Skip to main content

Link-Geister, Google Ads und Pinguin 3

  • SEO-Küche Logo


PDF herunterladen

Halloween, Gespenst, Comic, Vector Vor kurzem hat Rand Fishkin die ersten Ergebnisse seines imec Lab vorgestellt. Ein Punkt waren sogenannte “Link Ghosts”, entfernte Links die trotzdem noch das Ranking beeinflussen. Dazu gab es letzten Freitag ein “Whiteboard Friday” mit interessanten Ergebnissen.

Um die Macht von exakten Anker-Texten zu überprüfen, bekamen zwei Test-Webseiten Backlinks, die für eine Rankingsteigerung von 30, bzw., 6 Positionen in den SERPs sorgten. Vor über 4 Monaten hat das Team von MOZ diese Links entfernt – die Rankings der Seiten sind bis heute praktisch unverändert. Diese Link-Geister oder Link Echos, wirken also noch in irgendeiner Weise nach. Dies hätte auf den ersten Blick durchaus mächtige Konsequenzen:

– Gemietete Links wären stärker als gedacht.

– Für negatives SEO ergäben sich völlig neue Möglichkeiten

– Links einfach zu entfernen (ohne die Disavow-Option) würde nicht ausreichen um ein Ranking zu verbessern.

Wenn wir uns aber mögliche Gründe für “Link-Echos” anschauen, relativieren sich die möglichen Konsequenzen wieder:

– Google hat ein “Archiv”, in dem Informationen über Links eine Zeit lang aufbewahrt werden. Um aus diesem historischen Archiv herauszufliegen, sind vier Monate vermutlich nicht genug (auch wenn das in der Branche eine recht lange Zeit ist).

– Die Webseiten könnten ein so gutes Nutzerverhalten oder Klickraten aufweisen, dass sie nach dem Schub durch die Links, sich auch ohne diese gut halten können. Genauso gut kann irgendeiner der anderen 200 Rankingfaktoren für das stabile Ranking sorgen.

– Googles Algorithmus ist in zu langsam oder schert sich einfach nicht um gelöschte Links.

– Link-Echos sind ein gewünschtes Feature in den Google Algorithmen.

Trotzdem ein interessantes Experiment, wir werden euch weiter über Ergebnisse berichten!

Google Ads schaltet die Option “sehr ähnliche Keywords” aus

Seit 2012 bietet Google Ads die Möglichkeit an, sehr ähnliche Keywords mit in eine Kampagne einzubeziehen. Dadurch kann man auch Nutzer erreichen, die eine Pluralform oder einen Tippfehler des gebuchten Keywords in die Suchmaske eingeben. Diese Option ist standardmäßig aktiviert, wer will, kann sie manuell deaktivieren.

Dies wird ab September nicht mehr möglich sein, da Google Ads ab dann automatisch Pluralformen und Tippfehler mit in eine Kampagne einbeziehen wird.

Nicht jeden wird diese Nachricht freuen, da nicht für jedes Produkt oder jede Sucheingabe eine Pluralform für den Werbetreibenden sinnvoll ist. Wer von dieser Änderung betroffen ist, muss sich wohl stärker auf die Keyword-Details und die Negativ-Keywords kümmern.

Das nächste Pinguin Update steht vor der Tür!

Es wird wieder spannend. Schon seit einiger Zeit beobachten Webmaster unübliche Schwankungen in den Keyword-Rankings, im letzen Webmaster Hangout hat John Mueller jetzt bestätigt: es wird ein neues Update geben. Wann das sein wird, wurde natürlich nicht verraten, allzu lange wird es aber wohl nicht dauern.

Keine Kommentare vorhanden


Hast du eine Frage oder Meinung zum Artikel? Schreib uns gerne etwas in die Kommentare.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Beiträge

Änderungen 2022 beim Verpackungsgesetz

Verpackungsgesetz 2022: Wichtige Änderungen für Onlinehändler

  • Händlerbund
  • von Haendlerbund
  • 26.01.2022

Verpackungsgesetz – Diese Änderungen stehen 2022 an! 2022 ist ein Jahr mit einigen rechtlichen Änderungen, die für den Online-Handel relevant sind. Ganz vorne mit dabei: Das für Online-Händlerinnen und -Händler besonders wichtige Verpackungsgesetz. Der Gesetzgeber sorgt hier gleich für mehrere Änderungen zu verschiedenen Zeitpunkten. Ein Grund, sich einmal zu vergegenwärtigen, […]

Keine Ideen für Content? So hilft Euch Datenanalyse weiter

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 14.01.2022

4 Wege, wie Dir Datenanalyse helfen kann, neue Ideen zu entwickeln und Inhalte zu optimieren Wenn Eure Konkurrenten besser ranken als Ihr, gibt es dafür wahrscheinlich einen guten Grund. Datenanalysen lassen sich sehr gut nutzen, um diese Gründe herauszufinden und neue Content-Ideen zu entwickeln, mit denen Ihr die Lücke schließen […]

Prduktseite Google Tipps für Produktbeschreibungen

Darum ranken eure Produktseiten nicht

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 07.01.2022

Eigenschaften sollten auf Produktseiten auch im Text auftauchen Produktseiten enthalten in der Regel ein Produktbilder und die wichtigsten Informationen zum Produkt. Damit das Produkt bei Google auch gefunden werden kann, sollten auch alle Produkteigenschaften im Produkttext vorkommen. Nur dann kann das Produkt auch für alle wichtigen Produkteigenschaften ranken. Ein gutes […]

Digitale Inhalte Richtlinie (EU) 2019/770

Richtlinie (EU) 2019/770 (Digitale-Inhalte-Richtlinie)

  • Händlerbund
  • von Haendlerbund
  • 23.12.2021

Diese Änderungen bringt die Digitale-Inhalte-Richtlinie 2022 Im neuen Jahr kommt es zu einigen rechtlichen Änderungen im Verbrauchsgüterkauf. Der Gesetzgeber muss sich dem technischen Fortschritt anpassen und so wird es spezielle Regeln für digitale Inhalte und digitale Dienstleistungen geben. Neben der Warenkaufrichtlinie und der Umsetzung der Omnibus-Richtlinie wird im neuen Jahr […]

Titelbild Google Abstrafung

Google Abstrafung: Algorithmus-Penalty oder manuelle Maßnahme? Was tun?

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 17.12.2021

So erkennt ihr, warum eure Rankings abstürzen Oft werden stärkere Änderungen in den Google Rankings gleich als Google Penalty bzw. Abstrafung bezeichnet. In den meisten Fällen liegt jedoch kein direkter Eingriff seitens Googles vor, sondern lediglich eine normale Neubewertung durch den Google Algorithmus. Eine Google Abstrafung wegen schlechter Links oder […]

Nachhaltigkeit für klimaneutrale Website

CO2-neutrale Website: Unsere Website ist klimaneutral

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 08.12.2021

Die SEO-Küche als Teil der Initiative CO2 neutrale Website Nachhaltigkeit wird in allen Bereichen immer wichtiger, auch im Online-Marketing. Auch das Internet an sich verbraucht CO2, denn jede Website wird irgendwo gespeichert, jeder Server und jeder Datentransfer verbraucht Strom. Die SEO-Küche bemüht sich in allen Bereichen nachhaltig zu arbeiten, daher […]