Skip to main content

Unbekannte Google Tools

  • Geschrieben von SEO-Küche am 26.11.2013

PDF herunterladen

Gmail kennen viele. Auch Google Docs, Google Analytics, die Webmaster Tools oder die Knowledge Box sind keine unbekannten Namen. Die Schmiede des Suchmaschinengiganten hat aber noch ein paar mehr Tools entwickelt, denen man auf jeden Fall einige Minuten (oder Stunden…) widmen kann. Hier eine Auswahl:

Google Sky

Da Google Earth von allen möglichen Personen genutzt wird, um Spekulationen über Area 51 oder Atlantis anzustellen, Google Street-View von Datenschutzrechtlern unter Trommelfeuer gesetzt wird, und Google Glass ganze neue Horizonte in der Diskussion um die Privatsphäre setzt, schaut sich Big G nach etwas neuem um. Und wo schaut man hin wenn man auf der Erde seiner Werke nicht würdig geschätzt wird? In den Himmel natürlich. Was dabei rauskommt nennt sich Google Sky und ist allerdings einen Blick wert.
Neben der Einbindung von Bildern des Hubble-Teleskops, kann man sich auch die historischen Sternzeichen über eine Himmelskarte legen lassen, um zu sehen wo unsere Ahnen den Stier, den Fisch oder die Schlange in den Sternen gesehen haben. Auch ein Infrarotspektrum und ein Mikrowellenspektrum für die galaktische Hintergrundstrahlung kann zugeschaltet werden. Nutzen? So noch nicht absehbar, aber auf jeden Fall ganz nett für zwischendurch.

google sky

Google Public Data Explorer

Der Google Public Data Explorer greift auf alle verfügbaren Daten öffentlicher Institutionen in den USA und der EU zurück. Was herauskommt ist eine recht übersichtliche Sammlung verschiedenster Daten, die alle in unterschiedlichen Diagrammen dargestellt werden. Wer also wissen will, wie die Versorgung von Internet-Breitbandanschlüssen in Deutschland im Vergleich zu Schweden aussieht, wird merken dass wir die Schweden leicht überholen konnten, aber immer noch weit hinter den Niederlanden und Dänemark liegen.

public data explorer

Google Correlate

Google Correlate, eigentlich eine Unterkategorie von Google Trends, lässt die Korrelation verschiedener Suchbegriffe über die Zeit hinweg sichtbar machen. So findet man heraus dass in Wintermonaten der Begriff „Suppe“ häufiger gesucht wird als in den Sommermonaten. Ok, das eigentlich Spannende ist die „draw“ Funktion. Hier kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen und irgendeinen Grafen zeichnen – Google sucht dann das Keyword, dessen Suchvolumen am besten zum selbstgemalten Grafen passt. Leider scheint die “Draw”-Funktion derzeit nicht a

google_correlate

Google Ngram Viewer

Hier lässt sich Google mal was einfallen: Im Ngram Viewer, auffindbar unter Google Books, kann man die Häufigkeit von Begriffen in Büchern über die letzten 500 Jahre anzeigen lassen. Interessanterweise liegt die Häufigkeit des Begriffs „Internet“ 1820 im deutschen Sprachraum bei 0.0000016359% – zumindest laut der Datenbank Googles.

google_ngram_viewer

Googles „Dart“

Dart ist die Programmiersprache die JavaScript ersetzten soll. Ziel der Googelianer war es, eine offene und vor allem einfache Sprache zu entwickeln, die gleichermaßen für große und kleine Projekt benutzt werden kann. Besonderer Wert wurde auf die Schnelligkeit der so programmierten Webseiten gelegt, vor allem was die Kommunikation der Seiten mit dem Netz betrifft. Damit ist klar, dass „Dart“ besonders auf den Bereich der mobilen Internetnutzung ausgerichtet ist: Smartphones und Tablets. Die Sprache befindet sich noch in der Entwicklungsphase, hier trotzdem ein kleines Beispiel um den Unterschied zu html deutlich zu machen:

google_dart

Screenshot von www.stagexl.org

Kennt ihr noch weitere Tools? Welches hat euch am meisten beeindruckt?

Keine Kommentare vorhanden


Sie haben eine Frage oder Meinung zum Artikel?

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Beiträge

social media recap januar 2021 titel

Social Media Rückblick für Februar 2021

  • von Julia
  • 26.02.2021

Was war in den sozialen Netzwerken im Februar los? Neuer Monat, neue News! Wir haben mal wieder alle wichtigen Neuigkeiten aus der Social Media Welt für Euch zusammengefasst. Yo, Yo, Yo Instagram – Was gibt ́s Neues? Live Streams mit mehreren Teilnehmern Wie lange haben wir bitte auf „Live Groups“ […]

google thin content

Google stellt Beispiele für Thin Content vor

  • von Christoph
  • 19.02.2021

Die vier Arten von Thin Content laut Google Immer wieder werden von Google hochwertige Inhalte empfohlen, um bessere Rankings zu erzielen. Content mit Qualität wird daher immer wichtiger, doch Webseitenbetreiber sollten auch wissen, welche Inhalte von Google als minderwertig betrachtet und daher im schlimmsten Fall sogar abgestraft werden. Google nennt […]

energielabel änderung onlinehandel abmahnung

Achtung, Elektro-Händler: Neue Energielabel ab März

  • von Haendlerbund
  • 12.02.2021

2021 müssen Onlinehändler bei Elektroartikeln aufpassen Jeder kennt die Energielabel, die anzeigen, wie effizient ein Gerät ist. Dabei sind Geräte der Klasse A schon lange nicht mehr das Beste, was man auf dem Markt bekommen kann. Mittlerweile geht die Skala von D bis A+++, wobei man die unteren Klassen kaum […]

social media recap januar 2021 titel

Social Media Rückblick: Januar 2021

  • Leonard
  • von Leonard Reska
  • 09.02.2021

Neues Jahr, Neue Updates! Was war auf Social Media los? Kurz und kompakt: Die wichtigsten Änderungen und Ankündigungen aus der Social Media Welt! Unser Social Media Rückblick. Facebook Facebook optimiert Seiten von Creatoren und Personen des öffentlichen Lebens Facebook schraubt mal wieder an der User Experience! Diesmal im Fokus: Die […]

social media trends 2021 titelbild

Social Media Trends 2021

  • von Julia
  • 04.02.2021

2020 war ein Jahr wie kein anderes! Rund 94% der Deutschen haben 2020 regelmäßig das Internet und Social-Media genutzt – auch die Vielfalt an Social-Media-Kanälen war nie größer!

lokale kampagne google ads title

Mit Lokalen Kampagnen bei Google Ads mehr Ladenbesuche erzielen

  • von Ulrike
  • 29.01.2021

Was sind Lokale Kampagnen? Lokale Kampagnen bei Google Ads ist darauf ausgelegt Ihre Offlineziele wie z.B. Ladenbesuche zu erreichen. Hierbei müssen die Standorte der zu bewerbenden Geschäfte angegeben werden. Dazu kann man entweder das Google My Business-Konto verknüpfen oder Affiliate-Standorte auswählen. Nachdem die Standorte und das Budget festgelegt sind, kann […]