Skip to main content

REDI TECH TALK mit Aya Jaff: Unser Projektmanagement war dabei

  • SEO-Küche Logo


PDF herunterladen

“All roads lead to Rome Tech – How to start in the tech economy no matter what you do today.”

Am 13. November lud die ReDi Tech School ins Google Office München, um dort einem der bedeutendsten Nachwuchstalente der deutschen Tech-Szene zuzuhören, wie man ganz ohne IT-Background in eben dieser durchstarten kann. Die 24-jährige Aya Jaff ist Programmiererin, Gründerin, Autorin und eine von den „Forbes 30 under 30“ – die Gelegenheit ein solches Vorbild live zu sehen lässt man sich natürlich nicht entgehen. Genau deshalb waren Anne, Steffi und Chanti aus unserem Projektmanagement Team vor Ort.

aya-jaff-redi-tech-school-muenchen-scaled

Bei Google angekommen, bekamen wir unsere Namensschilder und warteten noch einige Minuten an der Rezeption bis der Konferenzsaal „Isar Valley“ bereit war. Dort wurde der Vortrag von zwei ReDi School Vertreterinnen eröffnet, die das Mikrofon dann an Aya Jaff übergaben.

Probleme selbst lösen!

Der ursprüngliche Grund, der sie zum Programmieren und damit in die Tech-Welt gebracht hat, zieht sich bis heute wie ein roter Faden durch ihre Karriere: der Wunsch individuelle Probleme möglichst selbst zu lösen. Vom digitalen Stundenplan bis hin zum Hoch-geschwindigkeits-Hyperloop – ganz egal welche Größenordnung. Nach dem Motto „Tech is a tool, not a lifestyle“ soll man die Technik dazu nutzen diese Probleme zu lösen und sich nicht von Stereotypen der Tech-Industrie einschüchtern lassen. Bei der Problemfindung geht Aya Jaff nach dem Motto „Think Bigger!“ vor, um diese dann nach der „Divide and Conquer“-Strategie in kleinere Teilprobleme zu zerlegen, die man mit seinen eigenen Fähigkeiten lösen kann.

Und wenn nötig: Um Hilfe fragen

Aya Jaffs zweiter Grundsatz ist es, um Hilfe zu fragen, wenn man selbst nicht weiterkommt. Klingt simpel und logisch, ist aber nicht selbstverständlich. Hier sollte man sich auf „ungooglebare“ Fragen konzentrieren, um auch ernst genommen zu werden und die Aufmerksamkeit einflussreicher Personen zu erlangen. Viele ihrer eigenen Erfolge gründen auf Mithilfe anderer. Zu akzeptieren, dass man Dinge nicht weiß, sei wichtig, denn nur so kann man neugierig und wissbegierig bleiben und sich weiterentwickeln. Dieser Grundsatz geht Hand in Hand mit Aya Jaffs Plädoyer: „Technology is always changing and you have to change with it!“.

aya-jaff-muenchen-scaled-1

Fazit: Manche Fragen kann man nicht googeln, man muss auch selber wachsen

Als Projektmanager fanden wir den Vortrag sehr inspirierend, da uns solche “ungooglebaren” Fragen seitens der Kunden im täglichen Arbeitsablauf regelmäßig begegnen. Um eine professionelle Betreuung im sich schnell wandelnden Online-Marketing zu gewähren, ist es zukunftsorientiert, über den Tellerrand zu sehen und unkonventionelle Wege zur Problemlösung anzuwenden. Persönlich und kontinuierlich zu wachsen, parallel zum rapiden Wachstum der Technologie, war die wichtigste Erkenntnis aus Ayas Vortrag.

Keine Kommentare vorhanden


Hast du eine Frage oder Meinung zum Artikel? Schreib uns gerne etwas in die Kommentare.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Beiträge

UVP Werbung Gerichtsurteil

Gar nicht so günstig: Irreführung durch UVP-Werbung

  • Händlerbund
  • von Haendlerbund
  • 29.09.2022

Die Gegenüberstellung des eigenen Preises mit der Hersteller-UVP, also UVP-Werbung ist beliebt. Dabei ist die Preisempfehlung aber nicht zwingend ein sicherer Hafen, wie eine Entscheidung des OLG Köln zeigt. So viel ist klar: Ein Schnäppchen zu schlagen, das kann für Viele ein überzeugendes Kaufargument sein. Im Handel trifft man insofern […]

Partner

SEO-Küche Internet Marketing GmbH & Co. KG übernimmt die JKV MEDIA Austria GmbH

  • oliver lindner
  • von Oliver Lindner
  • 27.09.2022

JKV MEDIA Austria ist jetzt ein Teil der SEO-Küche Kolbermoor – Die Online-Marketing-Agentur SEO-Küche Internet Marketing GmbH & Co. KG bleibt auf Wachstumskurs: Die SEO-Küche hat die Media-Agentur JKV MEDIA Austria GmbH in Wien / Österreich übernommen. Mit diesem Schritt will die Agentur aus Kolbermoor bei Rosenheim noch näher an […]

Google Ads Standards Stagebild

Erfüllen eure Google Ads die Better Ads Standards?

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 23.09.2022

Aktualisierung der Google Ads-Richtlinie: Better Ads Standard Vor kurzem kündigte Google per E-Mail an, die Richtlinien zu den Anforderungen an Ziele im Oktober 2022 zu aktualisieren. Laut der E-Mail müssen Werbeanzeigen demnächst hinsichtlich Nutzerfreundlichkeit den Better Ads Standards der Coalition for better Ads entsprechen. Alle Anzeigen, die diesen Anforderungen von […]

Social Media Plan Jahresende

Darum solltet ihr jetzt noch den Social Media Plan fürs Jahresende machen

  • Leonard
  • von Leonard Reska
  • 14.09.2022

Na, ist denn schon wieder Weihnachten? Zum Glück noch nicht ganz. Warum Ihr dennoch jetzt schon an eure Social-Kampagnen am Jahresende denken solltet, erfahrt ihr in unserem heutigen Blogbeitrag! Die Zeit rennt, am besten Ihr macht jetzt schon euren Social Media Plan für den Rest des Jahres. Der Social Media […]

Hintergrund was ist ein Backlink wert

Wie viel ist ein Backlink wert?

  • SEO-Küche Logo
  • von SEO-Küche
  • 09.09.2022

Was ist ein Backlink und was bestimmt seinen Wert? Wenn Menschen das Wort SEO hören denken die meisten von Ihnen immer sofort an Keywörter, Keyword-Optimierung oder technisches SEO auf der eigenen Webseite. Sicherlich liegen sie damit richtig und es ist auch ein entscheidender Teil vom SEO aber er ist auch […]

Datenschutz Update August

Update Datenschutz: Cookies, Einwilligung und Änderung bei Bußgeldern

  • Händlerbund
  • von Haendlerbund
  • 05.09.2022

Welche praktischen Änderungen gibt es zurzeit eigentlich im Bereich Datenschutz? Das zeigen wir im Beitrag. Ach, der Datenschutz. Dieses Themengebiet ist für alle Unternehmer wichtig, und ganz besonders nochmal für diejenigen, die im E-Commerce tätig sind. Nicht nur spielt das Datenschutzrecht in vielen Bereichen eine Rolle – vom „Cookie-Banner“ bis […]