Skip to main content

Schema.org – es gibt für alles Post-its!

  • Geschrieben von SEO-Küche am 19.09.2014

PDF herunterladen

schema.orgStellt euch vor, an eurer Tastatur klebt ein Post-it, auf dem steht: “Tastatur”. Auf dem Bildschirm klebt einer auf dem steht: “Bildschirm”. Und auf einmal kleben an allen Gegenständen und Personen um euch rum Post-its, die immer die Gegenstände benennen, auf denen sie kleben. Crazy Sh**. Für eine Suchmaschine sind solche Post-its oder Microdaten extrem wertvoll – ohne diese operiert die Maschine in völliger Verwirrung.

Die Theorie

Was sind Microdaten? Eine genaue Auszeichnung der Entitäten (oder Daten) auf eurer Webseite. So wird mit der Auszeichnung „About“: <span itemprop=”about”>, das ausgezeichnete Stück Content beschrieben. Anwendbar ist “About” innerhalb der Gruppen “CreativeWork” und “CommunicateAction “. Die volle Liste der Auszeichnungen auf schema.org hilft, die Logik hinter der Kategorien zu verstehen. Kurzes Beispiel: Für das Objekt “Image”, kommen die Auszeichnungsschnipsel aus den Kategorien “ImageObject”, “MediaObject”, “Thing” und “CreativeWork” in Frage. Soll auf der Seite eine Name als Autor eines Textes ausgezeichnet werden, trifft die Kategorie “Thing” zwar noch zu, “ImageObject” aber nicht mehr. Zwar kann Google den Text in Bildern auslesen, aber nicht alle Bilder haben Text. Deswegen ist eine genaue Auszeichnung, die über den Alt-Tag hinausgeht, notwendig.

Die Praxis

Auf zur Praxis: Wir haben Landingpage (LP) A und LP B samt einem dazugehörigen Produktbild a bzw. b. Eine Bildersuche nach dem Produkt b liefert auch das richtige Bild, die verlinkte Seite ist aber LP A. Der Grund? Auf LP A ist unter Zubehör/Weitere Produkte das Produktbild b, nach dem wir eigentlich gesucht haben. Ein schneller Blick auf Sistrix und Linkresearch Tools zeigt, dass LP A bei weitem stärker ist als LP B. Deswegen hat uns Google für Produkt b, LP A geliefert – das Produkt kommt auf der Seite vor und die Seite ist stärker als die eigentliche Produktseite B.

Was ist die Lösung? Mit schema.org das Bild a auf LP A als das Bild auszeichnen, welches repräsentativ für die Landingpage A ist. Dasselbe bei Landingpage B und Produkt b. Konkret ist es die schema.org Auszeichnung “representativeOfPage“:

schema_org1

Unbedingt empfehlenswert ist der Data Highlighter in den Google Webmaster Tools. Damit lassen sich schema.org Markups auf der eigenen Webseite festlegen und diese Informationen an den Google Bot senden.

Wie eine gesamte Webseite ausgezeichnet werden kann, hat mein Kollege Alexander beispielhaft deutlich gemacht:

Schema.org Beispiel
Copyright 2014 www.gartentraum.de
Schema.org Beispiel
Copyright 2014 www.gartentraum.de

Microdaten sind nicht wirklich schwer zu verstehen. Aber die unglaubliche Anzahl an Möglichkeiten kann erschlagend sein. Deswegen gibt es Hilfe, zum Beispiel den Schema.org-Generator oder den Schema-Creator.

Einen Einstieg für Schema.org findet ihr auf der Seite selbst: http://schema.org/docs/gs.html#microdata_how

Bisher gibt es keine Meldungen über eine Überoptimierung der Seite mit Schema.org – ihr könnt euch also ausleben und jedes noch so kleine Fitzelchen auf eurer Seite mit korrekten Post-its aka Microdaten auszeichnen.

Keine Kommentare vorhanden


Hast du eine Frage oder Meinung zum Artikel? Schreib uns gerne etwas in die Kommentare.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Beiträge

social media recap januar 2021 titel

Social Media Rückblick April 2021

  • julia bartulovic
  • von Julia
  • 05.05.2021

Alle Socia Media News: Unser Social Media Rückblick für den April April, April, der macht was er will! Auch in der Social-Media-Welt kehrte im April keine Ruhe ein. Wie immer haben wir für euch alle wichtigen Änderungen und Ankündigungen rund um Facbook, Instagram, TikTok & Co. in unserem Social Media […]

google bewertungen stagebild

Bewertungen in Google My Business: Unsere Tipps

  • michael magura
  • von Michael
  • 04.05.2021

Online-Bewertungen sind ein wichtiger Faktor bei der Auswahl von Produkten und Dienstleistungen durch Nutzer im Internet.

Online Konferenz

Google Commerce Camp 2021- Unser Recap

  • Nina
  • von Nina Weller
  • 29.04.2021

Unser Eindruck vom Google Commerce Camp 2021  Auch 2021 veranstaltete der Händlerbund wieder das Google Commerce Camp. Eine Digitalkonferenz für alle Neulinge im Online-Geschäft, die sich in die Google–Produkte einarbeiten wollen oder solche, die Ihre Kenntnisse noch ausbauen möchten.  Also hieß es am 21. Und 22. April 2021: Lasst uns über Google sprechen! Zwei Tage, zwei Bühnen – […]

Online-Marketing in der Corona-Krise bietet große Chancen

Online-Marketing in der Corona-Krise bietet große Chancen

  • oliver lindner
  • von Oliver Lindner
  • 25.04.2021

Die Corona-Krise hält bereits über ein Jahr an und hinterlässt eine große wirtschaftliche Unsicherheit. Aber gerade jetzt können Sie Online-Marketing nutzen, um die negativen Effekte der Krise deutlich abzuschwächen, während andere Unternehmen möglicherweise versuchen, ihre Kosten oder Dienstleistungen zu senken. Mit Online-Marketing können Sie nachhaltiges Wachstum entwickeln. Wir unterstützen Sie […]

abmahnung online handel studie 2020

Mehrfach-Abmahnungen für Online-Händler häufiger: Die Abmahnstudie 2020

  • von Haendlerbund
  • 21.04.2021

Wer im Online-Handel aktiv ist, sollte darauf achten, rechtssicher zu handeln, denn sonst droht schnell eine Abmahnung.

google commerce camp titelbild

Die SEO-Küche beim Google Commerce Camp 2021

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 15.04.2021

Zwei virtuelle Bühnen, zwei volle Tage zum Thema Google Nach dem großen Erfolg des ersten Google Commerce Camps letztes Jahr haben wir uns den 21.04. und den 22.04.21 natürlich ganz dick Kalender angestrichen. Auch dieses Jahr veranstaltet der Händlerbund eine Online-Konferenz ganz im Zeichen von Google und E-Commerce. Das Programm […]