Skip to main content

Kostenfreies A/B-Testing mit Google: Optimize verlässt Beta-Phase

  • oliver lindner


PDF herunterladen

Seit einigen Monaten steht Online-Marketern das kostenlos nutzbare A/B-Testing-Tool Optimize zur Verfügung. Das Testing- und Personalisierungstools Optimize 360 ist Bestandteil der im Herbst 2016 vorgestellten und aus der Betaphase entlassenen Google Analytics 360 Suite. Verknüpft mit einer Google Analytics Datenansicht profitieren SEO-Marketer von den Ergebnissen auf jeder Linie.

Umfangreiche Auswertungen mit Google Optimize

Analytics Nutzer, die sich für Optimize entscheiden, haben die Wahl zwischen der kostenfreien oder der Enterprise-Version. Der Unterschied: Das kostenfreie Optimize-Tool erlaubt nur drei gleichzeitig durchgeführte Experimente, während in der Enterprise-Ausgabe diesbezüglich keine Beschränkung vorliegt. Die kostenfreie Variante ist das ideale Tool für kleine Unternehmen und Agenturen mit weniger umfangreichen Projekten.

Die größte Stärke von Optimize liegt vor allem in der Verzahnung mit anderen Produkten wie dem Google Tag Manager und Google Analytics. So stehen unmittelbar nach dem Verknüpfen des Optimize Accounts mit einer Google Analytics Datenansicht alle zuvor in Analytics eingerichteten Ziele, Zielgruppen oder Segmente in Optimize zur Verfügung.

Wie wirken sich Änderungen auf Websites aus?

Diese Frage beantwortet Google Optimize durch die Ergebnis-Analyse der durchgeführten Experimente im Vergleich zur aktuellen Website-Fassung. Dabei zeigt das Tool im Rahmen der Tests die Einflüsse der Änderungen auf bestimmte Schlüsselmetriken. Im Reporting zeigt sich beispielsweise, wie sich die veränderten Elemente auf die Besuchsdauer, Pageviews oder Verkäufe auswirken. Im Rahmen der Personalisierung von Websites zeigt das Tool, welche Besucher welche Variante bevorzugen. Von besonderem Interesse ist auch das Targeting, das auf historischem Verhalten basiert. So erhalten Sie die Möglichkeit zu unterscheiden, welche Besucher zu den sogenannten Stammgästen zählen und welche tatsächlich neue Nutzer sind. Eine praktische Funktion, wenn Sie vielleicht Stammkunden mit einem speziellen Angebot belohnen möchten.

Google Optimize steht auf einer speziell für dieses Tool errichteten Website (https://optimize.google.com/optimize/home/#/accounts) für Sie bereit. Empfehlenswert ist es jedoch, auf jeden Fall im Vorfeld einen Blick in die deutschsprachige Dokumentation (https://support.google.com/360suite/optimize/answer/6197440?hl=de&ref_topic=6314903) zu werfen.

Keine Kommentare vorhanden


Hast du eine Frage oder Meinung zum Artikel? Schreib uns gerne etwas in die Kommentare.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Beiträge

Keine Ideen für Content? So hilft Euch Datenanalyse weiter

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 14.01.2022

4 Wege, wie Dir Datenanalyse helfen kann, neue Ideen zu entwickeln und Inhalte zu optimieren Wenn Eure Konkurrenten besser ranken als Ihr, gibt es dafür wahrscheinlich einen guten Grund. Datenanalysen lassen sich sehr gut nutzen, um diese Gründe herauszufinden und neue Content-Ideen zu entwickeln, mit denen Ihr die Lücke schließen […]

Prduktseite Google Tipps für Produktbeschreibungen

Darum ranken eure Produktseiten nicht

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 07.01.2022

Eigenschaften sollten auf Produktseiten auch im Text auftauchen Produktseiten enthalten in der Regel ein Produktbilder und die wichtigsten Informationen zum Produkt. Damit das Produkt bei Google auch gefunden werden kann, sollten auch alle Produkteigenschaften im Produkttext vorkommen. Nur dann kann das Produkt auch für alle wichtigen Produkteigenschaften ranken. Ein gutes […]

Digitale Inhalte Richtlinie (EU) 2019/770

Richtlinie (EU) 2019/770 (Digitale-Inhalte-Richtlinie)

  • Händlerbund
  • von Haendlerbund
  • 23.12.2021

Diese Änderungen bringt die Digitale-Inhalte-Richtlinie 2022 Im neuen Jahr kommt es zu einigen rechtlichen Änderungen im Verbrauchsgüterkauf. Der Gesetzgeber muss sich dem technischen Fortschritt anpassen und so wird es spezielle Regeln für digitale Inhalte und digitale Dienstleistungen geben. Neben der Warenkaufrichtlinie und der Umsetzung der Omnibus-Richtlinie wird im neuen Jahr […]

Titelbild Google Abstrafung

Google Abstrafung: Algorithmus-Penalty oder manuelle Maßnahme? Was tun?

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 17.12.2021

So erkennt ihr, warum eure Rankings abstürzen Oft werden stärkere Änderungen in den Google Rankings gleich als Google Penalty bzw. Abstrafung bezeichnet. In den meisten Fällen liegt jedoch kein direkter Eingriff seitens Googles vor, sondern lediglich eine normale Neubewertung durch den Google Algorithmus. Eine Google Abstrafung wegen schlechter Links oder […]

Nachhaltigkeit für klimaneutrale Website

CO2-neutrale Website: Unsere Website ist klimaneutral

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 08.12.2021

Die SEO-Küche als Teil der Initiative CO2 neutrale Website Nachhaltigkeit wird in allen Bereichen immer wichtiger, auch im Online-Marketing. Auch das Internet an sich verbraucht CO2, denn jede Website wird irgendwo gespeichert, jeder Server und jeder Datentransfer verbraucht Strom. Die SEO-Küche bemüht sich in allen Bereichen nachhaltig zu arbeiten, daher […]

neue Gesetze im Onlinehandel 2022

Für Onlinehandel: Gesetzesänderungen ab 2022

  • Händlerbund
  • von Haendlerbund
  • 02.12.2021

Diese Gesetzesänderungen für den Verkauf mit Verbrauchern bringt das neue Jahr Der Jahreswechsel wird gerne genutzt, um ein paar neue Gesetze auf den Weg zu bringen. Mit der Umsetzung einiger EU-Richtlinien ändert sich gerade im B2C-Bereich im Jahr 2022 einiges. Neben Änderungen im Verpackungs- und Elektrogesetz, wird im Januar die […]