheint dann nicht mehr das Ende der ersten Seite und eine Seitenübersicht der Suchergebnisse (SERPs), sondern ein “Mehr ansehen”-Button. Für mindestens die ersten […]

Girls'Day 2022 Daumen hoch

Girls’ Day 2022 in der SEO-Küche

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 29.04.2022

Dein Einblick in die Welt des Online-Marketings Am 28.04. war es wieder so weit: Am Girls’Day 2022 hatten Mädchen die Gelegenheit in Unternehmen und Branchen reinzuschnuppern, die nicht unbedingt als Berufsfelder für Frauen gelten. Denn auch wenn in der SEO-Küche ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Frauen und Männern herrscht und in […]

Die SEO-Küche als Teil der “Initiative Klischeefrei”

  • oliver lindner
  • von Oliver Lindner
  • 27.04.2022

Keine Chance für Geschlechterstereotypen Wir wollen ein Zeichen für eine Berufs- und Studienwahl frei von Klischees und Stereotypen setzen und nehmen daher an der “Initiative Klischeefrei” teil. Die Initiative setzt sich dafür ein, dass Jugendliche gängige Rollenklischees kritisch hinterfragen und sich völlig ohne Vorurteile für ihren zukünftigen Beruf oder ihre […]

Unternehmensname auswählen Rechtstipps

Firma & Rechtsform: Wenn fehlende Buchstaben plötzlich private Haftung bedeuten

  • Händlerbund
  • von Haendlerbund
  • 21.04.2022

Warum man beim Firmennamen ganz genau hinschauen sollte Für die unternehmerische Tätigkeit spielen Details oft eine wichtige Rolle. Das zeigen auch zwei aktuelle Urteile: Hier scheiterte die Eintragung ins Handelsregister an den falschen Zeichen in der Firma, dort sorgten fehlende Buchstaben plötzlich für eine persönliche Haftung. Stellen Sie sich folgendes […]

KI-Tool Texten

Google will keine KI-generierten SEO-Inhalte

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 13.04.2022

KI-Text = Spam? Schon öfter erwähnt und kürzlich wieder bestätigt: KI-generierte Inhalte sind für Google “Spam” und verstoßen gegen die Google Webmaster-Richtlinien. In den Google Search Central SEO-Office-Hangouts am 1. April (kein April-Scherz) bezeichnete John Mueller von Google KI-generierte Inhalte als “Spam”. Die Antwort von Mueller ist keine echte Überraschung. […]

Beitragsbild OK Google

“OK Google” Sprachassistent aktivieren – so geht’s

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 07.04.2022

Hey Google auf dem Handy oder PC aktivieren in der Anleitung Mit dem Google Sprachassistent lassen sich Smartphones per Sprachsteuerung steuern, einfach in dem man OK Google oder Hey Google sagt und dann einen Sprachbefehl folgen lässt. Wir zeigen euch, wie Ihr den Google Assistant in den Einstellungen im Chrome […]