Skip to main content

Pinterest Community FAQ – Einrichtung und Funktionen

  • SEO-Küche Logo


PDF herunterladen

Pinterest Community FAQ

Letzte Woche haben wir bereits über die Einführung der Pinterest Communities berichtet. Mit diesem neuen Community Feature hat die Plattform für Aufsehen in der Blogger-Szene gesorgt. Vom größten Meilenstein seit der Einführung der Instagram Stories war die Rede. Es herrschte echte Goldgräber-Stimmung beim Run auf die besten Community URLs. Die Aufregung scheint sich jetzt nach einigen Tagen etwas gelegt zu haben. Was bleibt sind sehr viele Fragen. Wir haben daher mal zusammengefasst, was man bisher über das neue Feature weiß:

seo küche pinterest social news 40

Was ist eine Pinterest Community?

Eine Community ist eine Gemeinschaft Gleichgesinnter zu einem bestimmten Thema. Also eine Art Forum. Sie dienen dem Austausch mit anderen Nutzern und sind ähnlich wie Facebook Gruppen aufgebaut, allerdings in abgespeckter Form. Man kann etwas posten (Text, Bild oder Link) und Postings liken oder kommentieren.

Wofür dient eine Pinterest Community?

Eine Pinterest Community ist kein weiterer Ort, um Nutzer mit Werbung zu bombardieren. Hier geht es um den Beziehungsaufbau. Community bedeutet, mit den Nutzern ins Gespräch zu kommen, ihnen zuzuhören, sie zu informieren, zu inspirieren, zu diskutieren und Hilfestellung zu leisten. Natürlich können aus einer loyalen Community auch Fans, Käufer oder Interessenten hervorgehen, aber Spam – also die übermäßge Verbreitung von Eigenwerbung ist dafür sicher nicht der richtige Weg. Wie Blogger, Selbstständige und Unternehmen Pinterest Communities für ihr Online Marketing nutzen können, erklären wir in diesem Beitrag.

Wie kann man eine eigene Pinterest Community anlegen?

Das geht nur, wenn man vorher zu einer anderen Community eingeladen wurde. Zum Beispiel zu unserer Pinterest Social Media Community. Wir schicken Euch auf Wunsch gern eine Einladung. Sobald Ihr einer Community beigetreten seid, erscheint am Desktop in der oberen Navigation (mobil unten) der neue Punkt Community – Glückwunsch, Ihr seid im Club!

Wenn Ihr nun auf den Community Tab klickt, könnt Ihr über den Button „Community erstellen“ eine eigene Pinterest Community ins Leben rufen:

Pinterest Community erstellen

Ist der Name der Pinterest Community wichtig?

Auf jeden Fall! In den ersten beiden Tagen war in der Bloggerszene wahre Goldgräberstimmung. Schnell gab es einen großen Run auf die besten Community Namen. Denn jeder Name wird nur 1x vergeben. Und der Name der Community bestimmt deren URL. Beispiel:

Wer plant, eine eigene Community zu erstellen, sollte also in jedem Fall eine klassische Keywordrecherche machen um wichtige Keywörter zu identifizieren. Ist der gewünschte Suchbegriff bereits vergeben, sollte auf eine sinnvolle Keyword-Kombination ausgewichen werden. Beispiel:

Wie viele Zeichen umfasst die Community Beschreibung?

Unter „Kurzinfo“ hat man die Möglichkeit, eine Beschreibung seiner Community zu hinterlegen. Hierfür stehen aktuell 1.000 Zeichen zur Verfügung. Auch bei der Community Beschreibung solltet Ihr auf wichtige Keywörter achten, um später in der Community Suche besser gefunden zu werden. SEO (also Suchmaschinenoptimierung) ist auf Pinterest nahezu an jeder Stelle wichtig. Ob die Verwendung von Hashtags in der Community Beschreibung sinnvoll ist, muss sich zeigen. Von Pinterest selbst gibt es bisher zu keinem dieser Punkte Empfehlungen.

Welches Format hat das Coverbild einer Pinterest Community?

Keine Ahnung! Wir haben verschiedene Größen ausprobiert, aber das Coverbild wird je nach Gerät komplett unterschiedlich dargestellt. Mobil ist es klein und rechteckig, am Desktop geht es über den kompletten Bildschirm und zeigt nur den mittleren Ausschnitt des Bildes. Empfehlenswert ist auf jeden Fall eigenes Bildmaterial von guter Qualität. Von Text in den Bildern würde ich aber abraten, da je nach Ausgabegerät Textteile abgeschnitten werden können. Die richtige Ausrichtung des Textes hat sich als sehr schwierig herausgestellt. Sobald Pinterest einen Image Guide veröffentlicht, werden wir Euch hier im Blog und natürlich in unserer Social Media Community auf Pinterest informieren.

Pinterest Community - mobile Ansicht

Von einigen Nutzern ist aktuell zu hören, dass das Coverbild überhaupt nicht ausgetauscht werden kann, sondern von Pinterest das Profilbild des Accounts verwendet wird. Hier heißt es also erstmal abwarten, wie die endgültige Lösung aussehen wird.

Wie viele Pinterest Communities kann man anlegen?

Haben wir ausprobiert: bei uns war nach 4 Communities Schluss. Aber mal ehrlich: lieber eine gut laufende Community als zig Communities, in denen nichts los ist. Man sollte immer bedenken, dass eine Community kein Selbstläufer ist. Sie muss administriert und moderiert werden. Je nach Größe ist das ein nicht zu unterschätzender Aufwand.

Welche Inhalte können in einer Pinterest Community veröffentlicht werden?

Möglich sind aktuell reine Textpostings, Bilder, Bilder mit Text sowie Linkpostings. Bei letzteren wird allerdings keine Linkvorschau geladen, wie wir das z B. von Facebook oder Twitter kennen.

Kann ich eigene Pins in einer Pinterest Community veröffentlichen?

In den ersten beiden Tagen ging das. Jetzt ist es nicht mehr möglich, in Communities eigene Pins zu verbreiten. Offenbar hatte Pinterest ein kleines Spam Problem – viele Blogger haben für ihre Webseiten Communities eröffnet und darin dann ihre eigenen Pins geteilt. Aber offenbar ein bisschen zu übermäßig…

Nun hat Pinterest diese Funktion erstmal auf unbestimmte Zeit entfernt. Verständlich. Denn eine Community ist ja nicht bloß ein weiterer Ort, um Werbung für sich oder sein Unternehmen zu machen. Und die Pinterest Communies sind nicht dafür gedacht, seine Pinnwände nochmals zu reproduzieren und permanent die eigenen Pins zu promoten. Community bedeutet, mit den Nutzern ins Gespräch zu kommen, sie zu informieren, zu inspirieren, zu diskutieren… Eine Community ist eine Gemeinschaft Gleichgesinnter – zu welchem Thema auch immer. Natürlich können aus einer loyalen Community auch Fans, Käufer oder Interessenten hervorgehen, aber Spam – also übermäßige Verbreitung von Eigenwerbung war wohl noch nie eine gute Idee, um (positiv) im Gedächtnis zu bleiben.

An Kommentare können übrigens nach wie vor auch eigene Pins angehängt werden. Also: nehmt aktiv an Diskussionen teil, leistet Hilfestellung oder liefert anderen Inspiration…

Kann man die Privatsphäre der Pinterest Community ändern?

Nein. Aktuell sind alle Pinterest Communities, deren Inhalte und Nutzer öffentlich. Geschlossene Gruppen wie etwa auf Facebook gibt es auf Pinterest bisher nicht.

Wie fügt man Nutzer zu einer Pinterest Community hinzu?

Innerhalb der Community findet man oben rechts ein Icon mit Männchen und einem +. Über diesen Button können weitere Nutzer zur Community hinzugefügt werden (Pinterest Follower). Außerdem hat man hier die Möglichkeit, die Community auf Facebook, Twitter, Whatsapp oder per Facebook Messenger zu teilen, per E-Mail zu versenden oder einen direkten Link (die Einladung zur Gruppe) zu generieren. Diese Funktionen stehen sowohl für eigene als auch für fremde Communities zur Verfügung.

So fügt man Nutzer zu einer Pinterest Community hinzu

Welche Benachrichtigungen gibt es in Pinterest Communities?

In kleinen Communities unter 50 Mitgliedern wird aktuell jedes Mitglied über neue Postings, Kommentare oder Likes informiert. Wenn ein neues Mitglied der Community beitritt oder jemand sie verlässt, bekommt man aktuell leider keine Benachrichtigung.

Wie kann man Beiträge fixieren?

Es ist möglich, einen oder mehrere Beiträge oben im Feed der Community zu fixieren. Das macht z. B. für Begrüßungspostings, wichtige Neuigkeiten oder die Community Regeln Sinn. Um ein Posting zu fixieren, klickt man unterhalb des Postings auf die 3 Punkte.

Beiträge in Pinterest Community fixieren

Welche Rollen können für eine Pinterest Community vergeben werden?

Aktuell ist der Ersteller einer Community automatisch auch der Admin. Das Hinzufügen weiter Admins ist nicht möglich. Hat man die Community im Auftrag erstellt, ist ein Besitzerwechsel möglich. Damit verliert der ursprüngliche Admin jegliche Rechte. Über die Nutzerliste können Moderatoren benannt oder Mitglieder blockiert werden.

Können Postings in Pinterest Communities gelöscht werden?

Ja. Postings können vom Ersteller gelöscht oder bearbeitet werden. Admins und Moderatoren können Postings ebenfalls löschen. Normale Mitglieder haben die Möglichkeit, Postings oder Kommentare zu melden.

Wie findet man interessante Pinterest Communities?

Es gibt eine Community Suchfunktion, die allerdings bisher nicht funktioniert. Aktuell hat man die Möglichkeit, über eine Pinterest Community namens “Pinterest Community Finder” andere Gruppen zu finden oder seine eigene zu promoten. Auf der Community Startseite gibt es außerdem 21 Community Vorschläge von Pinterest – die so genannten „Featured Communities“. Bisher sind dort aber leider keine deutschen Gruppen dabei.

Wer eine eigene Pinterest Community eröffnet hat, darf diese gern hier kommentieren. In unserer Social Media Community gibt es außerdem einen Sammelthread, wo ihr ebenfalls Werbung für eure Gruppe machen könnt.

Übrigens:

Für alle, die sich mehr mit Pinterest beschäftigen möchten, bieten wir im November ein Pinterest Seminar an 2 Standorten in Deutschland. Hier lernst Du, wie Du Pinterest für Dein Unternehmen nutzen kannst, mit welchen Maßnahmen Selbständige und Unternehmen auf Pinterest starten sollten und was es generell beim „Pinnen“ zu beachten gilt.

Kommentare

Urs Schneider

Super Beitrag von den Pinterest Communities hatte ich noch nichts gehört! Über eine Einladung zu eurer Community würden wir uns sehr freuen!

Melanie Grobelni

Hallo Herr Schneider,
vielen Dank für Ihren Kommentar. Die Einladung zum Community Feature ist per E-Mail an Sie raus.

Schön geschrieben und tolle Tipps. Danke.
Ich hätte auch gerne eine Einladung zu eurer Community, einfach auch weil mich das interessiert 🙂

LG

Melanie Grobelni

Hallo Claudia,
vielen Dank für das Lob. Wir haben Dir eine E-Mail mit einer Einladung geschickt.

Wow, das war super hilfreich, danke Melanie! Ich würde mich auch über eine Einladung zu eurer Community freuen, da ich noch ganz am Anfang bin was Pinterest angeht, und mir eure Beiträge sehr gut gefallen.

Melanie Grobelni

Hallo Lisa,
danke für das Lob – freut mich natürlich sehr, wenn meine Beiträge weiterhelfen. Allerdings wurde in diesem Fall das Community Feature aufgrund des Nutzerfeedbacks von Pinterest vor ein paar Wochen wieder eingestellt. Alle bis dahin bestehenden Communities wurden in Gruppenboards umgewandelt. Auf Pinterest sind die Nutzer einfach nicht zum quatschen 😉 Wenn Du dich für regelmäßige Online Marketing und natürlich auch Social Media News interessierst, werde gern Mitglied in unserer News- und Hilfe Facebookgruppe: Online Marketing Tipps für kleine und mittelständische Unternehmen

Schöner Artikel, sehr informativ. Vielen Dank für die Tipps. Nehmt Ihr mich auch mit in die Community auf? Danke und beste Grüße
Eva


Hast du eine Frage oder Meinung zum Artikel? Schreib uns gerne etwas in die Kommentare.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Beiträge

Google Seite 1 Continuos Scrolling

Schafft Google die Seite 1 ab?

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 17.05.2022

Will Google die erste Seite durch Continuos Scrolling ersetzen? Ähnlich wie in der mobilen Suche testet Google derzeit auch im Desktop-Bereich das Continuos Scrolling. Am eigentlichen Seitenende erscheint dann nicht mehr das Ende der ersten Seite und eine Seitenübersicht der Suchergebnisse (SERPs), sondern ein “Mehr ansehen”-Button. Für mindestens die ersten […]

Girls'Day 2022 Daumen hoch

Girls’ Day 2022 in der SEO-Küche

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 29.04.2022

Dein Einblick in die Welt des Online-Marketings Am 28.04. war es wieder so weit: Am Girls’Day 2022 hatten Mädchen die Gelegenheit in Unternehmen und Branchen reinzuschnuppern, die nicht unbedingt als Berufsfelder für Frauen gelten. Denn auch wenn in der SEO-Küche ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Frauen und Männern herrscht und in […]

Die SEO-Küche als Teil der “Initiative Klischeefrei”

  • oliver lindner
  • von Oliver Lindner
  • 27.04.2022

Keine Chance für Geschlechterstereotypen Wir wollen ein Zeichen für eine Berufs- und Studienwahl frei von Klischees und Stereotypen setzen und nehmen daher an der “Initiative Klischeefrei” teil. Die Initiative setzt sich dafür ein, dass Jugendliche gängige Rollenklischees kritisch hinterfragen und sich völlig ohne Vorurteile für ihren zukünftigen Beruf oder ihre […]

Unternehmensname auswählen Rechtstipps

Firma & Rechtsform: Wenn fehlende Buchstaben plötzlich private Haftung bedeuten

  • Händlerbund
  • von Haendlerbund
  • 21.04.2022

Warum man beim Firmennamen ganz genau hinschauen sollte Für die unternehmerische Tätigkeit spielen Details oft eine wichtige Rolle. Das zeigen auch zwei aktuelle Urteile: Hier scheiterte die Eintragung ins Handelsregister an den falschen Zeichen in der Firma, dort sorgten fehlende Buchstaben plötzlich für eine persönliche Haftung. Stellen Sie sich folgendes […]

KI-Tool Texten

Google will keine KI-generierten SEO-Inhalte

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 13.04.2022

KI-Text = Spam? Schon öfter erwähnt und kürzlich wieder bestätigt: KI-generierte Inhalte sind für Google “Spam” und verstoßen gegen die Google Webmaster-Richtlinien. In den Google Search Central SEO-Office-Hangouts am 1. April (kein April-Scherz) bezeichnete John Mueller von Google KI-generierte Inhalte als “Spam”. Die Antwort von Mueller ist keine echte Überraschung. […]

Beitragsbild OK Google

“OK Google” Sprachassistent aktivieren – so geht’s

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 07.04.2022

Hey Google auf dem Handy oder PC aktivieren in der Anleitung Mit dem Google Sprachassistent lassen sich Smartphones per Sprachsteuerung steuern, einfach in dem man OK Google oder Hey Google sagt und dann einen Sprachbefehl folgen lässt. Wir zeigen euch, wie Ihr den Google Assistant in den Einstellungen im Chrome […]