Skip to main content

Es gibt schon wieder Facebook Neuigkeiten: gestern ist im Power Editor meiner Kollegin Susann eine neue Anzeigenplatzierung namens „In-Stream-Videos“ aufgetaucht. Auf recode.net findet man des Rätsels Lösung. Offenbar beginnt nun auch Facebook, Videoinhalte zu monetarisieren. Bei mehr als 100 Millionen Video Stunden pro Tag war dieser Schritt nur eine Frage der Zeit…

Neue In-Stream Video Ads

Mit diesem neuen Werbeformat ist es jetzt möglich, innerhalb von Videos und Live Übertragungen auf Facebook zu werben. Voraussetzung dafür ist laut recode.net eine Videolänge von mindestens 90 Sekunden. Der Clip wird dann nach ca. 20 Sekunden unterbrochen und die Mid-Roll-Ad ausgespielt. Die Anzeige muss eine Länge von 10 bis 15 Sekunden haben, abgesehen davon gelten die gleichen Voraussetzungen wie für normale Video Ads. Buchbar ist die neue Platzierung aktuell nur bei Kampagnen mit dem Ziel Videoaufrufe. Eine Anleitung zur Erstellung solcher Anzeigen findet man im Facebook Hilfe Bereich, allerdings bisher nur in englischer Sprache.

 

Neue Anzeigenplatzierung: In-Stream Videos

 

Die Werbeeinblendung erfolgt wie gewohnt über die Zielgruppenauswahl. Es wird innerhalb des Videos also nicht jedem Nutzer die selbe Werbung angezeigt.

Mögliche Auswirkungen der In-Stream Video Ads

Da Facebook die Video Publisher mit 55% an den Werbeeinnahmen beteiligt, können Youtuber nun auch über Facebook ihre Clips monetarisieren. Dabei ist zu erwarten, dass die Qualität und auch die Länge der Videos steigt. Denn Anzeigen werden frühestens nach 20 Sekunden ausgespielt und das Video muss eine Mindestlänge von 90 Sekunden haben. Die Herausforderung besteht also darin, die Nutzer möglichst lange bei der Stange zu halten. Und das funktioniert nur mit richtig gutem Content.

Die Reichweite geteilter YouTube Videos ist häufig unterirdisch schlecht. Nun haben Publisher einen Grund mehr, ihre Videos direkt auf Facebook hochzuladen und so von der deutlich größeren Reichweite nativer Videos zu profitieren.

Start der In-Stream Video Ads

Wir haben die Auswahlmöglichkeit „In-Stream Videos“ bisher nur in einem einzigen Werbekonto entdeckt. Wann die neue Platzierung flächendeckend ausgerollt wird, ist uns leider nicht bekannt. Von Facebook gibt es dazu bisher keine offizielle Ankündigung. Wir halten Euch aber natürlich an dieser Stelle und auf unserer Facebookseite auf dem Laufenden.

Spannend wird, wie die Nutzer auf Werbung in Videos reagieren. Was meint Ihr dazu?



Ähnliche Beiträge


Kommentare


Social Media Rückblick Januar 2017 – SEO Küche 6. Februar 2017 um 13:04

[…] Infos zu In-Stream Video Ads habe ich in einem separaten Beitrag für Euch […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*