Skip to main content

Mit Lokalen Kampagnen bei Google Ads mehr Ladenbesuche erzielen

  • Geschrieben von Ulrike am 29.01.2021

PDF herunterladen

Was sind Lokale Kampagnen?

Lokale Kampagnen bei Google Ads ist darauf ausgelegt Ihre Offlineziele wie z.B. Ladenbesuche zu erreichen. Hierbei müssen die Standorte der zu bewerbenden Geschäfte angegeben werden. Dazu kann man entweder das Google My Business-Konto verknüpfen oder Affiliate-Standorte auswählen.

Nachdem die Standorte und das Budget festgelegt sind, kann man Anzeigen-Assets aus Texten, Logo, Bildern und Videos hochladen. Anhand dessen werden Gebote, Anzeigen-Placements und Asset-Kombinationen durch maschinelles Lernen automatisch optimiert.

Auf welchen Plattformen werden lokale Kampagnen ausgeliefert und wie sehen diese aus?

Google Suchnetzwerk

Die Anzeigen werden bei Suchbegriffen ausgeliefert, welche für Ihr Unternehmen und den entsprechenden Standort relevant sind. Sie sind mit dem Ikon “Ad” markiert und werden in der Liste ganz oben angezeigt.

Bei den Anzeigentexten empfiehlt es sich, Specials und Angebote zu bewerben, um die Aufmerksamkeit der Nutzer zu erhöhen.

lokale kampagnen google ads suchnetzwerk1
Werbung direkt in Ihrem My Business Eintrag
lokale kampagnen google ads suchnetzwerk2
Stehen Sie ganz oben bei den lokalen Suchen auf Maps

Google Maps

Wenn sich ein Nutzer auf Google Maps in der Nähe Ihres Standortes befindet, wird Ihr Standort und Ihr Firmen-Symbol hervorgehoben. Klickt der Nutzer auf Ihr Symbol, kann er sich die Werbung und Standortdaten ansehen.

Heben Sie Ihr Geschäft hervor für mehr Aufmerksamkeit

Eine andere Variante ist die Suche nach einem Ort bei Google Maps. Die entsprechenden geografischen Daten werden mit dem Standort Ihres Unternehmens abgeglichen. Stimmen diese überein, wird dem Nutzer auch hier Ihre Werbung angezeigt, wenn er einen Ort in der Nähe Ihres Standortes gesucht hat.

lokale kampagnen google ads google maps
Bei der Suche um Ihr Geschäft sofort mit Werbung angezeigt werden

YouTube

Erkennt YouTube einen Nutzer, der wahrscheinlich an Ihrer Werbung interessiert ist und potentiell daraufklicken würde, erscheint Ihre Videoanzeige vor, während oder nach dem Video. Auch hier benötigt es einen lokalen Bezug. Der Nutzer sollte sich in der Nähe eines Standortes Ihres Unternehmens befinden und erhält gleichzeitig eine Google Maps Verlinkung mit Entfernungsangabe in der Anzeige.

lokale kampagnen google ads youtube
Werbung auf YouTube sobald sich ein interessierter Nutzer in der Nähe befindet

Google Displaynetzwerk

Im Displaynetzwerk werden die Anzeigen an relevanten Stellen ausgeliefert. Sie werden optimal platziert, damit Sie von vielen Nutzern gesehen werden. Auch hier werden die relevanten Daten aus Ihren Standorten in der Nähe mit der Anzeige ausgeliefert wie z.B. aktuelle Öffnungszeiten und die Google Maps Verknüpfung.

Da bei Displaywerbung die Bilder im Vordergrund stehen, empfiehlt es sich, viele ansprechende Motive und unterschiedliche Größen in das Asset aufzunehmen. Durch das maschinelle Lernen testet Google alle Bilder und bevorzugt bei der Auslieferung die Bilder mit der besten Leistung. Dadurch erfahren Sie, welche Bilder Ihre potentiellen Kunden am ansprechendsten finden und können Ihr Asset entsprechend optimieren.

lokale kampagnen google ads display
Erhöhen Sie Ihre Reichweite bei Nutzern rund um Ihr Geschäft.

Kann ich auch meine Produkte in den lokalen Kampagnen mit einbeziehen?

Ja! Sie können auch für die Produkte und Dienstleistungen werben, die an den einzelnen Standorten verfügbar sind. Die lokalen Kampagnen lassen sich mit einem Feed im Google Ads oder Merchant Center verknüpfen. Somit werben Sie nicht nur für ihren Standort, sondern erweitern die Anzeigen gleichzeitig mit Ihren verfügbaren Produkten.

Wie kann ich den Erfolg der Kampagnen messen?

Für lokale Kampagnen empfehlen wir die Conversion-Messung in Form von Ladenbesuchen. So kann man direkt die Offline-Ziele überprüfen. Anhand von diesen Conversion kann man auf die erfolgreichen Anzeigen-Assets, Keywords und Geräte optimieren.
Hierfür sind aber einige Voraussetzungen nötig, die in der Google Ads Hilfe nachzulesen sind.

Es gibt nun aber auch eine neue Möglichkeit den Erfolg der Anzeigen zu messen.
Google bietet seit Kurzem auch das Tracking der Buttons in den Werbeanzeigen an wie z.B. der Button zur Standort- bzw. Routenbeschreibung, zur Website, Anrufen, weitere Informationen oder Teilen. Dies sind aber nur sogenannte Micro-Conversion. Also Interaktionen die der Nutzer vor dem Kauf tätigen kann. Damit erkennt man die interessierten Zielgruppen, aber nicht die deutlich wichtigere kaufbereite Zielgruppe, die durch die Ladenbesuche erfasst werden.

Für welche Unternehmen sind lokale Kampagnen bei Google Ads sinnvoll?

Ihr Unternehmen sollte idealerweise mehrere Standorte bzw. mehrere tausende Ladenbesucher pro Monat haben. Zur effektiven Optimierung empfiehlt es sich die Ladenbesuche als Conversion einzubeziehen und auf dieses Offline-Ziel zu optimieren. Dies ist aber nur möglich, wenn ausreichend Ladenbesucher und Daten vorhanden sind, sodass der Schwellenwert für den Datenschutz erreicht wird.
In der Regel wird Ihnen diese Conversion in Form von Ladenbesuchen in den Conversion-Optionen angezeigt, wenn die Voraussetzungen erfüllt sind.

Lokale Kampagne werden durch Google auch nur geschalten, wenn ein Mindestbudget von 300€ pro Tag eingestellt wird. Sie müssen sich sicher sein, dass Sie hierfür ein Budget von rund 10.000€ pro Monat investieren wollen und können.

Sind Sie unsicher, ob lokale Kampagnen für Sie umsetzbar oder sinnvoll sind oder möchten Sie mehr Informationen können Sie sich gerne an Ihren SEO-Küchen SEA Berater*in oder an Ihren Google Ansprechpartner*in wenden.

Titelbild ©  madedee / stock.adobe.com

Keine Kommentare vorhanden


Sie haben eine Frage oder Meinung zum Artikel?

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Beiträge

google thin content

Google stellt Beispiele für Thin Content vor

  • von Christoph
  • 19.02.2021

Die vier Arten von Thin Content laut Google Immer wieder werden von Google hochwertige Inhalte empfohlen, um bessere Rankings zu erzielen. Content mit Qualität wird daher immer wichtiger, doch Webseitenbetreiber sollten auch wissen, welche Inhalte von Google als minderwertig betrachtet und daher im schlimmsten Fall sogar abgestraft werden. Google nennt […]

energielabel änderung onlinehandel abmahnung

Achtung, Elektro-Händler: Neue Energielabel ab März

  • von Haendlerbund
  • 12.02.2021

2021 müssen Onlinehändler bei Elektroartikeln aufpassen Jeder kennt die Energielabel, die anzeigen, wie effizient ein Gerät ist. Dabei sind Geräte der Klasse A schon lange nicht mehr das Beste, was man auf dem Markt bekommen kann. Mittlerweile geht die Skala von D bis A+++, wobei man die unteren Klassen kaum […]

social media recap januar 2021 titel

Social Media Rückblick: Januar 2021

  • Leonard
  • von Leonard Reska
  • 09.02.2021

Neues Jahr, Neue Updates! Was war auf Social Media los? Kurz und kompakt: Die wichtigsten Änderungen und Ankündigungen aus der Social Media Welt! Unser Social Media Rückblick. Facebook Facebook optimiert Seiten von Creatoren und Personen des öffentlichen Lebens Facebook schraubt mal wieder an der User Experience! Diesmal im Fokus: Die […]

social media trends 2021 titelbild

Social Media Trends 2021

  • von Julia
  • 04.02.2021

2020 war ein Jahr wie kein anderes! Rund 94% der Deutschen haben 2020 regelmäßig das Internet und Social-Media genutzt – auch die Vielfalt an Social-Media-Kanälen war nie größer!

nexus messe 2021 ticket rabatt

Die SEO-Küche auf der NEXUS 2021

  • von Christoph
  • 21.01.2021

Die E-Commerce-Messe NEXUS 2021 Ihr wollt endlich mal wieder richtiges Messe-Feeling? Herumlaufen, Kollegen ansprechen und auf einen Kaffee treffen? Dann kommt die NEXUS 2021 vom Händlerbund genau richtig! Am 24. und 25. Februar geht es – komplett digital in einer virtuellen Messe-Umgebung – quer durch den E-commerce-Kosmos: Von A wie […]

beispiel responsives design

Mobile Webseiten und der Einfluss auf das Ranking

  • von Edwina Engelmann
  • 19.01.2021

Mobile First: Wie sich mobile Websiten auf das Ranking der Seite auswirken Das Smartphone erobert die digitale Welt – immer mehr Internetnutzer surfen mit mobilen Endgeräten. Rund 77 Prozent der Suchanfragen erfolgen über Mobilgeräte. Deswegen implementierte Google den Mobile-First-Index. Ab März 2021 wird es für nicht mobil optimierte Webseiten ernst, […]